14.000 beinahe erreicht: Starke Wochenmitte im DAX: LS-X-Marktbericht

EUR/USD möglicherweise überhitzt
Chartanalye EUR/USD möglicherweise überhitzt
 

Die runde Marke von 14.000 Punkten wurde heute beinahe erreicht. Eine starke Wochenmitte bot sich im DAX, mehr dazu im LS-X-Marktbericht vom 24.02.2021.

Rückkehr des DAX auf alte Level

Direkt am Morgen stand der DAX in der Vorbörse bei 13.800 Punkten und wartete auf die BIP-Zahlen. Diese waren einen Tick besser als erwartet und gaben dem Markt den notwenigen Startimpuls für den Tag. Im Schlussquartal 2020 konnte die heimische Wirtschaft trotz Lockdowns um 0,3 Prozent zulegen.

Argumente für attraktive Sektoren fand unser Händler in diesem Interviews:

In der Tat legten heute eine TUI als Beispiel um 10 Prozent zu.

Damit konnte direkt zum Marktstart bereits die 13.900 erreicht werden und damit die Abwärtstrendlinie der letzten Tage. Der Durchbruch erfolgte prompt und so vollzog der Index seine Erholung weiter und visierte die 14.000 an.

In den ersten beiden Anläufen klappte eine Berührung nicht. Im Tageshoch standen wir bei nur 13.998 Punkten. Doch kurz nach XETRA-Schluss war es soweit. Treiber war die positive Wall Street mit einem Dow Jones auf Rekordniveau.

Für diese Statistik zählt es jedoch nicht. Somit halbierte sich Volatilität zum Vortag und fand mit 140 Punkten ein normales Level.

Folgende Eckpunkten wurden im DAX verzeichnet:

Eröffnung13.855,85
Tageshoch13.998,30
Tagestief13.855,85
Vortageskurs13.864,81
Schlusskurs13.976,00

Auf Basis dieser Handelsspanne zur Wochenmitte kann man nun der optimistischer nach vorne schauen. Der Tagesverlauf skizzierte sich wie folgt:

DAX intraday am 24.02.2021
DAX intraday am 24.02.2021

Welche Aktien standen im DAX-Handel heute im Fokus?

Aktien-Bewegungen im DAX

Zu den DAX-Gewinnern zählte heute erneut die Aktie von HeidelbergCement. Die Aussicht auf weitere Konjunkturpakete in den USA, Australien oder Indien bringen nach den gestrigen Jahreszahlen das Unternehmen weiter in der Anlegergunst nach vorne. Es sind nur noch wenige Punkte zum Jahreshoch, wie in diesem Video vom Nachmittag dargestellt:

Noch stärker stieg nur der Triebwerkhersteller MTU Aero Engines, nachdem der Analyst David Perry von JPMorgan seine negative Haltung umkehrte. Dies half dem ganzen Flugsektor, eine Airbus stieg ebenfalls um rund 4 Prozent.

Die Verliererseite war ähnlich zusammengesetzt wie an den Vortagen. Corona-Gewinner der letzten Wochen wurden verkauft. Dazu zählte im DAX eine Delivery Hero und Deutsche Wohnen sowie in der zweiten Reihe eine Shop Apotheke oder Zalando.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

Tops und Flops im DAX am 24.02.2021
Tops und Flops im DAX am 24.02.2021

Wie wirkte sich dieser Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Der Dax ging heute wieder in eine Aufwärtsbewegung über. Die skizzierte Trendlinie der letzten Tage muss neu justiert werden, von der Richtung her stimmt sie jedoch weiterhin positiv:

Mittelfristiger DAX-Chart am 24.02.2021
Mittelfristiger DAX-Chart am 24.02.2021

Auch der Fakt, dass wir nachbörslich die 14.000 sahen und der Dow Jones auf Rekordhoch notiert, könnte hier für weitere Kursgewinne sorgen.

Darüber sprechen wir auch morgen wieder gegen 8.30 Uhr mit einem Händler, diesmal mit Ingmar Königshofen. Sie sehen es vor 9.00 Uhr dann wie gewohnt auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

Ein Hinweis noch in eigener Sache: Zum Ende der Woche findet ein Onlineseminar mit Frank Helmes statt. Dies wurde von heute verschoben – Registrierungen sind daher weiterhin kostenfrei möglich:

Klicken Sie auf das Bild für die Anmeldung
Klicken Sie auf das Bild für die Anmeldung

Einen angenehmen Start ins Wochenende wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 208 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.