14.000 greifbar, DAX wird jedoch zur Wochenmitte langsamer: LS-X-Marktbericht

Aktienhandel über das Handy
Millennials spekulieren gegen die alten Hasen
 

Die 14.000 ist greifbar, unser DAX wird jedoch zur Wochenmitte langsamer in seiner Aufwärtsbewegung. Daimler stieg hierbei weiter und Siemens kann mit tollen Zahlen aufwarten. Erfahren Sie mehr dazu im heutigen LS-X-Marktbericht.

DAX kann Monatstendenz halten

Den dritten Tag in Folge am dritten Handelstag des Monats Februar konnte der DAX seine Aufwärtsbewegung fortsetzen. Bereits am Morgen sah man einen weiteren Aufschlag, den unser Händler wie folgt kommentierte:

Damit rückte gleich am Morgen die runde Marke von 14.000 Punkten ins Visier der Anleger. Sie wurde jedoch kurz verpasst, denn bei 13.988 Punkten drehte der DAX wieder ab. Ein Rücklauf zur 13.900 folgte und ließ Raum für den nächsten Versuch am Nachmittag. Doch auch hier wurde diese psychologische Barriere nicht erreicht.

Die Gegenbewegung führte dann zu einem neuen Tagestief, welches jedoch die Kurslücke zum Dienstag nicht ganz geschlossen hatte.

Zum Handelsende legte der Aktienmarkt noch einmal zu. Im Zuge der positiven ADP-Daten, welche im Januar deutlich stärker als erwartet über die Ticker kamen. Der private Dienstleister ADP konnte 174.000 neue Stellen schaffen. Die Markterwartung lag bei nur 49.000 neuen Stellen.

In Folge dieser Erholung wies der DAX zum Handelsende ein weiteres Kursplus auf der Kurstafel auf. Ab dem Tief der Vorwoche blicken wir nun auf eine Bewegung von 600 Punkten zurück.

Folgende Parameter umrahmten den Handelstag:

Eröffnung13.986,72
Tageshoch13.988,15
Tagestief13.866,39
Vortageskurs13.835,16
Schlusskurs13.933,63

Mit diesen Daten ergab sich erneut ein unruhiger aber am Ende positiver Intraday-Verlauf, der hier dargestellt ist:

DAX Intraday Verlauf am 03.02.2021
DAX Intraday Verlauf am 03.02.2021

Nach dem XETRA-Schluss blieb der DAX weiter in seiner Bandbreite des Handelstages.

Welche Aktien standen im DAX-Handel heute im Fokus?

Aktien-Bewegungen im DAX

Zur Quartalssaison wurde direkt am Morgen Siemens zitiert. Der Konzern meldete einen Milliardengewinn und sieht sich für das aktuelle Geschäftsjahr sehr gut aufgestellt. Auch die Tochterfirmen sind auf einem guten wirtschaftlichen Weg. Die News zum Stellenabbau bei Siemens Energy sind sicherlich für die Angestellten keine guten News. Für das Unternehmen dient dies jedoch der langfristigen Erhaltung der Wirtschaftlichkeit.

Tagesgewinner war der Stuttgarter Autobauer Daimler. Er gab am Nachmittag eine potenzielle Neuausrichtung des Konzerns bekannt. Die Mercedes-Benz AG soll demnach Autos und Vans repräsentieren und die Daimler Truck AG steht für Lastwagen und Busse bereit. Über diese Gerüchte sprachen Marktteilnehmer seit Tagen. Nun konnten sie bestätigt werden.

Als Flop vom Dienstag setzten auch heute die FMC und Fresenius ihre Talfahrt jeweils fort. Die Erholung vom Handelsstart verpuffte. Der Dialysespezialist kämpft hier weiter mit Problemen und Umsatzrückgängen.

Die Quartalszahlen aus den USA wirkten sich nur indirekt auf den DAX aus. Infineon sank heute, nachdem auch einige Tech-Werte in den USA korrigierten. Dort ist die Berichtssaison beinahe abgeschlossen. Gestern nach Börsenschluss an der Wall Street meldeten noch Amazon und Alphabet Quartalszahlen. Alphabet startete heute stark, Amazon notiert aktuell im Minus.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

Tops und Flops im DAX am 03.02.2021
Tops und Flops im DAX am 03.02.2021

Wie wirkte sich dieser Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Das Reversal ab der 13.310 im DAX ist nun auch im Tageschart sehr gut sichtbar. Es reicht aktuell bis knapp unter 14.000 Punkte. Die Frage ist hierbei, ob diese psychologische Schwelle die Markteilnehmer nun wieder ausbremst:

Mittelfristiger DAX-Chart am 03.02.2021
Mittelfristiger DAX-Chart am 03.02.2021

Nach den ADP-Zahlen heute aus den USA darf man verhalten optimistisch auf den offiziellen Arbeitsmarktbericht am Freitag blicken. Bis dahin ist jedoch noch die Statistik zu den Erstanträgen auf Arbeitslosenhilfe geplant, welche morgen um 14.30 Uhr veröffentlicht wird.

Was man hierbei in der morgigen Vorbörse ablesen kann, erörtert Ihnen wieder Ingmar Königshofen.

Folgen Sie uns dazu auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 226 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.