14.000 per Schlusskurs erreicht, Bayer am Ende unter Druck: LS-X-Marktbericht

Börsenfeiertage 2021 nachschlagen
Hier können Sie die Feiertage nachschlagen
 

Im DAX wurde heute die 14.000 per Schlusskurs erreicht. Aktien von Bayer kamen am Ende unter Druck. Was geschah noch am heutigen Handelstag? Erfahren Sie alles im LS-X-Marktbericht vor dem Feierabend.

Neues Rekordlevel gefestigt

Auch heute konnte vom Start weg ein Pluszeichen im DAX erreicht und gehalten werden. In der Vorbörse sprachen wir bereits über die Stärke und den Drang der Anleger, an diesem Trend zu partizipieren:

Das Eröffnungsniveau konnte sogar noch etwas ausgebaut werden und bis auf 14.131 Punkte erweitert. Dort ist das neue Rekordhoch zu finden, welches wir nun eindrucksvoll präsentieren dürfen:

Neues Rekordhoch im DAX heute
Neues Rekordhoch im DAX heute

Ab diesem Punkt begann eine Konsolidierung, die den Index im Tief am Nachmittag direkt zum Vortageshoch führte. Von diesem löste er sich allerdings wieder und konnte seinen vierten Handelstag in dieser Woche im Gewinn abschliessen.

Daran änderten auch die Daten vom US-Arbeitsmarkt nichts. Sie verzeichneten den ersten Rückgang seit dem Monat April und bestätigten damit die Daten vom Mittwoch, welche die private Agentur ADP veröffentlichte.

Im Dezember gingen 140.000 Jobs außerhalb der Landwirtschaft verloren. Damit blieb die Arbeitslosenquote unverändert bei 6,7 Prozent stehen. Über die Erholung der letzten Monate darf nur noch rückblickend berichtet werden. Mit Blick auf die Zukunft bedarf es wohl weiterer Konjunkturpakete. Genau darauf spekulieren die Anleger nun wieder vermehrt und trugen dabei zu einem starken Rückgang im Goldpreis bei:

Goldpreis 4 Prozent unter Druck
Goldpreis 4 Prozent unter Druck

Mit 4 Prozent stand das Edelmetall stark unter Druck, Silber verlor sogar 9 Prozent.

Nachfolgend sehen Sie die Eckdaten des Handelstages, welcher im DAX nur eine Bandbreite von 125 Punkten aufzeigte:

Eröffnung14.106,60PKT
Tageshoch14.131,52PKT
Tagestief14.007,71PKT
Vortageskurs13.968,24PKT

Welche Aktien standen im DAX heute im Mittelpunkt?

Aktien-Bewegungen im DAX

Spitzenreiter war heute Infineon. Besser als erwartet ausgefallene Umsatzzahlen des Konkurrenten STMicroelectronics brachten Schwung in die ganze Branche. Zudem ist in der Autoindustrie die Nachfrage nach elektronischen Bauteilen stark gestiegen. Die Produzenten müssen daher nicht in den Preiskampf gehen, sondern können in Ruhe ihre Kapazitäten mit entsprechenden Margen anpassen. Daher verloren auf der anderen Seite die Automobilunternehmen Volkswagen und BMW. Immerhin musste die Autonachfrage um 20 Prozent nach unten revidiert werden, da der Pkw-Absatz im Vorjahr auf 2,9 Millionen Fahrzeuge gesunken war.

Bei anderen Unternehmen gab es indessen Gewinnmitnahmen. Dazu zählte die Heidelbergcement, welche gestern noch Tagesgewinner im DAX war. Die vorbörsliche Stärke bei Bayer wurde auch abgebaut und wandelte sich in ein Minus. Hierzu gab es die Meldung, dass bei der Produktion und Verteilung der Impfstoffe von CureVac fleissig mitgearbeitet wird. Es geht um mehrere Millionen Dosen, welche dann in Europa und sicherlich auch später weltweit Nachfrage finden können.

Das gesamte Ranking der DAX-Aktien sehen Sie in folgender Liste:

DAX-Ranking am 8.1.2021
DAX-Ranking am 8.1.2021

Wie wirkte sich dieser Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Eine Fortsetzung der Trendbewegung im DAX zeigt den Appetit der Anleger nach Aktien klar an. Vom ehemaligen Widerstand haben wir uns nun rund 250 Punkte nach oben abgesetzt, wie das mittelfristige Chartbild zeigt:

DAX-Blick auf das mittelfristige Chartbild
DAX-Blick auf das mittelfristige Chartbild

An der Wall Street notieren die Kurse nach XETRA-Schluss noch einmal schwächer. Der Dow Jones fiel unter 31.000 Zähler und damit ins negative Terrain zurück. Ob hier noch ein Reversal stattfindet, werten wir gerne am Montag für Sie aus.

Folgen Sie uns für den vorbörslichen Blick auf unserem youtube-Kanal der LS-Exchange und erhalten Sie dort auch spannende Aktienstorys.

Am Samstag werden wir unter anderem als Thema den Bitcoin genauer analysieren und auf die Frage eingehen, ob er reif für eine Korrektur ist.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 218 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.