AirBnB Aktienanalyse | Reiselust weiter hoch, der Sommer kühlt jedoch ab

AirBnb Aktienanalyse
AirBnb Aktienanalyse

AirBnB Aktienanalyse nach den Quartalszahlen. Die Reiselust ist weiter hoch, der Sommer kühlt jedoch bei den Erwartungen etwas ab.

Hoher Gewinn für AirBnB, Erwartung schwach

Airbnb ist ein bekanntes Unternehmen im Bereich der Sharing Economy und hat sich zu einer der weltweit größten Online-Plattformen für die Vermietung von Unterkünften entwickelt. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 2008 von Brian Chesky, Joe Gebbia und Nathan Blecharczyk mit dem Ziel, eine alternative und einzigartige Möglichkeit für Reisende zu schaffen, Unterkünfte zu finden.

Die Idee hinter Airbnb ist es, Menschen in der ganzen Welt die Möglichkeit zu geben, ihre eigenen Wohnungen, Häuser oder Zimmer zeitweise an Reisende zu vermieten. Dadurch können Reisende authentische und persönliche Unterkünfte erleben, während die Gastgeber von zusätzlichem Einkommen profitiert. Auf diese Idee kamen die Gründer, als sie selbst keine Unterkunft in Hotels fanden.

Die Plattform von Airbnb ist einfach zu bedienen. Reisende können nach einer geeigneten Unterkunft suchen, indem sie ihre Reisedaten, den Standort und ihre Präferenzen angeben. Die Suchergebnisse bieten eine breite Palette von Unterkünften, darunter Apartments, Villen, Schlafzimmer in Privathäusern und sogar ungewöhnliche Übernachtungsmöglichkeiten wie Baumhäuser oder Hausboote.

Airbnb ermöglicht es den Gastgebern, ihre Unterkünfte mit Fotos und Beschreibungen zu präsentieren. Reisende können dann Bewertungen und Erfahrungen anderer Gäste einsehen, um die passende Unterkunft auszuwählen. Die Buchung erfolgt direkt über die Plattform, und Airbnb kümmert sich um die Zahlungsabwicklung und stellt eine sichere Kommunikationsplattform für Gastgeber und Gäste bereit.

Das Unternehmen hatte in den letzten Jahren immer wieder ein starkes Wachstum verzeichnet und ist in über 190 Ländern präsent. Neben privaten Unterkünften bietet Airbnb auch die Möglichkeit, Aktivitäten und Erlebnisse vor Ort zu buchen, die von lokalen Gastgebern angeboten werden. Dies ermöglicht es Reisenden, die Kultur und das Leben an ihrem Reiseziel hautnah zu erleben. Doch in der Coronazeit kam das Reisen zu kurz und damit rutschte AirBnB tief in die roten Zahlen. Von diesem Niveau gelingt es dem Unternehmen nun, sich mühsam wieder zu erholen.

Mit Blick auf die Möglichkeiten und Quartalszahlen erörtern wir die Vielfältigkeit der Firma. Sie wuchs im ersten Quartal 2023 beim Umsatz um 20 Prozent auf 1,8 Milliarden US-Dollar, was den Buchwert der Firma um 19 Prozent auf 20,4 Milliarden US-Dollar nach oben schob. Das bereinigte EBITDA stieg zudem um 14 Prozent und erreichte im ersten Quartal somit ein Rekordniveau von 262 Millionen US-Dollar. Doch dies reichte nicht für einen nachbörslichen Kursanstieg. Die Erwartungen für das nächste Quartal waren unter den Erwartungen, sodass die Aktie rund 11 Prozent verlor.

Wie skizziert sich danach das Chartbild und wo liegen potenzielle Unterstützungen? Darüber spricht Roland Jegen mittels Analyse durch das Freestoxx-Tool für eine detaillierten Blick.

Das Video zur AirBnB Aktienanalyse

Im Format „US-Aktien im Fokus“ nehmen Roland Jegen und Andreas Bernstein regelmäßig US-Aktien näher unter die Lupe. Heute ist AirBnB das Thema des Tages, anbei das Video:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Über Freestoxx 370 Artikel
Freestoxx ist eine Marke des preisgekrönten Brokers WH SelfInvest. Mit Freestoxx können Aktien an der NYSE und an der Nasdaq zum Nulltarif gehandelt werden. Zusätzlich garantieren wir die bestmögliche Orderausführung und bieten kostenlose Echtzeitkurse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.