airbnb erfolgreich gestartet, BioNTech vor Herausforderung, Starbucks ungebremst: LS-S-Marktgespräch

 

Erneut begeistert ein IPO die Börsianer. Airbnb ist an der Börse und peilt die 100 Milliarden Dollar an Wert an. Wie passt dies mit den Corona-Zahlen zusammen und wie reagiert bspw. eine Starbucks?

DAX vorbörslich unverändert

Der DAX notiert vorbörslich unter 13.300 Punkten und damit an der Schwelle der breiten Handelsspanne vergangener Wochen. Hier kam es am Vortag nach der EZB-Sitzung zu leichteren Kursen, die jedoch beinahe aufgeholt wurden.

Die weiteren Gespräche zum Lockdown in Deutschland sind hier sicherlich ein Bremsfaktor am Markt. So bleibt der Widerstand bis 13.460 Punkten vorerst im Chartbild deutlich verankert:

DAX-Widerstand im Blick
DAX-Widerstand im Blick

Ob das Niveau der vergangenen beiden Handelstage über 13.300 Punkten etabliert werden kann, muss der Wochenausklang zeigen. Für heute sind zumindest noch mit dem Verbrauchervertrauen in den USA 16.00 Uhr spannende Daten zu erwarten.

Aktien des Tages: airbnb, Starbucks und BioNTech

Steigende Fallzahlen und erste Bedenken über die Nebenwirkungen der Impfstoffe werden am Markt reflektiert. Damit verbunden werden die Aktie von BioNTech als ein Vertreter und auch Pfizer im heutigen Marktgespräch genannt. Vor allem Allergiker haben wohl in England nach ersten Impfungen über Nebenwirkungen geklagt.

Nach vorne schaut bereits Starbucks und kann sich dem Jahreshoch näher. Auch das Unternehmen ist natürlich von der Pandemie betroffen, schätzt sich aber als gut aufgestellt für die Zeit danach ein. Der Aktienchart unterstreicht dies.

Sehr stark startete gestern das IPO airbnb in den USA. Der Online-Reisevermittler legte um rund 120 Prozent zu und hat damit eine Marktkapitalisierung von 100 Milliarden US-Dollar im Blick. Es wurden zeitweise Kurse von 150 US-Dollar nach einer Emission von 68 Dollar gesehen. Ob die Erwartungen hier am Ende durch die Zahlen reflektiert werden, bleibt abzuwarten.

Aus Deutschland sind noch Carl Zeiss Meditec und Centrotec mit News am Morgen zu bewerten. Carl Zeiss leidet ebenfalls unter Corona, doch Centrotec ist einer der Profiteure erst einmal und kann seine Prognose anheben.

Damit stehen diese Werte heute im Fokus. Mehr dazu erfahren Sie in folgendem Video:

Das Händlergespräch am 11.12.2020

Sehen Sie hier alle Details im Videogespräch mit Andreas Bernstein:

Danke für Ihre Aufmerksamkeit und bleiben Sie weiter bestens informiert mit TRADERS´ Media GmbH und der LS Exchange am heutigen Handelstag dieses Börsenmonats.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 225 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.