Aktienanalyse Bayer: Der Systemsprenger

Quelle: Pixabay CC0 Creative Commons
 

Bayer ist einer der wenigen Titel im Dax die keine positive Entwicklung genommen haben. Das könnte sich jedoch bald ändern. Wir bereiten uns auf einen weiteren Einstieg vor! 

Was ist ein Systemsprenger?

Als Systemsprenger bezeichnet man gemeinhin jemanden, welcher sich keinem System anpassen kann, oder will. Der gleichnamige Film von Nora Fingscheidt aus dem Jahre 2019 stellt ein 9-jähriges Mädchen in den Mittelpunkt, und zeigt ihren Leidesweg zwischen wechselnden Pflegefamilien, Aufenthalten in psychiatrischen Kliniken, Heimen und erfolglosen Teilnahmen an allerlei Erziehungsmaßnahmen zur Anpassung in die von den Systemblockwarten vorgesehene Norm. Der Film hatte großen Erfolg sowohl bei Kritikern als auch beim Publikum in Deutschland. Er wurde mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet.

Grundsätzlich wollen wir weder den Begriff „Systemsprenger“, noch seinen zugedachten Sinn weiter kommentieren, oder gar werten. Bei Bayer machen wir jedoch eine Ausnahme. Ausnahmslos alle Titel im Dax konnten dieses Jahr das März-Tief erfolgreich verteidigen, sodass wir bei der überwiegenden Mehrheit der Dax-Titel davon ausgehen können, dass das besagte Tief einen langfristigen Boden darstellt.

Chancen bei der Bayer-Aktie

Bayer ist der einzige Titel, welcher durch Renitenz negativ aufgefallen ist. Als einziger Titel im Index, hat es Bayer tatsächlich geschafft, das März-Tief nochmals zu unterschreiten. Bevor Sie jetzt aber denken, dass es dann war mit Bayer, müssen wir Ihnen jetzt sagen, dass auch wenn Bayer dieses Jahr negativ aufgefallen ist, wir nun eine gute Chance sehen, dass wir bei €37.99 einen langfristigen Boden ausgebaut haben. Die nächsten Wochen werden hier entscheidend sein, wie der weitere Reiseplan von Bayer in 2021 und folgende verlaufen wird.

Auch wenn nun die Feiertage vor der Tür stehen, sollten Sie jetzt Ihren Blick nicht zu weit vom Aktienmarkt abwenden!

Bayer Chart vom 18.12.2020

Bayer Chart
Bayer Chart

​​​​​​​Sobald sich die Situation bereinigt, werden wir eine Entscheidung über einen weiteren Einstieg treffen und den Markt bei Bayer von hinten aufrollen.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Das bedeutet, Sie können für alle 30 Dax Aktien und das Positionsmanagement erhalten (Einstiege, Ausstiege, Stopps, Gewinnmitnahmen). Überzeugen Sie sich selbst!

DAX30
DAX30

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg,

Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 370 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.