Aktienanalyse Tesla: Die Modelle SEXY sehen eher SHORT aus

 

Was haben Apple und Tesla gemeinsam ? Sie sind Vorreiter in Visionen und Träume in ihrer eigener Branche und das hat ihren Preis. Ist dieser Preis gerechtfertigt oder ist da eine Blase die demnächst Platzen wird. Schauen wir uns Tesla in diesen Beitrag genauer an.

Die Geschichte zu Tesla

Sollten Sie noch nie was über Tesla gehört haben, das sind die Autos die man als Fußgänger nicht mitkriegt, wenn man über die Straße läuft, da sie vollkommen Elektrisch fortbewegen. Der Gründer von Tesla ist Elon Musk, derjenige der auch Paypal, SpaceX und die „The Boring Company“ gegründet hat und leitet. All diese Unternehmen wurden gegründet für die Verwirklichung seiner Visionen. Sei es ein Hypertunnel unter Manhattan, Wlan per Satellit für die ganze Menschheit ( Anmerkung: das könnte alle Kommunikationsgesellschaften durchwühlen ), das Reisen ins Weltall oder mit „umweltfreundlichen“ Elektroautos für jeden. Das dies alle noch einen sehr hohen Preis bei seinen Modellen S, E, X und Y spiegelt sich bisschen wie bei Apple mit der Vision denn er in der Öffentlichkeit angibt.

Musk baut zur Zeit in Deutschland eine Gigafabrik für die Fertigung seiner Autos. Somit soll Deutschland und Europa profitieren. Ich zeige Ihnen wohin die Reise für Tesla womöglich hingehen kann.

Langfristiger Blick auf das Chartbild

Langfristiges Chartbild von Tesla
Langfristiges Chartbild von Tesla

Gegründet wurde Tesla am 1.Juli 2003 in San Carlos, Kalifornien. Von 2003 bis 2020 schwankte die Aktie zwischen 27,12$ bis 74,15$. Anfang 2020 startete der Preis bis 200$ pro Aktie und fiel dann wieder auf die Zone bei 74,15$ und mit dieser Korrektur fing Tesla an sich nach oben durchzuarbeiten, vor kurzem fand ein Aktensplit statt und zur Zeit kostet eine Aktie 599$ ( Stand: 06.12.2020 ). Es wurden zwar einige Seitwärtsphasen gebildet aber der Pfeil zeigt ungemindert nach oben.

Trading-Idee in der Tesla-Aktie

Trading-Idee Tesla
Trading-Idee Tesla

Seit September bis zum 16.November befand sich der Kurs in einer Seitwärtsphase. Die Widerstandszone lag bei 419,78$. Danach sprang die Aktie bei 599$. Hier zeigt sich deren hohen Volatilität der Aktie, was mit Vorsicht zu genießen ist.

Nun aus der Überschrift haben Sie schon rausgelesen das die Tendenzen nach Short aussehen. Der RSI und der MACD Indikator zeigen hier über kaufte Signale hervor ( hervorgehoben mit blauen Kästen). Es kann noch ein kleines Aufbaumeln auf Käuferseite stattfinden, aber die Zeichen stehen nicht gut für Tesla. Da ich aber kein Freund von Schwarzmalerei bin, so sehe ich die Aktie eher in einer baldigen Korrektur und ein neues Hoch bei 701$ kann gut möglich sein. Dass die Aktie aber auch bei 503$ oder 419$ fallen kann ist genauso möglich.

Fazit der Chartanalyse

Für mich persönlich ist und bleibt Tesla ein Spekulative Aktie und Anfänger sollten mit bedacht diese Aktie auswählen und lieber Unternehmen auswählen die nicht innerhalb einer Woche um fast 100$ schwanken, das hilft den Geldbeutel und die kostbaren Nerven.

Ich freue mich, wenn Du einen Kommentar hinterlässt. Besuche gerne meinen Blog auf https://experiencetrading.blog/ um meinen Werdegang als angehender Investor zu verfolgen. Oder folge mir auf Instagram und Twitter.

Viel Erfolg beim Handeln und einen angenehmen Tag wünscht Dir

Christian „the_experience_trader“

Christian Jessen
Über Christian Jessen 17 Artikel
Christian Jessen aka "the experience trader" begann sein Hobby in der Finanzwelt 2016 und durchlebt nun alles, was ein typischer Anfänger durchlebt. 2019 begann er sein Tradingtagebuch, was er bis dato analog betrieben hat, nun digital zu schreiben. Weniger Emotionen beim Handeln und klare Transparenz zeichnen ihn aus. Sein Ziel ist der Schutz zukünftiger Trader vor hohen Anfangsverlusten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.