Alphabet Aktienanalyse | Wachstum bremst vor allem seitens YouTube

Alphabet Aktienanalyse im Mai 2022
Alphabet Aktienanalyse im Mai 2022
 

Alphabet Aktienanalyse mit Blick auf die Quartalszahlen. Das Wachstum bremst vor allem seitens YouTube merklich ab. Wie geht es weiter?

Reiseanbieter aus China mit Wachstumschancen

Die Aktie von Alphabet ist vielleicht vielen Anleger:innen unter „Google“ besser bekannt. Tatsächlich hat sich diese Art der Informationssuche im Internet bereits „eingedeutscht“ als „Google bitte“ und damit höchste Auszeichnung für einen Service. Das Verb „googeln“ wurde sogar im Jahr 2004 in den Duden aufgenommen. Als Ursprung hat das Wort jedoch schon im Jahr 1938 Zeitgeschichte geschrieben und steht für eine Zahl mit einer Eins und einhundert Nullen. Die Analogie zu der Anzahl an gelisteten Seiten ist hier reine Phantasie.

Unter dem Börsenkürzel GOOG ist Alphabet an der Börse seit mehr als zwei Jahrzehnten gelistet und zählt als Unternehmen zu den Big Five, den fünf weltweit größten Technologiekonzernen. Rund 174.000 Mitarbeiter:innen sind im Konzern verankert. Diese Belegschaft wächst weiter. Allein im Jahr 2022 kamen elf Prozent mehr Beschäftigte dazu. Dieser Trend könnte nun zumindest brechen oder stagnieren. Denn andere große Technologieunternehmen wie Amazon oder Meta haben bereits Einstellungsstopps und Entlassungen angekündigt.

Bei Alphabet gab es bisher „nur“ Mitte September einen Aufruf an die Hälfte der knapp 100 Mitarbeiter des Start-up-Inkubator-Programms „Area 120“, sich innerhalb des Konzerns auf andere Stellen zu bewerben. Doch insgesamt möchte der CEO das Unternehmen Alphabet um 20 Prozent effizienter machen. Vielleicht ist hierbei auch schon eine Gehaltskürzung ausreichend. Immerhin zahlt Alphabet einige der höchsten Gehälter im Silicon Valley, mit einem Mediangehalt von 295.884 Dollar sogar 67 Prozent mehr als im Durchschnitt der Konkurrent Microsoft.

In diesem Video sprechen wir somit über Einsparpotenziale aber auch die breite Aufstellung des Konzerns, die für zukünftige Entwicklungen auf jeden Fall als Fundament dienen kann. Auch wenn die Erwartungen der Analysten zu den letzten Quartalszahlen verfehlt wurden, denn statt des erwarteten Umsatzes von 70,6 Milliarden Dollar wies Alphabet lediglich Erlöse von 69,1 Milliarden Dollar aus, ist das Wachstum im Jahresvergleich noch immer bei sechs Prozent.

Schuld am Rücklauf war die Videoplattform Youtube. Sie hatte erstmals einen Umsatzrückgang gezeigt von 7,07 Milliarden Dollar Umsatz im abgelaufenen Quartal um 1,9 Prozent weniger wegen stagnierender Anzeigenumsätze.

Wie interpretieren wir das Chartbild der Aktie und ist damit schon alles eingepreist? Roland Jegen wird mit dem Freestoxx-Tool durch diesen Part führen.

Dazu nutzen wir das Freestoxx-Tool mit Roland Jegen zusammen für eine detaillierten Blick.

Das Video zur Alphabet Aktienanalyse

Im Format „US-Aktien im Fokus“ nehmen Roland Jegen und Andreas Bernstein regelmäßig US-Aktien näher unter die Lupe. Heute ist Alphabet das Thema des Tages, anbei das Video:

Wir benötigen Ihre Zustimmung um den Inhalt von YouTube laden zu können.

Mit dem Klick auf das Video werden durch den mit uns gemeinsam Verantwortlichen Youtube [Google Ireland Limited, Irland] das Video abgespielt, auf Ihrem Endgerät Skripte geladen, Cookies gespeichert und personenbezogene Daten erfasst. Damit kann Google Aktivitäten im Internet verfolgen und Werbung zielgruppengerecht ausspielen. Es erfolgt eine Datenübermittlung in die USA, diese verfügt über keinen EU-konformen Datenschutz. Weitere Informationen finden Sie hier.

Jmx0O2lmcmFtZSBsb2FkaW5nPSZxdW90O2xhenkmcXVvdDsgIGlkPSZxdW90O195dGlkXzMzMTA4JnF1b3Q7ICB3aWR0aD0mcXVvdDs4MDAmcXVvdDsgaGVpZ2h0PSZxdW90OzQ1MCZxdW90OyAgZGF0YS1vcmlnd2lkdGg9JnF1b3Q7ODAwJnF1b3Q7IGRhdGEtb3JpZ2hlaWdodD0mcXVvdDs0NTAmcXVvdDsgc3JjPSZxdW90O2h0dHBzOi8vd3d3LnlvdXR1YmUuY29tL2VtYmVkL0RyemROUzNHR3FFP2VuYWJsZWpzYXBpPTEmYW1wOyMwMzg7YXV0b3BsYXk9MCZhbXA7IzAzODtjY19sb2FkX3BvbGljeT0wJmFtcDsjMDM4O2NjX2xhbmdfcHJlZj0mYW1wOyMwMzg7aXZfbG9hZF9wb2xpY3k9MSZhbXA7IzAzODtsb29wPTAmYW1wOyMwMzg7bW9kZXN0YnJhbmRpbmc9MCZhbXA7IzAzODtyZWw9MSZhbXA7IzAzODtmcz0xJmFtcDsjMDM4O3BsYXlzaW5saW5lPTAmYW1wOyMwMzg7YXV0b2hpZGU9MiZhbXA7IzAzODt0aGVtZT1kYXJrJmFtcDsjMDM4O2NvbG9yPXJlZCZhbXA7IzAzODtjb250cm9scz0xJmFtcDsjMDM4OyZxdW90OyBjbGFzcz0mcXVvdDtfX3lvdXR1YmVfcHJlZnNfXyAgZXB5dC1pcy1vdmVycmlkZSAgbm8tbGF6eWxvYWQmcXVvdDsgdGl0bGU9JnF1b3Q7WW91VHViZSBwbGF5ZXImcXVvdDsgIGFsbG93PSZxdW90O2FjY2VsZXJvbWV0ZXI7IGF1dG9wbGF5OyBjbGlwYm9hcmQtd3JpdGU7IGVuY3J5cHRlZC1tZWRpYTsgZ3lyb3Njb3BlOyBwaWN0dXJlLWluLXBpY3R1cmUmcXVvdDsgYWxsb3dmdWxsc2NyZWVuIGRhdGEtbm8tbGF6eT0mcXVvdDsxJnF1b3Q7IGRhdGEtc2tpcGdmb3JtX2FqYXhfZnJhbWViamxsPSZxdW90OyZxdW90OyZndDsmbHQ7L2lmcmFtZSZndDs=

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Über Freestoxx 159 Artikel
Freestoxx ist eine Marke des preisgekrönten Brokers WH SelfInvest. Mit Freestoxx können Aktien an der NYSE und an der Nasdaq zum Nulltarif gehandelt werden. Zusätzlich garantieren wir die bestmögliche Orderausführung und bieten kostenlose Echtzeitkurse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.