Amazon Aktienanalyse | AWS-Sparte treibt den Kurs | Ausblick nach den Quartalszahlen

Amazon Aktienanalyse
Amazon Aktienanalyse

Amazon Aktienanalyse mit Blick auf die AWS-Sparte, sie treibt den Aktienkurs weiter an. Unser Ausblick nach den Quartalszahlen 2023.

Fazit nach den Quartalszahlen des Internetgiganten

Amazon ist eines der weltweit größten Online-Handelsunternehmen und wurde bereits im Jahr 1995 von Jeff Bezos gegründet. Anfänglich als Online-Buchhandel gestartet, hat Amazon sein Angebot im Laufe der Jahre auf eine breite Palette von Produkten ausgedehnt, darunter Elektronik, Kleidung, Lebensmittel und sogar Streaming-Dienste. Das Wachstum fand sehr rasant statt. Nach nur 4 Wochen verschickte der Gründer eigenhändig die ersten Bücher an Kunden in alle 50 US-Bundesstaaten und in mehr als 45 weitere Länder. Nach 2 Monaten lag der wöchentliche Umsatz bereits über 20.000 US-Dollar und im Folgejahr wurde ein Umsatz von 15,7 Millionen US-Dollar sowie im Jahr 1997 dann schon von 147,8 Millionen Dollar gemeldet.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Seattle, Washington, und betreibt inzwischen weltweit zahlreiche Niederlassungen und Logistikzentren. Amazon ist bekannt für seine schnelle und zuverlässige Lieferung sowie für seine umfassende Produktauswahl, die es den Kunden ermöglicht, fast alles online zu kaufen. Damit ist auch der Marketplace verbunden, auf dem Privatpersonen und Unternehmen im Rahmen des Onlinehandels neue und gebrauchte Produkte anbieten dürfen. Was für uns recht interessant ist: Amazon ist das umsatzstärkste US-Unternehmen in Deutschland!

In den letzten Jahren hat Amazon auch seine eigenen technischen Produkte und Dienstleistungen entwickelt, darunter das Echo, ein intelligentes Lautsprechersystem, das durch die Sprachsteuerung Alexa gesteuert wird, sowie Amazon Prime, einen Abonnementdienst, der schnelle Lieferungen, Streaming von Filmen, Musik und anderen Inhalten sowie exklusive Angebote für Mitglieder bietet. Mit Amazon Prime kommen Waren auch mit höherer Priorisierung zum Empfänger.

Trotz seiner Größe und Dominanz im Online-Handel ist Amazon auch in der Kritik, insbesondere wegen seiner Arbeitsbedingungen und Steuerpraktiken. Das Unternehmen hat jedoch Bemühungen unternommen, diese Probleme anzugehen und seine Verantwortung als Arbeitgeber und globaler Akteur wahrzunehmen. In Summe sind aktuell 1,54 Millionen Angestellte im Unternehmen verortet. Auch wenn man zum Jahreswechsel im Rahmen einer Neustrukturierung 18.000 Mitarbeiter:innen freisetzte, ist das Unternehmen an vielen Standorten ein sehr großer Arbeitgeber.

Das „Geld der Zukunft“ wird zunehmend mit IT-Leistungen wie der Cloud verdient. Das wachstumsstarke Segment konkurriert direkt mit Microsoft und Alphabet. Wie hoch die Gewinne dort sind und welche Perspektiven der Sektor bietet, sind die Kernthemen im Video neben der charttechnischen Betrachtung der Amazon-Aktie mit dem Freestoxx-Tool.

Dazu nutzen wir das Freestoxx-Tool mit Roland Jegen zusammen für eine detaillierten Blick.

Das Video zur Amazon Aktienanalyse

Im Format „US-Aktien im Fokus“ nehmen Roland Jegen und Andreas Bernstein regelmäßig US-Aktien näher unter die Lupe. Heute ist Amazon das Thema des Tages, anbei das Video:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Über Freestoxx 370 Artikel
Freestoxx ist eine Marke des preisgekrönten Brokers WH SelfInvest. Mit Freestoxx können Aktien an der NYSE und an der Nasdaq zum Nulltarif gehandelt werden. Zusätzlich garantieren wir die bestmögliche Orderausführung und bieten kostenlose Echtzeitkurse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.