Anlauf zum Allzeithoch gestoppt, DAX fällt zum Wochenstart leicht zurück

Wasserfall Korrektur
Wasserfall Korrektur
 

Der Anlauf zum Allzeithoch wurde erneut gestoppt. Unser DAX fällt zum Wochenstart leicht zurück und schliesst im Minus.

Stärke wieder abverkauft

Mit der starken Eröffnung im DAX setzte sich erst einmal die Dynamik aus dem Vorwochenschluss fort. Es hatte zunächst den Anschein, als ob das Rekordhoch im DAX direkt angelaufen werden könnte. Bis auf 15.482 Punkte stieg der Deutsche Leitindex an, bevor er wieder zum Eröffnungsniveau fiel.

Über diese aktuell sehr volatile Phase ohne nachhaltige Richtung sprachen wir mit unserem Händler Daniel vor dem Mittag:

Damit schaffte es der DAX zum Wochenstart nicht, zum Allzeithoch zu gelangen. Es fehlten im Hoch ganze 20 Punkte.

Ein weiteres heisses Thema ist der Bitcoin, nachdem Elon Musk hat durchblicken lassen, ggf. keinen Bestand mehr an Bitcoins zu halten. Damit fiel der Bitcoin auf ein 3-Monatstief. Wie wirkt sich dies auf die Bitcoin Group aus? Dahingegen stieg Gold auf ein 3-Monatshoch.

Zudem schauten wir auf Bayer und das Ergebnis im Berufungsprozess. Ein endgültiges Urteil ist nicht gesprochen, sodass wir erneut Schwäche in der Aktie sehen. Unser Händler Daniel verweist bereits auf den nächsten Termin im Anklageverfahren.

Der DAX fiel bis zum Nachmittag bis auf 15.353 Punkte zurück und konnte erst dann wieder etwas an Stärke gewinnen. Aus Mangel an Wirtschaftsdaten hielt sich die Volatilität in Grenzen und ging mit 130 Punkten auf ein normales DAX-Niveau zurück.

Dies ist an den Tagesparametern deutlich zu sehen:

Eröffnung15.432,34
Tageshoch15.482,23
Tagestief15.353,66
Vortageskurs15.416,64
Schlusskurs15.396,62

Ohne klaren Tagestrend formierte sich das Intraday-Chartbild folgendermaßen:

Intraday-Verlauf des DAX am 17.05.2021
Intraday-Verlauf des DAX am 17.05.2021

Nachbörslich wurde die 15.400 zurückerobert. Damit steht der DAX für morgen erneut an dieser Schwelle in den Startlöchern.

Welche Aktien standen besonders im Blickfeld der Anleger?

Aktien-Bewegungen im DAX

Über Bayer berichtete wir bereits im Händlerinterview. Am 19. Mai soll eine nächste Entscheidung im US-Prozess gefällt werden. Bis dahin bleibt die Aktie wohl in der bekannten Range der letzten Handelswochen, konnte heute jedoch leicht zulegen.

Ebenfalls stark gab sich die Deutsche Telekom, nachdem die Vorwoche hier sehr solide Quartalszahlen hervorbrachten. Vor allem die Wachstumsdynamik der US-Tochter T-Mobile begeisterte die Anleger. Im Sog der Quartalszahlen stieg auch noch einmal die Adidas-Aktie an.

Verlierer waren heute erneut Siemens Energie und damit auch Siemens als Mutterkonzern.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

Tops und Flops im DAX am 17.05.2021
Tops und Flops im DAX am 17.05.2021

Wie beeinflusste dieser Handelstag das mittelfristige Chartbild?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Der Sprung im Tageschart reichte nicht aus, um das Rekordhoch zu erreichen., Im Tageschart könnte dies fast ein Doppel-Hoch darstellen, wenn wir nicht zügig wieder diesen Bereich um 15.500 Punkte anlaufen.

Noch besteht somit die Chance auf einen nachhaltigen Range-Bruch, wie der Tageschart deutlich aufzeigt:

Mittelfristiger DAX-Chart am 17.05.2021
Mittelfristiger DAX-Chart am 17.05.2021

Kann die Wall Street am Abend noch einen weiteren Impuls generieren? Darüber sprechen wir dann morgen mit Daniel Saurenz gleich am Morgen und später mit Andreas Bernstein in der nächsten Schaltung.

Verfolgen Sie dies gern auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 253 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.