Apple Aktie: Unser nächster Einstieg ist im Anmarsch

Chartanalyse der Apple-Aktie
Apple Inc Chartanalyse nach Point and Figure
 

Das Wort „Weltmarktführer“ wird mitunter etwas inflationär benutzt, doch bei Apple ist es angebracht. Ein Grund dafür ist, dass Apple weltweit „emotional selling“ betreibt. Was nichts anderes bedeutet, dass die Käufer die Produkte lieben. Was leiten wir daraus ab?

Haben Sie Apple-Produkte?

Besitzen sie eines, wollen sie in der Regel auch alle anderen haben. Diese Mehrproduktkäufer sind die beste Voraussetzung für hohe Margen. Was dafür sorgt, dass das Technologieunternehmen aus Cupertino im kalifornischen Silicon Valley seine hohen Preise durchsetzen kann. Das spiegelt sich im Geschäftsergebnis und in der Performance der Aktie wieder. Sie ist ein echter High Flyer – Krisen, Blasen, Pandemien oder auch mal ein Jahr ohne neue iPhones mögen ihr die eine oder andere Delle zufügen, doch ist das schnell vergessen, weil dann eben eine Verdoppelung des Dienstleistungsumsatzes dafür sorgt, dass Apple ein rundum gesunder Apfel bleibt.

Apple AAPL ISIN: US0378331005 als Trade

Wir sind Investiert in Apple seit dem 09.06.2020 uns stehen damit aktuell ca. 20% im Plus mit folgenden Parametern:

Apple
Apple

Primärszenario bei Apple 75%

Auch die Apple-Aktie zeigte sich nicht ungerührt von Corona-Auswirkungen. Von Mitte April bis Anfang September kannte sie allerdings nur noch eine Richtung, und die wies nach Norden. Dann erfolgte bei $137.94 eine Kurskorrektur, bei der die Aktie direkt in unseren Zielbereich zwischen $112.90 bis $98.49 lief. Von dort nahmen die Bullen einen Widerstand bei $125.39 auf die Hörner, den sie jedoch nicht überwinden konnten. Im Anschluss versuchten die Bären, einen Widerstand bei $107.33 nach unten zu durchstoßen. Daraus ergeben sich unsere beiden Szenarien. In Szenario 1 mit der Wahrscheinlichkeit von 75% halten die bullischen Kräfte stand. Sie führen die Aktie wahrscheinlich noch in diesem Jahr über die alten Widerstände von $125.39 und $137.94.

Apple Chart
Apple Chart mit Szenario

Fazit der Aktienanalyse

Unser seit 2 Monaten gesetzter Zielbereich konnte die Trendwende bei Apple korrekt prognostizieren. Sollte sich der Kurs nun stabilisieren und wir Momentum aufbauen. Dazu achten wir noch auf drei weitere Indikatoren, dann steigen die Chancen für einen direkten Ausbruch welchen wir nutzen werden um weiter bei Apple aufzustocken (Kaufsignal). Sobald das der Fall ist verschicken wir eine Kurznachricht zum Einstieg per Mail.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Das bedeutet, Sie können für alle 30 Dax Aktien und alle 30 Dow Jones Aktien das Positionsmanagement erhalten (Einstiege, Ausstiege, Stopps, Gewinnmitnahmen). Überzeugen Sie sich selbst!

DOW 30
DOW 30

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg,

Ihr Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 380 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.