Beiersdorf – Das wird ein Short für die Geschichtsbücher!

Biofrontera mit News in der Entwicklung und stabilem Chart: Aktienanalyse
Biofrontera mit News in der Entwicklung und stabilem Chart: Aktienanalyse
 

Beiersdorf, ist der Kandidat für einen Short (neben Bayer). Beide Werte werden weiter massiv fallen und wir werden diese Situation nutzen!

Mehr zu Beiersdorf ISIN: DE0005200000

„Mann, ist das kalt! Da frieren ja die Lippen ein. Jetzt brauch´ ich meinen Labello.“ Hat es eine Marke geschafft, umgangssprachlich verwendet zu werden, kennt sie wirklich jedes Kind. „Deonyme“ sagen die Lateiner dazu, „generischer Markenname“ die Marketingleute. Der Hamburger Konsumgüterkonzern Beiersdorf AG hat gleich mehrere solcher Marken in seinem Portfolio: Neben Labello, Nivea und Hansaplast auch den guten alten Tesafilm. 7,23 Milliarden Euro erwirtschafteten 20.000 Mitarbeiter mit Haut- und Körperpflegeprodukten sowie selbstklebenden System- und Produktlösungen für Industriekunden und Endverbraucher. Während der Pandemie verzeichneten die Hamburger in beiden Unternehmensbereichen schlechtere Geschäfte. Trotzdem: Der nächste Winter steht vor der Tür. Nach was werden wir greifen, wenn uns die Lippen frieren? Natürlich nach dem Labello.

Chart Bierdorf
Chart Beiersdorf

Primärszenario

Nach dem Pandemie-Tief Mitte März und der darauf folgenden Erholung des Kurses im April zeichnete die Beiersdorf-Aktie eine volatile Seitwärtsbewegung aus. Anfang Oktober hielten bullische Kräfte dem Durchstoßen eines Widerstands bei €92.14 stand, was einen Monat später nicht mehr der Fall war. Beim Kurs knapp über €90.00 steuert die Aktie nun unseren Zielbereich von unten an und wird daran abprallen. Einen Widerstand bei €83.98 können die Bullen (Kaufsignal) noch einmal halten, bis die Aktie dann im Dezember einen südlichen Kurs in Richtung €40.00 einschlägt. Sobald unser roter Zielbereich erreicht ist, werden wir den Markt shorten!

Es gibt aktuell 7 weitere Werte ich Dax die vor einem Einstieg stehen.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Das bedeutet, Sie können für alle 30 Dax Aktien und alle 30 Dow Jones Aktien das Positionsmanagement erhalten (Einstiege, Ausstiege, Stopps, Gewinnmitnahmen). Überzeugen Sie sich selbst!

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg ihr

Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 439 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.