Boeing – Wer nicht glauben will muss glotzen!

Analyse Boeing
Analyse Boeing
 

Boeing hat die Kursrakete angeschmissen und konnte massiv Land gewinnen. Wir gehen nun von einer Gegenbewegung aus, welche wir für den nächsten Einstieg nutzen werden.

DOW30-Boeing. Wussten Sie, dass wir Raketen-Bilder mögen? Wenn nicht, werden Sie gleich Gelegenheit bekommen, ein wunderschönes zu bewundern.

Vor Wochen schrieb ich immer wieder von Boeing und unserem Investment darin. Wir standen damals in unserem in Grün hinterlegten Zielbereich,  Jedes Mal die gleichen Kommentare: „Flugzeugbranche, ist völlig am Ende!“ „Die werden sich nicht mehr erholen“ „Dieses Dickschiff wird auf Grund laufen“ usw. Es wurde uns sogar vorgeworfen, den Kurs als so eine Art Lobbygruppe durch unsere positive Haltung zu Boeing hochpuschen zu wollen. Danke für das Kompliment aber so mächtig sind wir dann gewiss nicht.

Ich erinnere mich noch genau vor ca. 3 Jahren. Da hatte Elon Musk wahrscheinlich unter LSD Einfluss ein paar wirre Tweets rausgehauen und kam im und um sein Unternehmen gehörig ins Kreuzfeuer. Der Aktienkurs brach deutlich ein. Wie oft habe ich gehört Tesla hat keine Zukunft? Elon Musk wird untergehen. Und wo stehen wir jetzt?

Bei Boeing erlebte ich ein echtes Déjà-vu. Dieser Gigant, dieses kolossale Wirtschaftsmonster sollte jetzt also keine Zukunft mehr haben, obwohl das Unternehmen mitnichten nur im Flugzeugsektor unterwegs ist.

Da Boeing durch die Covid -19 Auswirkungen nun diese brutale Korrektur hinter sich hat, wurde bei uns in der Firma mit Jubel begrüßt! Wir behaupten genau das Gegenteil des Mainstreams uns haben uns eingekauft. Wir gehen nicht davon aus das Boeing Konkurs anmelden muss, wir glauben die Aktie von Boeing wird steigen wir eine Rakete und wenn wir uns den Kursverlauf der letzten Wochen anschauen, dann ist genau das auch passiert.

Rakete // Boeing 17.11.2020

Boeing 17.11.2020
Boeing 17.11.2020

Wir erwarten das Boeing in einer Gegenbewegung nun noch einmal zurück kommt und unseren nächsten Zielbereich anläuft welchen wir nutzen werden um weiter unsere Positionen aufzustocken.

Wir befinden uns hier in einem gigantischen Bullenmarkt, der gerade wieder Anlauf nimmt. Viele werden die nächsten Monate und dann 2021 nicht aus dem Staunen herauskommen, beim Blick auf die Kursanstiege in den DOW30 werten.

In einem Bullenmarkt wie diesem sollte nicht benötigtes Kapital vom Tagesgeldkonto auf Ihr Brokerage-Konto transferiert werden, denn einzig dort wird die Kohle verdient.

Wir stehen im DAX30 und DOW30 vor ca. 17 weiteren Einstiegen welche die nächsten Wochen auf uns zukommen.

Vor nicht einmal 3 Wochen, stand unser DOW30 Depot mit vielen Werten tief in den roten Zahlen und schon wurde wieder der drohende Finanzkollaps und Untergang heraufbeschworen. Wir haben unsere Positionen in dieser Zeit verdreifacht. Das zahlt sich jetzt bereits aus.

Performance DOW 30
Performance DOW 30

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Das bedeutet, Sie können für alle 30 Dax Aktien und alle 30 Dow Jones Aktien das Positionsmanagement erhalten (Einstiege, Ausstiege, Stopps, Gewinnmitnahmen). Überzeugen Sie sich selbst!

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Viel Erfolg ihr

Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 385 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.