Bundestagswahl positiv begleitet: DAX startet stark in die neue Woche

Grüne Welle am Aktienmarkt
Grüne Welle am Aktienmarkt
 

Die Bundestagswahl wurde vom Aktienmarkt heute positiv begleitet. Unser DAX startete stark in die neue Woche, gab aber auch etwas ab.

Starker DAX-Wochenstart

Nach der Zurückhaltung im Vorfeld der Bundestagswahl ist heute dieser „Knoten“ direkt in der Vorbörse geplatzt. Nach der 15.600 vor 8.00 Uhr sprang der DAX regelrecht an und erreichte sogar die 15.700 vor dem XETRA-Start. Dies entsprach dem Vorwochenhoch und einem Bereich, den wir vor zwei Wochen mehrfach getestet hatten.

Andreas Bernstein skizzierte im Livestream am Morgen alle ersten Indikationen für den Deutschen Aktienmarkt nach dem vorläufigen Wahlergebnis aus Berlin und skizzierte, was man als Anleger für einen Zeithorizont bis zur Verankerung der neuen Regierung mitbringen sollte.

Der DAX orientiert sich zudem nach einer Wahl wieder vermehrt an wirtschaftlichen Impulsen und der Charttechnik. Wir blickten auch noch einmal auf die Videos vom Wochenende, die das Event thematisch umrahmten.

Am Aktienmarkt war vor allem die Meldung der Deutschen Post spannend ihre Paketpreise zu erhöhen. Implikationen auf Home24 oder Westwing sind daher heute das zweite große Thema am Morgen, aber auch Amazon, die als Großkunde bei der DHL gelten und parallel eine eigene Logistik-Sparte aufbauen.

Mit unserem Händler Patrick gab es dann zum Mittag weitere Aktien im Interview dargeboten:

Ab dem Hoch bei 15.700 Punkten ging der Markt in eine Konsolidierung über und schien bis zum Mittag über 15.670 Punkten auf weitere Impulse und ggf. Signale aus Berlin bezüglich der konkreten Regierungsbildung zu warten.

Damit eng verbunden waren die Themen im Marktgespräch mit Patrick. Zunächst ging es um die Deutsche Wohnen, bei der einige Wohnen „enteignet“ – im Sinne von einem Zwangsverkauf herausgelöst – werden sollen. Darüber stimmten die Berliner gestern ab und brachten die Idee mit einer Mehrheit in die nächste politische Ebene. Vonovia profitiert scheinbar vom Wahlausgang und kann heute zulegen.

Hingegen die „Grünen Aktien“ wie Nordex und SMA Solar nur bedingt. Nachrichten und deren Wertung sind hier zu unterscheiden, wie wir im Marktgespräch herausarbeiten konnten.

Im weiteren Verlauf wurde ein großer Teil der Kurslücke zu Freitag im Index geschlossen. Vor allem am frühen Nachmittag, als der Nasdaq zum Wochenstart deutlicher unter Druck geriet. Dabei wurde das komplette Gap-close nur um 21 Punkte verfehlt.

Vom Hoch aus verlor der DAX jedoch zwischenzeitlich knapp 170 Punkten und wurde damit dem Spruch „Politische Börsen haben kurze Beine“ erneut gerecht.

Folgende Rahmendaten wurden bei dieser nun anziehenden Volatilität aufgezeichnet:

Eröffnung15.699,01
Tageshoch15.704,05
Tagestief15.552,09
Vortageskurs15.531,75
Schlusskurs15.573,88

Der Rücklauf nach der starken Eröffnung war daher nicht für alle Marktteilnehmer verwunderlich und zeugte eher von einem Blick nach vorn, der nach den Wahlen nun am Markt Einzug hält. Dies zeigte der Intraday-Verlauf hier noch einmal deutlich auf:

DAX-Verlauf auf 27.09.2021
DAX-Verlauf auf 27.09.2021

Welche Bewegungen gab es bei den DAX-Aktien?

Blick auf die DAX-Werte

Nachdem die Aktien der Deutschen Bank bereits am Freitag zulegen konnte, wurde mit einem schlechten Abschneiden der Linken dieses Momentum noch einmal fortgesetzt. Ebenso politisch inspiriert stieg Vonovia und. Beide Werte gehörten zu den Tagesgewinnern und Siemens Energy, die zu der Gattung der „Grünen Aktien“ zählen.

Im Minusbereich notierten nun wieder HelloFresh und Zalando – zwei Werte die oftmals konträr zum Gesamtmarkt notieren und auch heute dies wieder unter Beweis stellten.

Alle Tops und Flops des heutigen Handelstages sehen Sie in dieser Übersicht:

Flops und Tops im DAX am 27.09.2021
Flops und Tops im DAX am 27.09.2021

Welche Implikation hatte dieser Handelstag auf die DAX-Entwicklung im mittelfristigen Chartbild?

V-Reversal im DAX konsolidiert weiter

Auf die starke Bewegung des DAX aus der letzten Wochenmitte folgte bereits am Freitag eine Konsolidierung. Diese wurde zunächst heute negiert, setzte sich dann jedoch später fort. Somit stehen wir weiterhin in der Mitte der großen Range, die der Markt seit April ausbildete.

Der Tageschart zeigt nach der Bundestagswahl somit keine klare Richtung an und hat weitere News aus Wirtschaft und Politik im Blickfeld:

Mittelfristiger DAX-Chart bis zum 27.09.2021
Mittelfristiger DAX-Chart bis zum 27.09.2021

Auch Morgen starten wir wieder gegen 8.30 Uhr auf dem YouTube-Kanal der LS-Exchange mit einem Livestream in den Tag. Später folgt das Interview mit Ingmar Königshofen.

Weitere Informationen sind auf Facebook, Twitter und Instagram von der LS-Exchange zu finden.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Über Lang&Schwarz LS-Exchange 334 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.