Besteht bei Cannabis Aktien absolute Todesgefahr? Aphria und Canopy Growth in der Analyse

Cannabis als Investment: Fonds
Cannabis als Investment: Fonds: Entwicklungen und Hintergründe
 

Grüner Rauch dringt nun auch in unserem Land immer mehr in den Markt und macht die Kurse High. Doch nicht jedes Investment ist ein positives Rauscherlebnis. In unserem Cannabis Aktienpaket gehen wir auf die Gewinner dieser Wachstumsbranche ein.  

Hintergründe des Statements

Es sind erschreckende Zahlen, mit denen die Drogenbeauftragte der Bundesregierung Daniela Ludwig (CSU) vor die Presse trat. Neuesten Statistiken zufolge ist die Zahl der Todesopfer durch die Droge Cannabis einfach nicht zu senken. Trotz zahlreicher Maßnahmen wie Strafverfolgung, Aufklärungskampagnen und Entzugsangeboten geht die Zahl derjenigen, die eine Überdosis Cannabis inhaliert haben und daran gestorben sind, einfach nicht zurück und stagniert seit Jahren bei 0. 

Ganz anders sehe es bei der legalen Droge Alkohol aus. 2018 waren es nur noch 73.994 tote und 2019 kamen sogar lediglich 73.991 Menschen um. Das haben wir im Griff und hier kann weiterhin Entwarnung geben werden. 

Eine Legalisierung von Cannabis kommt laut Bundesregierung somit weiterhin nicht infrage. Man befürchtet, dass sich die Zahl der Todesopfer in diesem Fall von 0 auf 0 bewege könnte.

Wir können so glücklich sein zu wissen, dass es diese Regierung nur gut mit uns meint!

Blick auf die Einzelaktien

Die Cannabistitel selbst bleiben von den Strippenziehern in Berlin unbeeindruckt und arbeiten Tag für Tag die laufende Konsolidierung ab. Aphria befindet sich momentan noch in den letzten Zügen des hinterlegten Dreiecks, in dessen Anschluss die Reise in Richtung Norden weiter geht.

Chart Aphria mit Szenario
Chart Aphria mit Szenario

Während Canopy Growth nicht mehr lange braucht, um die laufende Abwärtsbewegung abzuarbeiten und anschließend ebenfalls wieder in Richtung Norden durchzustarten.

Chart Canopy Growth mit Szenario
Chart Canopy Growth mit Szenario

Die Aufwärtsbewegung der Branche befindet sich somit zwar für den Moment noch in einer Konsolidierung. Viele der Titel werden jedoch bereits wieder deutlich früher als von den meisten angenommen wieder in Richtung Norden durchstarten (=Kaufsignal) und die bisherigen Hochs überschreiten.

Wie bereits erwähnt, wir hinterlegen sobald wir ein klares eindeutiges Bild haben einen Tradingbereich für Aphria, Aurora, Canopy Growth, Weed MD, Organigram, Green Thump und Cura Leaf und verschicken dazu Kurznachrichten mit allen Daten zum Einstieg an unseren Verteiler für Cannabis Aktien.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein?

Anmeldung: www.hkcmanagement.de

HKCM

Viel Erfolg ihr

Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 409 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.