Cannabis Aktien bleiben „Die Unantastbaren“

Cannabisaktien
Cannabis-Pflanze
 

Nach der aktuellen Korrektur im Cannabis Sektor wird es viele tote geben aber auch die Unantastbaren welche gigantisches Aufholpotenzial haben. Um welche Titel es geht schreiben wir hier!

Historie zu Cannabis

Cannabis – Im Jahr 1930, während der Prohibition, liefert der berüchtigte Gangsterboss Al Capone illegalen Spirituosen in die USA und hat fast die gesamte Stadt Chicago unter seiner Kontrolle. Eliot Ness, Agent des Bureau of Prohibition, soll Capone das Handwerk legen, doch sein erster Versuch einer Razzia scheitert, weil korrupte Polizisten Capone einen Tipp geben.

Dann trifft er zufällig einen altgedienten irisch-amerikanischen Polizisten, Jimmy Malone, der sich gegen die grassierende Korruption wendet und Ness seine Hilfe anbietet. Er schlägt vor, einen Mann von der Polizeiakademie zu finden, der noch nicht unter Capones Einfluss geraten. Sie rekrutieren den italienisch-amerikanischen Auszubildenden George Stone (Geburtsname Giuseppe Petri) wegen seiner überlegenen Treffsicherheit und Integrität.

Zusammen mit dem Buchhalter Oscar Wallace, der Ness von Washington, D.C. aus zugewiesen wurde, führen sie eine erfolgreiche Razzia in einem Schnapslager von Capone durch und beginnen, positive Publicity zu erlangen, wobei die Presse sie als „Die Unberührbaren“ tituliert.

Portrait

So beginnt ein erbitterter Kampf gegen das “Chicago Outfit“ an deren Spitze Al Capone steht und einer Handvoll Polizisten, die es in einem erbitterten Kampf schaffen, Capone für 11 Jahre wegen Steuerhinterziehung wegzusperren. An dem Tag, an dem Capone seine Strafe antritt, schließt Eliot Ness sein Büro und verabschiedete sich aus dem Dienst. Als Ness die Polizeistation verlässt, erwähnt ein Reporter die wahrscheinliche Aufhebung der Prohibition und fragt Ness, was er in diesem Fall tun werde. Ness antwortet: „Ich denke, ich werde einen Drink nehmen.“

Gesetzeslage im Jahr 2021

Heutzutage würden die Beamten in Berlin, Barcelona, Marseille und Bristol im Falle der Legalisierung von Cannabis wahrscheinlich erst einmal eine verdiente Tüte mit frischem Afghan Kush drehen, oder vielleicht eine Sativa Sorte wie Lemon Haze. Die Legalisierungswelle rollt und immer mehr Länder entscheiden sich weltweit durch sichere Steuereinnahmen am Geschäft mit dem Rausch teilzunehmen, anstatt einen längst verlorenen Krieg unnötig in die Länge zu ziehen. Was früher noch die schlimmste Einstiegsdroge war, ist heute eine medizinische Wunderpflanze. Die Drogenbeauftragte der Bundesregierung die selbst wahrscheinlich noch nie am Wunderdübel gezogen hat, wird uns bald erklären wie nützlich und hilfreich doch alles ist.

Nicht alle Unternehmen werden sich hier auf einem stetig wachsenden Markt behaupten können und nur wenige behaupten sich in der aktuell anhaltenden Volatilität. Nur eine Handvoll derer verdient wiederum den Titel “The Untouchables“ (Die unantastbaren).

Green Thumb und Cura Leaf haben sich diese Auszeichnung spätesten in den letzten Tagen verdient. Diese blieben vom jüngsten Abverkauf nicht nur gänzlich unberührt, sondern Stellen sich gegen den Markt und bauten sogar neue Allzeithochs aus.

Blick auf die Charttechnik

Charttechnisch als auch fundamental sind die beiden Gewächshäuser gut aufgestellt. Cura Leaf blickt einem geschätzten durchschnittlichen Umsatzwachstum von 47.4% auf Sicht der nächsten 3 Jahre entgegen, während auch der Gewinn der Firma deutlich zulegt.

Chart zu Erwartungen im Cannabis-Sektor
Chart zu Erwartungen im Cannabis-Sektor

Gleichzeitig bleibt die Aktie von Green Thumb selbst nach dem Anstieg der letzten Monate, der den Titel um 895% nach oben katapultiert hat, immer noch unterbewertet, setzt man den Aktienpreis und den Cashflow der Firma ins Verhältnis. Auch diesem Titel blüht ein geschätztes durchschnittliches Umsatzwachstum von 57.10% auf Sicht der nächsten drei Jahre bevor.

Aktie 1 = Cura Leaf

Aktie 1 = Cura Leaf in der Analyse
Aktie 1 = Cura Leaf in der Analyse

Aktie 2 = Green Thumb

Aktie 2 = Green Thumb in der Analyse
Aktie 2 = Green Thumb in der Analyse

Wir werden diese beiden Überflieger mit dem nächsten Cannabis Update am Sonntag in unsere Analyse aufnehmen und gehen auch charttechnisch, nach einer anstehenden Gegenbewegung, von deutlich höheren Notierungen aus. Die Korrektur wird sich bald erschöpfen und wir werden für alle Titel Tradingbereiche hinterlegen. Nutzen Sie unser Cannabis Paket!

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und sehen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Anmeldung: www.hkcmanagement.de

HKCM

Viel Erfolg ihr

Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 439 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.