Fazit beim Cannabis-Boom: Von völlig Ekstatisch zum Brechdurchfall

 

Grüner Rauch dringt nun auch in unserem Land immer mehr in den Markt und macht die Kurse High. Doch nicht jedes Investment ist ein positives Rauscherlebnis. In unserem Cannabis Aktienpaket gehen wir auf die Gewinner dieser Wachstumsbranche ein.

„Ganja ist die Heilung einer Nation, Alkohol ist ihre Zerstörung“ – Bob Marley aus Jamaica

Blick auf die Cannabis-Aktien

Nach einem Blick auf die Cannabis Titel dürfte gestern vielen die frisch gedrehte Tüte aus der Hand gefallen sein. Alle drei Titel (Aphria, Organigram und Canopy Growth) die wir gestern mit dem Titel „Happy Birthday, Merry Christmas, and a Hallelujah!!!“ im Trading Room gepostet haben, sind nach dem Anlaufen der anvisierten Zwischenziele sprichwörtlich von der Couch gefallen und haben sich nach Süden verabschiedet.

Wer hier bereits nach dem ersten Granateneinschlag die Flucht ergreift, hat an der Cannabis-Front nichts zu suchen, das Feuergefecht hat gerade erst begonnen!

Alteingesessene Veteranen erinnern sich noch an das auf und ab der Rallys von vor 3 Jahren. Was wir bisher gesehen haben, war lediglich der Trailer zum noch ausstehenden Blockbuster.

Nicht alle Titel werden als Sieger aus dem Rennen gehen und in den nächsten Wochen wieder nach Norden durchstarten. Eine Handvoll ausgelesener Kräuter bleiben jedoch in Richtung Stratosphäre ausgerichtet und werden uns mit Gewinnen berauschen wie es sonst nur die potentesten Indica Sorten können.

Aphria im Chartbild
Aphria im Chartbild
Organigram im Chartbild
Organigram im Chartbild
Canopy Growth im Chartbild
Canopy Growth im Chartbild

Sobald sich die Abwärtsbewegung ausgetobt hat, werden wir weitere Zielbereiche in den momentan 6 und bald schon 8 Titeln des Cannabis Updates hinterlegen, um die Märkte wieder auf der Longseite zu begleiten.

Fazit zur Cannabisanalyse

Ich hatte es bereits im Cannabis Bericht am Mittwoch geschrieben:

„Nach einer parabolischen Bewegung kommt IMMER eine stärkere Gegenbewegung. Das ist ein Gesetz der Börse. Also würde ich keinem raten in diesem Umfeld reinzuspringen.“

Exakt so ist es gekommen. Jetzt gilt es nicht in Panik zu verfallen sondern mit kühlem Kopf unsere Zielbereiche zu nutzen sobald sich der grüne Rauch gelegt hat!

Nehmen Sie also einen tiefen Zug, atmen Sie durch … Alles wird gut! 

Anmeldung unter: www.hkcmanagement.de

Schauen Sie auch gerne auch das Webinar:

HKCM

Viel Erfolg ihr

Philip Hopf

Über Philip Hopf 444 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.