DAX läuft der Wall Street davon | Aktien Apple, Intel, Tesla, Nike, Caterpillar, Intel, Booking, Expedia, AirBnB, Alibaba, Disney

Wochenausblick Aktien 130524

DAX läuft der Wall Street davon. Analyse der Aktien Apple, Intel, Tesla, Nike, Caterpillar, Intel, Booking, Expedia, AirBnB, Alibaba uvm.

Quartalszahlen und die Inflation prägen die Wall Street

Der neue Kalendermonat startete dynamisch und hat im Fall von DAX und Eurostoxx auch weiter diese Dynamik gehalten. Dabei wurden neue Allzeithochs erzielt, die sich auch nicht vom Feiertag (außerhalb der Börse) abbringen ließen. In Summe legte der DAX um rund 5 Prozent auf Wochenbasis zu und näherte sich damit der großen 1.000er-Schwelle um 19.000 Punkte an. Eine Konsolidierung zum Wochenstart ist daher gesund und deutete sich schon am Freitag mit dem Rücklauf vom neuen Allzeithoch an.

Darauf blicken wir zunächst ausführlich und haben auch die Gewinnserie von 8 Tagen im Dow Jones im Blick. Der Leitindex an der Wall Street schiebt sich damit auf wenige 100 Punkte an sein Allzeithoch heran, Im marktbreiten S&P500 fehlen weniger als 1 Prozent zu einem neuem Rekord. Nur der Technologieindex Nasdaq tat sich etwas schwerer und stieg zwar, aber in geringerem Tempo.

Im Abgleich mit den Anleihebarometer Bund-Future kamen wir auf das Ergebnis, dass die leichteren Wirtschaftsdaten aus den USA eher positiv für eine Zinswende und damit auch für den Aktienmarkt sind. In dieser Woche stehen noch wichtige Inflationsdaten wie die Erzeugerpreise aus den USA und die Verbraucherpreise aus Deutschland, Europa und ebenfalls den USA auf der Agenda.

Die jeweilige Kursentwicklung wird im Tool des NanoTrader zusammen mit dem Volume Profil dargestellt.

𝗧𝗲𝘀𝘁𝗲 𝗱𝗲𝗻 𝗡𝗮𝗻𝗼𝘁𝗿𝗮𝗱𝗲𝗿 𝗸𝗼𝘀𝘁𝗲𝗻𝗳𝗿𝗲𝗶! 

Bei den Einzelwerten blicken wir zum Wochenstart wieder auf die Tops und Flops vom US-Markt aus der Vorwoche.

Disney enttäuscht, Tesla und Intel weiter unter Druck

An der Wall Street waren die Verlierer vor allem wieder nach zurückhaltenden Äußerungen zu den Quartalszahlen bei Einzelwerten stark ausgeprägt. Es gab keine Branche, die per se unter Druck geriet. So konnte der Baumaschinenhersteller Caterpillar von einer soliden Auftragslage profitieren und den Aufwärtstrend in der Aktie fortsetzen.

Der Sportbekleidungsspezialist Nike ist weiter um eine Bodenbildung bemüht, an der die Aktien nun bereits seit mehreren Wochen „arbeiten“. Mit fallender Konsumneigung der Amerikaner dürfte sich dies schwierig gestalten, auch wenn Tim Cook als Apple-Chef in seiner Produktpräsentation Nike-Sneakers trug. Doch diese Verstrickung lösen wir gern auf und leiten zur iPad-Produktpräsentation von Apple über. Sie war wenig spektakulär, zeigte jedoch die stetige Weiterentwicklung des Produktportfolios auf. Der Aktienkurs tendierte nahezu unverändert seitwärts.

Hier siehst Du die Dow Jones Tops und Flops der Vorwoche:

2024-05-13 Dow Jones Aktien Top Flop KW19

Stärker unter Druck geriet noch einmal Intel, nachdem schon in den Vorwochen das Thema Ausblick beim Chiphersteller für Unmut sorgte. Auch hier ist, ähnlich wie bei Nike, das Thema Bodenbildung im Chartbild wichtig.

Mit Blick auf die Reisebranche beginnen wir, das Minus bei Walt Disney nach den Quartalszahlen in Richtung der Reiseaktivitäten zu erörtern. Bei der Vielzahl an Resorts weltweit ist man auf die Reiselust angewiesen. Geht die Konsumneigung allgemein zurück, schlägt sich dies auch bei Walt Disney nieder. Gelitten hat insbesondere AirBnB unter diesem Fakt und gestaltete einen leichteren Ausblick auf das nächste Quartal. Ebenso wie bei Expedia könnte man meinen, die ganze Branche gerät unter Druck. Doch Booking Holdings scheint dies nicht zu bestätigen und steigt gegen den allgemeinen Branchentrend deutlich an.

Die konkreten Zahlen bringen wir jeweils mit auf den Schirm und sprechen auch noch Tesla an, die weiter unter Druck gerieten und das IPO von Zeekr aus China, die am Freitag sehr stark an der Wall Street Fuß fassten, als weitere Konkurrenten am EV-Markt interpretieren müssen.

Hier siehst Du die Nasdaq Tops und Flops der Vorwoche:

2024-05-13 Nasdaq Aktien Top Flop KW19

Auch der starke Wert „Constellation Energy“ darf nicht fehlen. Auf Jahressicht stieg er um 140 Prozent an und verdoppelte Ende April noch einmal seine Dividende.

Es verblieb noch Gelegenheit beim Ausblick auf die aktuelle Woche auf die China-Werte Alibaba, JD_com und Baidu hinzuweisen. Sie reflektieren einen Großteil des chinesischen E-Commerce-Marktes und könnten federführend für die weitere Einschätzung des Sektors werden.

Gern halten wir Dich mit einzelnen Videos dazu auf dem YouTube Kanal auf dem Laufenden!

Mit entsprechenden Fragen aus der Community schlossen wir diese Montags-Session ab und hoffen, beim bunten Mix an Aktien war auch Dein Favorit dabei.

Was steht an Quartalszahlen in der KW20 an?

In dieser Woche stehen ausschliesslich neue Quartalszahlen aus dem ersten Quartal auf der Agenda. Die Übersicht findest Du hier:

20240511 Earnings KW20

Weitere Werte sind im Video ersichtlich und können sich auch von Dir gewünscht werden. Komm daher gern am ersten Dienstag im Juni hinzu und melde Dich unverbindlich zu weiteren Meetings mit uns an.

Alle genannten Aktien kannst Du 𝐨𝐡𝐧𝐞 𝐏𝐫𝐨𝐯𝐢𝐬𝐢𝐨𝐧 𝐛𝐞𝐢 𝐅𝐫𝐞𝐞𝐬𝐭𝐨𝐱𝐱 handeln.

Das Video zur Aktienmarkt-Aktienanalyse

Jeden Montag widmen sich Roland Jegen und Andreas Bernstein dem Aktienmarkt und spannenden US-Aktien näher zu. Anbei das Video:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Weitere Inspirationen bekommst Du kostenfrei aus der Aktien-Research-Liste nach kurzer Anmeldung per Mail zugesendet:

Aktien Research Andreas Bernstein

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Über Freestoxx 370 Artikel
Freestoxx ist eine Marke des preisgekrönten Brokers WH SelfInvest. Mit Freestoxx können Aktien an der NYSE und an der Nasdaq zum Nulltarif gehandelt werden. Zusätzlich garantieren wir die bestmögliche Orderausführung und bieten kostenlose Echtzeitkurse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.