DAX startet stark in die neue Woche: 13000 kurzfristig überschritten

DAX mit Stärke
DAX mit Stärke
 

DAX startet stark in die neue Woche: 13000 kurzfristig überschritten und kurz vor einem mittelfristigen Kaufsignal.

Wochenstart DAX im Überblick

Mit Schwung vollzog sich der Start am Aktienmarkt in der neuen Woche. Basierend auf den Wochenhochs vom Freitag an der Wall Street, nahm der europäische Markt gleich weiter Fahrt auf und setzte die starke Tendenz des Freitags nahtlos am Montag weiter fort.

Zur Xetra-Eröffnung notierte der Index bereits über 12.900 Punkten und hinterließ eine neue Kurslücke. Sie reihte sich in die Bewegung ab dem Vorwochentief ein, die damit rund 500 Punkte umfasste. Das Momentum war damit klar auf der Oberseite zu finden und hielt vorerst an.

Bis zum Mittag wurde die vorhandene Kurslücke zur Vorwoche auf der Oberseite bei 13.015 Punkten gefüllt. Somit notierte der Index wieder über der psychologisch wichtigen Marke von 13.000 Punkten und markierte wenig später ein neues Zweiwochenhoch.

Im Hoch standen wir bei 13.062 Punkten und hatten eine freundliche Wall Street Eröffnung vor Augen. Denn die US-Futures waren ebenfalls stark und suggerierten eine Fortsetzung der Bewegung. Doch der Handel in den USA begann nicht so euphorisch wie erwartet. Zwar notierten Dow Jones und Nasdaq mit Gewinnen zum Handelsstart, doch wurden diese wieder abverkauft und mündeten später sogar im Minus.

Für den DAX bedeutete dies einen Rücklauf zum Eröffnungniveau und die Aufgabe der 13.000 Punkte-Marke. Per Schlusskurs konnte zwar ein Plus in den Feierabend gerettet werden, doch der Schwung schien wieder raus zu sein. Die zwischenzeitlichen Gewinne von 1,5 Prozent wurden halbiert.

Dies zeigt der Blick auf die letzten Handelstage im Xetra-Verlauf:

20220718 Xetra DAX Wochenstart

Auch wenn es eine kurzfristige Überschreitung der 13.000er-Marke gegeben hat, schaut der Index nun wieder perspektivisch nach unten. Nach 600 Punkten Anstieg steht scheinbar die nächste Konsolidierung auf dem Programm, wie das mittelfristige Chartbild andeutet:

20220718 Xetra DAX 4 Wochen

Wie gestaltete sich das Bild bei den einzelnen Aktien im Index?

Ausgeglichenes Bild bei den DAX-Aktien

An der Börse Frankfurt gab es heute vor allem bei den Aktien Gewinne, die in der Vorwoche nicht Schritt halten konnten. Ganz vorn stand eine Zalando im Ranking, die um 5 Prozent zulegte. Dahinter rangierten Continental und die Deutsche Bank. Das Geldinstitut konnte damit die 8 Euro-Marke wieder überschreiten. Hier wirkten die US-Daten von Goldman Sachs positiv nach. Das US-Institut verdiente im zweiten Quartal unter dem Strich 2,9 Milliarden Dollar und damit zwar 47 Prozent weniger als vor einem Jahr, gibt sich aber positiv.

Die umsatzstärksten Werte waren Siemens, BASF und Mercedes Benz Group. Dies zeigt die Zusammenfassung der Börse Frankfurt auf:

20220718 DAX Boerse Frankfurt

Hinter Continental glänzten auch wieder die Automobilwerte im DAX. Eine Volkswagen legte 2 Prozent zu und eine Mercedes Benz Group immerhin 1,2 Prozent, was ebenfalls eine Outperformance gegenüber dem DAX entsprach. Bei Volkswagen spielte die Phantasie der Porsche-Ziele eine Rolle, an denen der Konzern weiterhin beteiligt ist.

Im Minus notierten Merck KGaA mit einem Abschlag von 5 Prozent und unter Gewinnmitnahmen litt Sartorius mit 3,5 Prozent. Der Wert war in den vergangenen beiden Wochen sehr gut gelaufen.

Insgesamt dominierten die 25 Gewinner das Feld an diesem Plustag für den DAX, der nur 14 Verlierer in der aufgeführten Heatmap am Abend aufzeigte:

20220718 DAX-Aktien Heatmap

Gespannt sein darf man nun auf weitere Quartalszahlen aus den USA sein. Nachdem in der Vorwoche bereits einige Banken ihre Bilanzen vorstellten, ist heute Abend noch IBM an der Reihe und der Dienstag startet mit Novartis, Johnson & Johnson sowie Hasbro.

Eine Übersicht zu den Quartalszahlen ist hier verzeichnet:

20220718 Earnings

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns als Leser und ggf. als Trader oder Anleger auf www.followmymoney.de erhalten bleiben.

Ihr Follow MyMoney-Team.

Disclaimer:

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung. Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Über Follow MyMoney 255 Artikel
Follow MyMoney ist die erste Multibanken-Plattform, die alle wichtigen Bereiche einer erfolgreichen, nachhaltigen Geldanlage abdeckt. Mit der passenden Bank und den passenden Finanzprofis zu jedem Anlageziel. Und das Ganze fair, transparenten und sicher.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.