DAX unter politischem Druck | Wall Street vor FED fest | Aktien Apple, Nvidia, Chevron, Boeing, Amazon, Mercadolibre

Wochenausblick Wall Street 100624

DAX unter politischem Druck zum Wochenstart. Die Wall Street notiert vor der FED-Sitzung jedoch fester. Aktien Apple, Nvidia, Chevron, Boeing, Amazon, Mercadolibre

Außer Vola im DAX wenig „Neues“

Mit dem ersten Schwung in den Kalendermonat Juni hatte sich die Woche bereits dynamisch gezeigt, aber es wurde kein übergeordneter Trend herausgebildet. Denn die Schwelle um 18.700 wurde sehr zügig abverkauft und damit dann auch wieder auf der Unterseite die 18.400 angelaufen. In dieser Bandbreite bewegte sich der DAX auch an den weiteren Handelstagen der Vorwoche. Ein weiterer Ausbruchsversuch auf der Oberseite wurde am Tag der EZB-Entscheidung, die Zinsen wie erwartet zu senken, direkt wieder abverkauft. Damit entstand der zweite Test der 18.400er-Region, an der wir nun zum neuen Wochenstart erneut verweilen.

Hintergrund für die aktuelle Schwäche am Montag ist jedoch keine Wirtschaftskennzahl, sondern die Europawahl. Insbesondere durch die Unsicherheit aus Frankreich, die wie im CAC40-Index noch deutlicher als im DAX sehen, stehen wohl mehrere Regierungen auf dem Prüfstand. Gelingt es wieder Vertrauen in die Entscheidungsträger zu bringen oder wechseln diese? Darüber wird nun auch an der Börse heiss diskutiert.

Anders sah es an der Wall Street aus. Im Nasdaq und beim marktbreiten S&P500 gab es neue Rekorde im Wochenverlauf und einen festen Wochenschluss, der auf die Fortsetzung der Rallye hindeuten könnte. Immerhin wurde auch ein starker Arbeitsmarktbericht vom Freitag und damit erneut eine Verschiebung der Zinssenkung in den USA lt. Fed Watch Tool sehr gut „weggesteckt“.

Parallel versuchte der Bitcoin neue Hochs zu erzielen, scheiterte aber knapp. Roland Jegen ist auf Basis der Chartformation für den Bitcoin jedoch weiter vorsichtig bullisch.

Die jeweilige Kursentwicklung wird im Tool des NanoTrader zusammen mit dem Volume Profil dargestellt.

𝗧𝗲𝘀𝘁𝗲 𝗱𝗲𝗻 𝗡𝗮𝗻𝗼𝘁𝗿𝗮𝗱𝗲𝗿 𝗸𝗼𝘀𝘁𝗲𝗻𝗳𝗿𝗲𝗶! 

Bei den Einzelwerten blicken wir zum Wochenstart wieder auf die Tops und Flops vom US-Markt aus der Vorwoche.

Nasdaq fest, Aktien Nvidia und Apple treiben die Wall Street

Auf die Tops und Flops an der Wall Street gingen wir ausführlich ein und präsentierten zunächst die Nvidia-Aktie nach dem Aktiensplit. An die Kursnotierungen muss man sich erst gewöhnen, am Chartbild änderte dies jedoch nichts. Im Vorfeld dieser Kapitalmarktmaßnahme stieg die Aktie bereits 10 Prozent an und zählt nun zu einem der Top 3 Aktien nach Marktkapitalisierung geordnet. Knapp davor ist die Apple-Aktie anzusiedeln, die sich fast still und leise ihrem Allzeithoch angenähert hat. Gelingt diesmal der Sprung über die 200 US-Dollar-Marke?

Aus dem Technikbereich war zudem CrowdStrike sehr stark – wir berichteten darüber ausführlich im Freestoxx-Kanal vor wenigen Tagen!

Hier siehst Du die Nasdaq Tops und Flops der Vorwoche:

Nasdaq Tops und Flops KW23 vom 2024-06-10

Der Dow Jones Gewinner Boeing ist von einer technischen Gegenbewegung auf die Verluste der letzten Monate getragen, hat aber weiter bei seinen Boeing-Modellen technische Probleme. Ein Fall vom Wochenende zeigen wir direkt auf und kommen dann auf Amazon zu sprechen, die trotz einer EU-Klage bezüglich Werbeeinblendungen sehr stark waren. Im gleichen Atemzug ist Mercadolibre zu erwähnen. Das Unternehmen gilt als Amazon Lateinamerikas und expandiert vor allem in Brasilien deutlich. Entsprechende Mehrkosten lasten jedoch auf dem Aktienkurs.

Stark unter Druck stand der Ölpreis und damit auch die entsprechenden Schwergewichte. Exxon und Chevron bremsten somit den Dow Jones aus und haben weitere Rivalitäten in Bezug auf Übernahmen im Programm. Dieses Programm findet wieder genau in einer Woche seine Fortsetzung.

Hier siehst Du die Dow Jones Tops und Flops der Vorwoche:

Dow Jones Tops und Flops KW23 vom 2024-06-10

Zum Abschluss blicken wir auf zwei Unternehmen, die in der neuen Woche Quartalszahlen vermelden. Der Datenbankspezialist Oracle, welcher um 5,5 Prozent wachsen soll, und der deutlich agilere KI-Chiphersteller Broadcom. Vom Chartbild her ist Broadcom zu favorisieren, doch letztlich müssen die Ergebnisse an der Börse überzeugen.

Gern halten wir Dich mit einzelnen Videos dazu auf dem YouTube Kanal auf dem Laufenden!

Mit entsprechenden Fragen aus der Community schlossen wir diese Montags-Session ab und hoffen, beim bunten Mix an Aktien war auch Dein Favorit dabei.

Was steht an Quartalszahlen in der KW24 an?

In dieser Woche stehen auch wieder neue Quartalszahlen aus dem ersten Quartal auf der Agenda. Die Übersicht findest Du hier:

20240608 Earnings KW24

Weitere Werte sind im Video ersichtlich und können sich auch von Dir gewünscht werden. Komm daher gern am ersten Montag im Juni hinzu und melde Dich unverbindlich zu weiteren Meetings mit uns an.

Alle genannten Aktien kannst Du 𝐨𝐡𝐧𝐞 𝐏𝐫𝐨𝐯𝐢𝐬𝐢𝐨𝐧 𝐛𝐞𝐢 𝐅𝐫𝐞𝐞𝐬𝐭𝐨𝐱𝐱 handeln.

Das Video zur Aktienmarkt-Aktienanalyse

Jeden Montag widmen sich Roland Jegen und Andreas Bernstein dem Aktienmarkt und spannenden US-Aktien näher zu. Anbei das Video:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Weitere Inspirationen bekommst Du kostenfrei aus der Aktien-Research-Liste nach kurzer Anmeldung per Mail zugesendet:

Aktien Research Andreas Bernstein

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Über Freestoxx 381 Artikel
Freestoxx ist eine Marke des preisgekrönten Brokers WH SelfInvest. Mit Freestoxx können Aktien an der NYSE und an der Nasdaq zum Nulltarif gehandelt werden. Zusätzlich garantieren wir die bestmögliche Orderausführung und bieten kostenlose Echtzeitkurse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.