DAX verfehlt 14.000 zum Wochenschluss, RWE erholt, Beiersdorf weiter Schlusslicht: LS-X-Marktbericht

Negative Strompreise
Negative Strompreise in Deutschland?
 

Der DAX verfehlt die 14.000 zum Wochenschluss, RWE erholte sich, Beiersdorf weiter Schlusslicht im Index nach einer schwachen Woche. Weiteres erfahren Sie wie gewohnt im LS-X-Marktbericht am Abend.

DAX war kurzzeitig über 14.000 Punkten

Die Unterstützung im DAX aus zwei Tagen eher richtungslosem Handel hat auch am Freitag gehalten und den Index damit zum Richtungswechsel animiert. Bis zum frühen Nachmittag stand die runde Marke von 14.000 Punkten wieder auf der Kurstafel.

Am Morgen sprachen wir über das Thema Umschichtungen am Markt:

Insbesondere Warren Buffett hat daran einen Anteil. Er bewegt mit über 90 Jahren immer noch die Märkte, denn es geht hier im Falle von Verizon und Chevron über mehrere Milliarden Engagement.

Der DAX startete erneut verhalten und testete in der ersten Handelsstunde sein Vortagestief. Ab da startete die Erholung, welche bis zur 14.000 im frühen Nachmittag führte.

Positiv wirkte der heute für Deutschland und Europa veröffentlichte Markit PMI nach, welcher als Einkaufsmanagerindex für Dienstleister und Industrie überraschend um 0,5 auf 51,3 Punkte ansteigen konnte. Er gilt als Stimmungsbarometer der Industrie im Euroraum.

Rückenwind gab zudem von der Wall Street. So konnte der Deutsche Leitindex zwischenzeitlich bis 14.026 Punkte ansteigen. Zum Handelsende blieb jedoch die runde Marke verwehrt. Knapp darunter schloss der Freitag und damit die Handelswoche.

Folgende Parameter umrahmten den Tag im Nachgang:

Eröffnung13.941,40
Tageshoch14.026,18
Tagestief13.892,72
Vortageskurs13.886,93
Schlusskurs13.993,23

Auf Basis dieser Daten ergab sich ein aufwärtsgerichteter Handelsverlauf:

DAX Intraday Verlauf am 19.02.2021
DAX Intraday Verlauf am 19.02.2021

Nach drei Verlusttagen in Folge kam es somit wieder zu einem positiven Handelstag. 134 Punkten Schwankungsbreite waren hierbei recht genau der Mittelwert aus vergangenen Wochen.

Das Wochenminus konnte damit auf 0,4 Prozent eingegrenzt werden.

Welche Aktien standen im DAX-Handel heute im Fokus?

Aktien-Bewegungen im DAX

Der Tagesgewinner war die RWE-Aktie. Am Morgen berichteten wir über die Gewinnwarnung bezüglich mehrere wetterbedingten Ausfälle im US-Bundesstaat Texas. Doch die Aktie konnte sich eindrucksvoll von den Tiefs lösen und eine Intraday-Erholung starten.

Ebenfalls positiv notierten die Chipwerte wie Infineon nach dem positiven Ausblick des Chipzulieferers Applied Materials aus den USA. Für das laufende zweite Quartal rechnet Applied Materials mit einem Umsatz über den bisherigen Schätzungen, was der ganzen Branche half.

Im Mittelfeld lag heute die BMW-Aktie. Gestern wurde eine Rückrufaktion bekannt, die allein in Deutschland 430.000 Fahrzeuge betrifft. Vorrangig Baujahre ab 2011 aber dennoch ein Kostenfaktor, der bei der Unternehmensbewertung einkalkuliert werden muss.

Das Schlusslicht bildete heute wieder Beiersdorf nach einer insgesamt schwachen zweiten Wochenhälfte. Die Zahlen des Konzerns wirken nach, doch der Umbau soll sich bald rentieren.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

Tops und Flops im DAX am 19.02.2021
Tops und Flops im DAX am 19.02.2021

Wie wirkte sich dieser Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Die Aufwärtsbewegung im DAX ist weiterhin als Trendlinie im Chart verankert und wurde zwar nicht berührt, zeigte jedoch eine Art Signalwirkung:

Mittelfristiger DAX-Chart am 19.02.2021
Mittelfristiger DAX-Chart am 19.02.2021

Durch den Rücklauf im DAX über 14.000 Punkte war das Rekordhoch zeitweise weniger als 150 Punkte oder 1 Prozent entfernt. Ob wir hier wieder mit einem starken Montag in die neue Woche starten?

Darüber sprechen wir Montagmorgen gegen 8.30 Uhr mit unserem Händler wieder auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

Ein Hinweis noch in eigener Sache: In genau einer Woche findet ein Onlineseminar mit Frank Helmes statt. Dies wurde von heute verschoben – Registrierungen sind daher weiterhin kostenfrei möglich:

Klicken Sie auf das Bild für die Anmeldung
Klicken Sie auf das Bild für die Anmeldung

Einen angenehmen Start ins Wochenende wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 248 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.