DAX-Vola springt wieder an, neues Rekordhoch auf Schlusskursbasis

Berge und Wolken
Landschaft mit Bergen
 

Die DAX-Vola springt wieder an, wir sahen heute am „halben“ Feiertag in Deutschland ein neues Rekordhoch auf Schlusskursbasis.

Neue Rekorde erzielt

Zum Handelsstart gab es im DAX erst einmal wenig zu berichten. Die enge Range vom Mittwoch wurde in den ersten Handelsstunden fortgesetzt und nicht verlassen. Fast schon verwunderlich, dass es Bereiche an der Börse gab, die mit extrem hoher Volatilität aufwarteten.

Diese besprachen wir vorrangig am späten Vormittag mit Ingmar Königshofen in diesem Video:

Hinzu kam, dass in einigen Bundesländern heute ein Feiertag war. Daher fehlt dem DAX einiges an Volumen und damit auch zunächst die Bewegung.

Einen klaren Trend sehen wir indes beim Silberpreis. Dieser kann eine Aufwärtstrend im Tageschart zeigen. Dahingegen läuft das Währungspaar GBP/USD an einen großen Widerstand heran, den Ingmar Königshofen genauer im Blickfeld hat. Aus dem Aktienbereich ist bei Apple bald wieder mit Bewegung zu rechnen, die nach dem Rechtsstreit mit Epic Games eine klare Tendenz zeigen kann. Hier geht es um massive Umsätze aus den App Stores.

Starke Bewegungen waren erneut bei den Werten der „Wallstreetbets-Community“ AMC, Nokia, Blackberry oder auch GameStop zu verzeichnen. Dieses Thema analysierten wir tiefgründiger und schauten auf die ersten vorbörslichen Entwicklungen in der Blackberry-Aktie.

Der Wall Street Start stand im Schatten der neuen US-Arbeitsmarktdaten. Vom Personaldienstleisters ADP wurde ein kräftiger Frühjahrsaufschwung gemeldet. Wegen der wieder anziehenden Konjunktur stellten die US-Unternehmen so viel Personal ein seit fast einem Jahr nicht mehr ein, allein in der Privatwirtschaft konnten im Mai 978.000 Arbeitsplätze geschaffen werden. Diese Zahl lag deutlich über den prognostizierten 650.000 neuen Stellen.

Dies drückte zunächst den Dow Jones und die Nasdaq, da eine zu schnell wachsenden Wirtschaft Inflationsängste weckt und Reaktionen der US-Notenbank provoziert. Der DAX konnte sich davon am schnellsten abkoppeln und nach einer kurzen Schrecksekunde mit neuen Drei-Tage-Tiefs direkt auch direkt wieder zum Tageshoch und darüber laufen. Rund 30 Punkte vor dem Allzeithoch stockte die Bewegung jedoch, schloss jedoch am Ende auf einem neuen Tages-Rekordlevel.

180 Punkte Bandbreite im Handel beendeten damit letztlich die geringe Vola-Phase, an der wir uns Mittwochs und bis zum Mittag heute orientierten. Folgende Tagesparameter wurden hinterlassen:

Eröffnung15.591,54
Tageshoch15.657,15
Tagestief15.477,32
Vortageskurs15.602,71
Schlusskurs15.632,67

Den Stimmungsumschwung sieht man im Intraday-Chart sehr deutlich:

Intraday-Verlauf des DAX am 03.06.2021
Intraday-Verlauf des DAX am 03.06.2021

Welche Aktien standen besonders im Blickfeld der Anleger?

Spannende Aktien-Bewegungen am Donnerstag

Die Automobilwerte konnten auch heute wieder die DAX-Aktienliste dominieren. Gewinner war BMW vor einer Continental und Daimler. Dabei kam BMW vor allem der China-Plan zugute, der die Reduzierung des Kohlendioxid-Ausstoßes zum Inhalt hat. Auf einer BMW-Konferenz zu Nachhaltigkeit in Peking wurden sogar konkrete Zahlen angekündigt. Zusammen mit den Zulieferern soll die Emission über die ganze Beschaffungskette bis zum Jahr 2030 um 20 Prozent verringert werden. Dies kam gut an und zog die Branche mit.

Im Minus notierte heute die Delivery Hero, welche mehrere Tage einen starken Auftritt hatte.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

Tops und Flops im DAX am 03.06.2021
Tops und Flops im DAX am 03.06.2021

Wie beeinflusste dieser Handelstag das mittelfristige Chartbild?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Heute „nur“ ein Allzeithoch auf Schlusskursbasis aber insgesamt ein Markt, der nicht mehr so starke Kursrücksetzer aufzeigt, wie vor wenigen Wochen. Ein langsamer aber stetiger Aufwärtstrend zeichnet sich im Tageschart ab:

Mittelfristiger DAX-Chart am 03.06.2021
Mittelfristiger DAX-Chart am 03.06.2021

Wird dieser auch in das Wochenende hinein getragen? Gern berichten wir auch morgen wieder für Sie auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange. Folgen Sie uns ebenso gern auf YouTube, Facebook, Twitter und Instagram.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 253 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.