DAX-Wochenabschluss mit weiterem Rekord: Delivery Hero und Telekom gefragt

New Momentum High
New Momentum High
 

Die Siemens-Aktie zieht den DAX heute zwischenzeitlich auf ein neues Allzeithoch, doch die große Range bleibt dennoch im Chartbild aktiv.

Dritter Rekord-Tag im DAX in Folge

Zum Wochenausklang deutete der Nachthandel bereits weitere Dynamik auf der Oberseite an. Denn dort stand der DAX bereits über den Rekordhochs vom Donnerstag, die bei 16.114 Punkten verankert waren.

Im Livestream am Morgen mit Andreas Bernstein blickten wir auf diese Notierungen der Vorbörse und das Gesamtbild des Index im Tageschart.

Wie gestaltet sich das große Bild? Das Sentiment kühlte zuletzt in den USA etwas ab, es musste dabei auf den Feiertag in den USA hingewiesen werden, der für Zurückhaltung der Marktteilnehmer sorgte.

Elon Musk hatte indes einen Teil der anvisierten Tesla-Aktien verkauft, die er per Twitter angekündigt hatte. Was erzielte er genau an Erlösen und wofür benötigt er das Geld? Dies versuchten wir zu erörtern und blickten dabei auf die Meldung zu seinem Bruder, der ebenfalls Tesla-Aktien verkauft hatte und im Aufsichtsrat sitzt. Ein Fall für die SEC?

Zumindest hat die BaFin auch wieder einen Fall vor Augen, der für Aufsehen sorgt. Die Prüfer sind bei K+S auf der Suche nach Unregelmäßigkeiten in der Bilanz der Jahre 2019 und 2020. Dies wurde gestern gemeldet und schlug sich direkt im Kurs nieder.

Nach einer recht volatilen Eröffnung und dem direkten Anlaufen des Donnerstagshochs kam der Markt knapp unter 16.100 zur Ruhe und pendelte sich zum Mittag dort ein. Darüber sprachen wir mit unserem Händler Mischa an dieser Stelle:

Wie skizziert sich für unseren Händler die allgemeine Marktverfassung? Bei den Einzelwerten blickten wir zunächst auf ein Urgestein.

Die Deutsche Telekom hatte einen großen Anteil am heutigen Gewinn im Index. Das Unternehmen wartete mit ihren Quartalszahlen auf und zahlt nun wieder eine stattliche Dividende von 60 Cent. Das begeisterte den Kapitalmarkt.

Ebenfalls stark bleibt das Luxus-Segement mit LVMH und Richemont, die ein neues Allzeithoch markierten. Der Markt honoriert damit, dass weiter Umsätze hochgehalten werden.

Ein weiteres Thema war der Markt für Essenslieferanten. Für Doordash steht ein Einstieg in den europäischen Markt an. Schadet dies dem „Platzhirschen“ im DAX, der Delivery Hero? Beide Unternehmen schauten wir uns heute mit unserem Händler Mischa genauer an.

Das Hoch vom Vormittag bei 16.122 Punkten, welches einem neuem DAX-Rekordlevel entsprach, wurde später nicht mehr erreicht.

Aus Sicht des Wirtschaftskalenders gab es heute Daten von den US-Verbrauchern. Dort schlugen die gestiegenen Preise deutlich zu Buche. Das von der Uni Michigan und der Nachrichtenagentur Reuters erhobene Barometer für die Konsumlaune sank im November von 71,7 Punkten auf 66,8 zurück. Das war der niedrigste Stand seit November 2011. Dennoch stieg der Dow Jones zunächst und konnte dem DAX auch noch einmal helfen, die 16.100 anzulaufen.

Die Volatilität fiel damit jedoch deutlich zurück und betrug heute nur noch weniger als 60 Punkte. Folgende Tagesparameter wurden hinterlassen:

Eröffnung16.100,08
Tageshoch16.122,76
Tagestief16.065,06
Vortageskurs16.083,11
Schlusskurs16.094,07

Trotz des neuen Rekordes konnte sich der Intraday-Chart nicht wirklich von den Schlusskursen des Donnerstags lösen. Dies ist hier eindeutig zu sehen:

Heutige DAX-Entwicklung an der LS-X am 12.11.2021
Heutige DAX-Entwicklung an der LS-X am 12.11.2021

Was gab es für Bewegungen bei den einzelnen DAX-Aktien?

DAX-Wochenabschluss bei den Aktien

Sehr stark notierten heute die Aktien des Darmstädter Pharma- und Chemiekonzerns Merck. Gleich mehrere Analysten hatten im Handelsverlauf und als Reaktion auf die jüngsten Quartalszahlen ihre Kursziele erhöht.

Ebenfalls stark präsentierte sich Delivery Hero, die wir am Morgen bereits besprachen. So veröffentlichte beispielsweise der Analyst Rob Joyce von Goldman Sachs ein neues Kursziel von 195 Euro. Damit legen mehrere Analysten Ziele weit über dem Rekordhoch von 145,40 Euro vom Januar fest und erwarten, dass der Konzern im kommenden Jahr ein positives operatives Ergebnis erzielt.

Dritter Wert im positiven Bereich war die Deutsche Telekom. Die dritte Prognoseanhebung für das operative Ergebnis in diesem Jahr zeigte Wirkung und ebenso überraschte der Ausblick, die Dividende für das Geschäftsjahr 2021 um vier Cent auf 64 Cent zu erhöhen. 

Etwas im Minus aber nur als technische Reaktion auf die gestrigen Gewinne zu verstehen, lagen die Siemens-Aktien im Ranking der 40 DAX-Werte auf dem letzten Platz.

Alle Tops und Flops des heutigen Handelstages sehen Sie in dieser Übersicht:

Tops und Flops im DAX-Chart an der LS-X am 12.11.2021
Tops und Flops im DAX-Chart an der LS-X am 12.11.2021

Welche Implikation hatte dieser Handelstag auf die DAX-Entwicklung im mittelfristigen Chartbild?

DAX-Wochenabschluss auf hohem Niveau

Trotz neuer Allzeithochs scheint der sprichwörtliche Knoten auf der Oberseite nicht zu platzen. Die Hochs liegen nur wenige Punkte auseinander, ebenso wie die Schlusskurse.

Dieses Muster zieht sich nun schon die zweite Woche in Folge hin. Der Sondereffekt mit dem US-Feiertag muss herausgerechnet werden. Insgesamt ist der Tageschart jedoch weiterhin als sehr robust zu umschreiben:

Mittelfristiger DAX-Chart bis zum 12.11.2021
Mittelfristiger DAX-Chart bis zum 12.11.2021

Auf diese charttechnische Konstellation und spannende Einzelwerte gehen wir auch am Montag wieder gegen 8.30 Uhr auf dem YouTube-Kanal der LS-Exchange ein und sprechen zum Mittag mit einem Händler auf diesem Kanal über das Marktgeschehen.

Verpassen Sie nicht am Samstag das Spezial-Video mit Daniel und vier US-Werten, die ausführlich vorgestellt werden.

Weitere Informationen von der LS-Exchange sind auf Facebook, Twitter und Instagram unter diesen Kanal-Namen zu finden:

Kanäle der LS Exchange
Kanäle der LS Exchange

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Über Lang&Schwarz LS-Exchange 439 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.