DAX Wochenausklang negativ, 14000 kurz erreicht aber wieder aufgegeben

Sehen wir eine Top-Bildung bei den US-Indizes?
Sehen wir eine Top-Bildung bei den US-Indizes?
 

DAX Wochenausklang negativ, 14000 kurz erreicht aber wieder aufgegeben – schwache Wall Street zieht Kurse nach unten.

Berg- und Talfahrt im DAX

Vom Start weg konnte der DAX am letzten Tag der Handelswoche wieder Momentum auf der Oberseite entwickeln. Scheinbar waren die Tiefs um 13.700 vom Donnerstag ein belastbarer Zwischenboden, von dem aus sich der Index bereits im Nachthandel abstossen konnte. Weiterhin brachte die Zinssenkung der chinesischen Notenbank (PBOC) für langfristige Kredite am Morgen weitere Phantasie in den Markt.

Zwar hatten wir in der Vorbörse die psychologisch wichtige Marke von 14.000 Punkten bereits gesehen, doch fand die Xetra-Eröffnung leicht darunter statt. Es dauerte dann nur wenige Minuten, bis diese Schwelle dann auch im regulären Börsenhandel erreicht werden konnte.

Ab diesem Punkt gab es mehrheitlich nur Käufer. So stieg der DAX bis fast 14.200 und damit an die Wochenhochs zurück. Bis erneut die Wall Street einen regelrechten „Strich“ durch den DAX-Verlauf machte.

Nach 16.00 Uhr fielen die Kurse rapide und markieren wenig später sogar ein neues Tagestief. Ohne das Gap zu schliessen aber wieder unter 14.000 Zählern ging der Markt aus dem Handel und zeigte damit heute eine regelrechte Berg- und Talfahrt:

20220520 Xetra-DAX Freitag
20220520 Xetra-DAX Freitag

Die Kurslücke war am Ende dafür verantwortlich, dass der DAX mit einem Kursplus aus dem Handel kam. Immerhin waren es 0,7 Prozent.

Die jüngsten drei Kurslücken sind im mittelfristigen Chartbild deutlich zu sehen und lassen dem 14.000er-Chartbereich eine weiterhin hohe Bedeutung zukommen:

20220520 Xetra-DAX mittelfristig
20220520 Xetra-DAX mittelfristig

Optisch formiert sich dadurch ein Dreieck, welches der DAX in den vergangenen Tagen nicht verlassen konnte. Eine Entscheidung ist damit erst in der kommenden Woche zu erwarten.

In Summe verlor der DAX damit 0,3 Prozent zum Wochenultimo.

Wie sah das Bild bei den einzelnen Aktien im Index aus?

Aktien-Bewegungen zum Wochenausklang

Insbesondere Technologietitel wie eine Tesla verloren in den USA an Wert. Entsprechend schwach waren auch die Autobauer bei uns. Als Tagesverlierer büßte Daimler Truck wieder einen Teil der Gewinne aus dieser Handelswoche ein.

Unter den Tagesgewinnern war heute eine HelloFresh, die ähnlich wie Delivery Hero am Donnerstag die Gegenbewegung auf jüngste Verluste einleitete.

Die umsatzstärksten Werte waren heute SAP, Allianz und Siemens, wie die Übersicht der Börse Frankfurt aufzeigt:

20220520 DAX Boerse-Frankfurt
20220520 DAX Boerse-Frankfurt

Im Abendhandel nahmen die Verluste noch einmal zu. Der Dow Jones verliert bis dato 500 Punkte und die Nasdaq markiert neue Jahreshochs.

Mit den schwachen Nasdaq-Kursen aus den USA zog es eine Infineon im DAX nach unten. Zudem belasteten den Chipsektor die negativen Zahlen von Applied Materials.

Dennoch notierten in der Heatmap die Aktienwerte total ausgeglichen. 20 Werte in der Gewinnzone standen 20 Werten im Minus gegenüber.

Die Zusammensetzung der Gewinner und Verlierer im DAX40 zeigt die Heatmap vom Abend des Handelsplatzes LS-Exchange auf:

20220520 DAX-Aktien Heatmap
20220520 DAX-Aktien Heatmap

Weitere Quartalszahlen aus den USA gibt es heute nicht. Wir kommen daher ohne weitere Daten ins Wochenende.

Vielleicht haben Sie Zeit und Lust, sich das aktuelle Video zu unserem neuen Star-Trader anzusehen?

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns als Leser und ggf. als Trader oder Anleger auf www.followmymoney.de erhalten bleiben.

Ihr Follow MyMoney-Team.

Disclaimer:

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung. Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Über Follow MyMoney 234 Artikel
Follow MyMoney ist die erste Multibanken-Plattform, die alle wichtigen Bereiche einer erfolgreichen, nachhaltigen Geldanlage abdeckt. Mit der passenden Bank und den passenden Finanzprofis zu jedem Anlageziel. Und das Ganze fair, transparenten und sicher.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.