DAX zum Wochenstart fester: Entfernung von der 13000 am US-Feiertag

USA am Scheideweg
USA am Scheideweg
 

DAX zum Wochenstart fester: Entfernung von der 13000 am US-Feiertag mit wenig Volumen aber der Schwung könnte ausgebaut werden.

DAX mit starkem Wochenstart

Nach dem Verfallstag am Freitag warteten die Marktteilnehmer heute gespannt auf die ersten Signale. Sie waren positiv und brachten die Futures bereits in der Vorbörse in eine attraktive Position. So eröffnete der DAX um 13.200 und konnte damit einen ersten Aufschlag verbuchen.

Zum XETRA-Start schwand dieser und brachte die Kurse zunächst unter Druck. Seitens der Erzeugerpreise, die im Mai um durchschnittlich 33,6 Prozent gestiegen sind und damit auf den höchsten Anstieg gegenüber einem Vorjahresmonat seit Beginn der Erhebung im Jahr 1949 blicken, gab es zunächst Druck. Doch bereits ab dem Gap-close ließ der Druck direkt wieder nach und formierte sich zu einem Dreieck, welches nach oben führte.

Positiv wurden die Worte der Präsidentin der Europäischen Zentralbank (EZB) Christine Lagarde aufgenommen. Sie sagte: „Die Bedingungen für weiteres Wachstum sind vorhanden“ vor dem Wirtschafts- und Währungsausschuss des Europäischen Parlaments. Die Zinsanhebung im Juli ist damit vorbereitet.

Der US-Handel beschränkte sich auf Future in verkürzter Handelszeit, sodass der Index hier erst einmal bis zum frühen Nachmittag ohne weitere Impulse abwartete. Gegen 16 Uhr gelang noch ein Signal und damit der Ausbruch über die bisherigen Tageshochs. Mit weiterem Schwung stieg der DAX bis auf 13.265 Punkte an und markierte dort auch den Schlusskurs.

Ein ingesamt ruhiger aber erfolgreicher Tag aus Sicht der Anleger, wie das Chartbild der letzten Tage nach dem Rutsch vom Donnerstag nun wieder aufzeigt:

20220620 Xetra DAX Wochenuebergang
20220620 Xetra DAX Wochenuebergang

Im großen Zeitrahmen, dem Tageschart, ist noch keine Entwarnung zu vermelden, auch wenn zwei Plustage in Folge in den letzten drei Handelswoche nicht zu sehen waren. Erst Kurse über 13.400 Punkten gelten unter Charttechnikern als Entspannungssignal:

20220620 Xetra DAX Tageschart
20220620 Xetra DAX Tageschart

Auf Monatsbasis dämmte sich das Minus auf unter 8 Prozent ein. Gespannt warten wir auf die ersten US-Kurse dieser Woche dann am Dienstag.

Wie sah das Bild bei den einzelnen Aktien im Index aus?

Heute mehrheitlich positive DAX-Aktien

An der Börse Frankfurt zogen einige der Verlierer der letzten Woche, wie eine HelloFresh oder eine eine Beiersdorf, zum Wochenauftakt an. Das Bild war gut durchmischt und mehrheitlich grün.

Die umsatzstärksten Werte waren heute die die Beyer, Siemens und Linde, wie die Zusammenfassung der Börse Frankfurt aufzeigt:

20220620 DAX-Aktien Boerse Frankfurt
20220620 DAX-Aktien Boerse Frankfurt

Der erste Tag als „Rückkehrer“ im DAX endete für Beiersdorf sehr positiv. Die Aktien gewannen mehr als 4 Prozent zurück und standen mit auf dem Siegerpodest.

Bayer könnte hingegen neuen Gegenwind erhalten. Die US-Umweltbehörde EPA ist von einem Berufungsgericht angewiesen worden, die Gesundheitsrisiken von Glyphosat erneut zu überprüfen und verbreitet damit etwas Sorgen für dieses Thema.

Sorgen gab es auch weiter beim Thema Gaslieferungen. Hierzu sprach sich der Chef des im DAX notierten Energiekonzerns RWE, Markus Krebber, für eine zeitweise Reaktivierung von Kohlekraftwerken aus. Anleger suchten daher auch diesen Wert heute.

In der Heatmap der Aktienwerte ist die Verteilung der Aktienentwicklung zu sehen. Es waren heute wieder mehr grüne Aktien als rote in der Verteilung erkennbar:

20220620 DAX-Aktien Heatmap
20220620 DAX-Aktien Heatmap

Auf den Handelsstart an der Wall Street sind wir morgen dann ebenso gespannt, wie auf die weiteren Wirtschaftsdaten am Dienstag. Dazu folgender Ausblick:

20220621 Wirtschaftsdaten
20220621 Wirtschaftsdaten

Wir würden uns freuen, wenn Sie uns als Leser und ggf. als Trader oder Anleger auf www.followmymoney.de erhalten bleiben.

Ihr Follow MyMoney-Team.

Disclaimer:

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung. Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Über Follow MyMoney 210 Artikel
Follow MyMoney ist die erste Multibanken-Plattform, die alle wichtigen Bereiche einer erfolgreichen, nachhaltigen Geldanlage abdeckt. Mit der passenden Bank und den passenden Finanzprofis zu jedem Anlageziel. Und das Ganze fair, transparenten und sicher.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.