Deutsche Telekom Aktie still und leise auf dem Weg zum Jahreshoch

Fassade mit Werbung für Deutsche Telekom
Gebäude der Deutschen Telekom
 

Die momentane Rekordjagd an den Börsen rückt die Highflyer aus dem Technologiesektor immer wieder in den Vordergrund. Doch neben Tesla, Amazon und Facebook entwickelt sich ein Urgestein des Deutschen Aktienmarktes ebenfalls sehr gut – die Deutsche Telekom.


Restrukturierung schafft Phantasie


Hintergrund der jüngsten Entwicklung sind die Meldungen aus den USA. Dort geht es weiterhin um die Megafusion zwischen der Konzerntochter T-Mobile US und dem Telefondienstleister Sprint.

Nach Pressemeldungen von dpa wurde hier am Wochenende eine weitere Hürde genommen. Demnach wird der Staat New York eine Berufung gegen den Zusammenschluss nicht weiter verfolgen sondern:

„mit allen Parteien daran arbeiten, für die Kunden den bestmöglichen Service sowie Preis sicherzustellen und in New York „gut bezahlte Jobs“ zu schaffen“

Zuvor konnte sich T-Mobile US im wichtigen US-Kartellrechtsprozess durchsetzen und hatte damit „nur noch“ wettbewerbsrechtlichen Widerstand zu erwarten.

Mit den aktuellen Aussagen des US-Justizministeriums und der Branchenaufsicht FCC könnte nun einer Fusion nicht mehr viel im Weg stehen.

Dies wirkt sich umgehend auf den Aktienkurs aus.


Entwicklung der Telekom-Aktie


Bereits in den letzten Wochen konnte man im Chartbild eine Bodenbildung zwischen 14,40 Euro und 14,60 Euro erkennen. Dieser Bereich wurde in den vergangenen 12 Monaten mehrfach getestet und etablierte sich damit als Unterstützung.

Mit dem jüngsten Sprung über die 15-Euro-Marke in diesem Monat hat sich das Chartbild erneut deutlich aufgehellt. Ein Anlauf zum Mehrjahreshoch um 16.20 Euro ist damit in greifbare Nähe gerückt:


Chartbild Deutsche Telekom mit Kaufsignal
Chartbild Deutsche Telekom mit Kaufsignal


Am Handelsplatz Lang & Schwarz wurden heute am Tageshoch 15,731 EUR fixiert. Die Monatsperformance nähert sich damit der 6 Prozent-Marke an.

Den Chart von Tradesignalonline updaten wir gerne für Sie bei weiteren Neuigkeiten.

Ihr Martin Kronberg

Martin Kronberg
Über Martin Kronberg 146 Artikel
Martin Kronberg recherchiert kritisch an der Basis der Finanzmärkte. Dabei werden nicht nur Themen aus dem Bereich Trading, sondern auch andere wirtschaftliche Zusammenhänge erörtert. Auf anderen Portalen tritt Martin Kronberg stellvertretend für die Autoren des Trading-Treff auf.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.