Die beste Aktie im Dow Jones finden: Chevron

rostige Autos
Autos die rosten
 

Heute schauen wir einmal auf den Dow Jones und identifizieren eine spannende Aktie, die es hier für Trader zu entdecken gibt.

Welche Aktien sind im Dow Jones spannend?

Wer hätte das gedacht, die Aktie von Goldman Sachs ist zurzeit das stärkste Wertpapier des Dow Jones Industrial-Index. Technisch gesehen wirkt die Aktie allerdings etwas überhitzt. Deshalb könnte die Nr. 2, die Chevron-Aktie, durchaus ein besseres Chance-Risiko-Verhältnis bieten.

Der jüngste Höhenflug der Chevron-Aktie dürfte weniger mit dem Unternehmen zusammenhängen als mit dem gestiegenen Ölpreis. Die Logik ist einfach: Je höher der Ölpreis ist, desto mehr verdient Chevron. Die Gewinne steigen sogar überproportional an, denn die Kosten der Erzeugung bleiben weitgehend unverändert.

Chartanalyse der Chevron-Aktie

In der vergangenen Woche konnte die Chevron-Aktie einen Durchbruch bei 100 US-Dollar erzielen. Damit hat das Wertpapier den entscheidenden Schritt getätigt, um höhere Kursziele zu erreichen. Der Weg bis zum nächsten Widerstand bei 125 US-Dollar sollte in den nächsten Wochen angepeilt werden. 

Unser Trendalgorithmus hat den Trend erkannt und er bestätigt die Anstiegsbewegung.

Fazit der Aktienanalyse

Die Trendstärke nimmt normalerweise mit dem Kursschwung weiter zu. Der Messwert per ADX-Indikator beträgt 23. Zur Info: Starke Trends entwickeln sich ab einem ADX-Wert von 25. Das Kurspotenzial ist als hoch. Bei Eröffnung einer Position sollte beachtet werden, dass auch die Volatilität mit dem Kursmomentum ansteigt. Dementsprechend ist ein kurzfristiger Kursrücksetzer auf 100 USD möglich. Viel tiefer sollte es allerdings nicht mehr gehen, sonst wäre die Trendbildung gestört.

Grandiose Trades wünscht Ihnen
Christian Lukas
www.trading-ideen.de

Lesetipp: VolumenBrief – Börsendienst für die stärksten Trendaktien
(Kostenlose Leseproben anfordern unter test@volumenbrief.de)

Tabelle für die relative Stärke nach Levy

Levy-Analyse für den Dow Jones
Levy-Analyse für den Dow Jones

Levy konzentrierte sich bei seiner Analyse auf den Marktschwung einer Aktie. Den Marktschwung misst er anhand des Schlusskurses im Vergleich zu einem gleitenden Durchschnitt von 26 Wochen. Liegt der Kurs über dem gleitenden Durchschnitt, dann ist RSL-Wert größer 1. Liegt der Kurs darunter, dann ist der Wert kleiner als 1. Je höher der Levy Wert, desto höher ist die Power der Bewegung

Kürzel:
Kurs = Schlusskurs der Wochen-Candlestick
Levy = Momentum von 26 Wochen
%-Ver. = Prozentuale Veränderung des Levy-Wertes zur Vorwoche
ADX = Average Directional Movement Index (Trendstärke nach Wilder)

Christian Lukas
Über Christian Lukas 41 Artikel
Christian Lukas beschäftigt sich seit 1998 mit der Börse. Als privater Trader handelt er in erster Linie den DAX- und den Bund-Future. Seine Spezialität ist das Volumen-Trading. Dabei wird der Kursverlauf mit dem Volumen in eine Beziehung gesetzt. Seine Webseite ist: www.trading-ideen.de
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.