Disney-Aktie mit Nachkauf- Chance

Disney begehrt
Disney begehrt
 

Die Mickey-Mouse-Aktie mit der ISIN: US2546871060 befindet sich weiterhin in der Korrektur der Welle (iv) in Blau. Diese könnte auch bereits ein Ende gefunden haben, hierfür liegt uns bisher allerdings noch keine Bestätigung vor. Der Schlusskurs liegt am Freitag bei $144.61 etwas über einem Dollar entfernt vom letzten Tief. Primär erwarten wir mit einer Wahrscheinlichkeit von 75% ein Anlaufen des $170er-Bereiches.


Chartausblick für die Disney-Aktie


Danach ist mit einer Korrektur zu rechnen, für die wir noch einen Longtradingbereich hinterlegen werden. Aktuell können wir noch nicht nachkaufen, da die Indikatoren kein eindeutiges Bild abgeben und am Chart zwar die Möglichkeit eines 1,2-Setups seit dem letzten Tief besteht, sich dieses aber noch nicht bestätigt hat. Wir bleiben daher mit unserer Position aus dem letzten Tradingbereich investiert und beobachten wie sich die Situation weiter entwickelt. Immerhin war das ein Kaufsignal.

Wir verbuchen circa 11% im Gewinn seit unserem Einstieg. So schaut das Chartbild aus:


Disney im 4-Stunden-Chartbild
Disney im 4-Stunden-Chartbild


Sollten wir im Verlauf der aktuellen Korrektur das 50%-Retracement bei $140.49 unterschreiten, wird die Luft für die Bullen dünner. Tritt dieser Umstand ein, muss damit gerechnet werden, dass Disney eine größere Korrektur im Rahmen der übergeordneten Welle alt.4 in Blau ausbauen wird. Damit würden Kurse im $120er-Bereich in den Fokus rücken. Aktuell geben wir der Alternative eine Chance von 25%.


Unsere Positionierung bei Disney


Wir sind aktuell mit folgenden Parametern Long in Disney:

  • Unser Einstieg: $130.24
  • Risiko: Gering
  • Unser Stopp: $130.24
  • Durch Stopp auf Einstieg kein Risiko auf Verlust.

Schauen Sie sich als Referenz gerne die aktuellen Trades im Dow30 Aktienpaket an:




Fazit zur Aktien-Idee


Wir gehen von einer Fortsetzung der übergeordneten Aufwärtsbewegung aus und bleiben weiter Long investiert. In der aktuellen Korrektur können wir momentan keinen erneuten Einstieg wagen, da die Indikatoren und auch der Kurs bisher kein eindeutiges Signal geliefert haben. Sollte sich dies ändern, werden wir Sie eine Kurznachricht per E-Mail an unseren Verteiler schicken.

Was ist jetzt zu tun? Abwarten und sich kostenlos anmelden in unserem Verteiler. Wenn Sie das tun, erhalten Sie zum richtigen Zeitpunkt, wenn unsere Indikatoren Anschlagen eine Kurznachricht per Mail zugeschickt, mit allen relevanten Daten zum Einstieg sodass Sie dies nur noch selbst umsetzen müssen. Wir begleiten Sie dann konstant beim weiteren Positionsmanagement und bei Nachkäufen sowie anschließend beim richtigen Zeitpunkt zum Verkauf.

Viel Erfolg wünscht Ihr Philip Hopf

Wollen Sie beim nächsten Trade dabei sein und selbst unsere Renditen einfahren? Dann besuchen Sie einfach unsere neue Homepage und melden Sie sich kostenlos an unter www.hkcmanagement.de​​​​​​​

Philip Hopf
Über Philip Hopf 177 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.