Dt. Lufthansa – Prognose für den Kursverlauf

Chart von Lufthansa
Lufthansa - Prognose vom 28.12.2018
 

Im Verlauf der zurückliegenden drei Monate, seit meiner letzten Betrachtung, konnte sich die Aktie der Deutschen Lufthansa AG meiner damaligen Prognose folgend entwickeln. In der Hauptsache ist diesbezüglich der relativ dynamische Anstieg bis nahe an die Ziellinie zu erwähnen.

 

Resultierend aus diesen Bedingungen, habe ich meine bisherige Wellenzählung inklusive der dazugehörigen Kursziele beibehalten. Unverändert bleibe ich langfristig positiv für den Globalplayer eingestellt.

 

Ausblick auf die Entwicklung bei der Lufthansa Aktie

 

Bedingt durch das fast punktgenaue Anlaufen an das 1.62 Fibonacci-Retracement (23.97 €) konnte sich Welle (c) der übergeordneten Welle (c) ausbilden. Der Abschluß dieser aufwärtsgerichteten Korrektur wird indes erst durch einen Schlußkurs unter dem 0.50 Retracement (21.04 €) bestritten. Bis dahin bleibt zumindest theoretisch das Ansteigen bis zum 1.62 Fibonacci-Retracement bei 23.97 € ein mögliches Szenario. Wesentlich höher sollte der kleine Höhenflug indes nicht ausfallen. Wie im Chart dargestellt sehe ich vielmehr das Eintreten einer etwas größeren Korrektur als die wahrscheinlichere Variante an.

 

Chart der Lufthansa
Lufthansa Prognose nach Elliott-Wellen

 

Die Grundlage hierfür bildet meine Annahme, daß sich der Aktie in einem größeren Triangle befindet und die aktuelle Bewegung der Ausbildung von Welle (c) dient. Resultierend daraus wird die sich anschließende Welle (d) die Notierungen wieder massiv unter Druck setzen. Dramatisches ist aber auch von dieser Bewegung nicht zu erwarten. Allenfalls kann sich ein Abverkauf bis zur 0.76-Unterstützung (18.42 €) einstellen. Erst ein eventueller Bruch dieser äußerst wichtigen Kurslinie würde die Dramatik deutlich erhöhen. Wie der Langzeitchart es zeigt, wird dieser Schritt sich zur gegebenen Zeit noch einstellen; nur eben jetzt noch nicht.

 

Fazit der Analyse

 

Der seit Oktober´18 laufende kleine Trend wird sich bereits zeitnah dem Ende zuneigen. Ein Kaufsignal ist daher, geltend für alle Anlagehorizonte, auf absehbare Zeit nicht zu erkennen. Sichern Sie Ihre Positionen auf dem 0.50 Retracement bei 21.04 € ab.

Aktienanalyse Deutsche Lufthansa – Charttechnik und Fundamentaldaten

Henrik Becker
Über Henrik Becker 39 Artikel
Henrik Becker bietet seit 2005 in seinen regelmäßig erscheinenden Publikationen Prognosen zu Aktienindices; Währungspaaren und Rohstoffen an. Dabei liegt der Fokus seiner Arbeit auf dem mittleren bis sehr langfristigen Bereich. Die Grundlage der Prognosen wird durch die Elliott-Wellen-Theorie gebildet.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.