Erholung nach dem Verfallstag – positiver DAX-Wochenstart: LS-X-Marktbericht

 

Die Erholung nach dem Verfallstag setzte prompt ein und wir erlebten einen positiven DAX-Wochenstart: LS-X-Marktbericht am 22.03.2021.

Stabilisierung zum Wochenauftakt

Die 14.600 als Schlüsselmarke der Bewegung letzte Woche wurde heute Morgen noch einmal heftig umkämpft. Immerhin mussten der Verfallstag und die Aussagen von US-Notenbankchef Jerome Powell noch einmal verarbeitet werden. So berichtete unser Händler am Morgen folgendes:

Ebenso erläuterte er, warum es bei der Türkischen Lira zu einem drastischen Einbruch kam.

Ganz so dynamisch verlief der DAX-Handelstag natürlich nicht. Doch das Tief vom Verfallstag wurde dennoch kurz unterschritten. Von dieser Schwelle aus startete jedoch eine Gegenbewegung, die den Index schliesslich zum Konsolidierungsbereich des Freitags brachte. Um 14.650 Punkte war jedoch erst einmal wieder Pause angesagt. Zu unterschiedlich waren die Signale aus den USA, wo ebenfalls die Börsenwoche startete.

Nachdem der Nasdaq jedoch stark zulegen konnte und auch der DAX keine neuen Verlaufstief zeigte, stieg der DAX noch einmal weiter und markierte mit 14.677 Punkten ein neues Tageshoch. Leicht darunter aber weiterhin im positiven Bereich schloss der Index seinen ersten Handelstag dieser Woche ab.

Gebremst wurde er letztlich von den Beratungen die Ministerpräsidenten der Länder und der Bundesregierung über neue Lcokdown-Maßnahmen. Eine Verlängerung bis zum 18. April steht im Raum.

Die Tagesparameter mit der Bandbreite von 126 Punkten sehen Sie hier aufgelistet:

Eröffnung14.551,17
Tageshoch14.677,12
Tagestief14.539,27
Vortageskurs14.621,00
Schlusskurs14.657,21

Damit skizzierte sich der heutige Intraday-Verlauf an der LS-Exchange nur wenig stärker:

Intraday-Verlauf des DAX am 22.03.2021
Intraday-Verlauf des DAX am 22.03.2021

Nachbörslich notiert der Index nahezu unverändert.

Welche Aktien standen im DAX-Handel heute im Fokus?

Aktien-Bewegungen im DAX

Zum Wochenstart waren erneut die Top-Aktien aus der Vorwoche gefragt, wie eine Volkswagen oder eine BMW. Ebenso erholten sich Infineon von den Verlusten des Freitags.

Nach der Bundesbank-Äußerung am Mittag kamen auch Konsumaktien wieder vermehrt in den Fokus der Anleger. Eine Henkel stieg und auch eine Porsche, die maßgeblich an Volkswagen beteiligt ist.

Nach Ansicht der Währungshüter hat sich bei den Verbrauchern ein Konsumstau aufgebaut, der nach dem Lockdown zügig abgebaut werden kann und die Wirtschaftserholung anschiebt. Darauf wird aktuell spekuliert.

Tagesverlierer war Continental nach einem negativen Analystenkommentar.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

Tops und Flops im DAX am 22.03.2021
Tops und Flops im DAX am 22.03.2021

Wie wirkte sich dieser Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Das mittelfristige Chartbild bleibt positiv. Ein Trendkanal kann hierbei die Richtung aufzeigen und das Kursniveau wieder auf rund 1 Prozent Abstand zum Allzeithoch minimieren:

Mittelfristiger DAX-Chart am 22.03.2021
Mittelfristiger DAX-Chart am 22.03.2021

Die weiteren News zum Lockdown könnten Impulse setzen, ebenso wie die Situation an den Rohstoffmärkten. Darüber sprechen wir morgen gegen 8.30 Uhr im Interview mit Daniel Saurenz zur Vorbereitung auf den neuen Handelstag.

Schalten Sie dazu unseren youtube-Kanal der LS-Exchange gegen 9.00 Uhr ein.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 196 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.