Erneuter Abgabedruck beim DAX im Vorfeld der FED-Sitzung und Quartalszahlen: LS-X-Marktbericht

DAX unter Druck
DAX unter Druck
 

Zur Wochenmitte sahen wir erneuten Abgabedruck beim DAX im Vorfeld der FED-Sitzung und den wichtigen Quartalszahlen heute Abend noch bei Apple, Tesla und Facebook. Der Rückblick für den Markt von der LS-Exchange.

Auch 13.900 waren zu hoch

Nach der Aufholjagd am Dienstag standen die Zeichen zunächst gut, wieder zur runden 14.000er-Marke zu laufen. Doch bereits in der Vorbörse skizzierte sich heraus, dass der Markt hier noch einmal „durchatmen“ mag. Unser Händler kommentierte dies wie folgt:

Bereits zur Eröffnung notierten wir wieder unter 13.900 Punkten und damit in der Handelsspanne der letzten Tage. Diese war bis auf der Unterseite bei 13.600 bisher begrenzt. Doch die heutige Dynamik machte hier nur kurz Halt.

Am frühen Nachmittag markierte der Index ein neues Monatstief und fiel auf 13.475 Punkte zurück. Dieses Level sah der DAX letztmalig in der Weihnachtswoche.

Die Stabilisierung folgte umgehend, doch auch wenn die 13.600 per Schlusskurs zurückerobert wurden, blieben mit 250 Zählern Minus heute einige Alarmlampen an.

Nach Börsenschluss steht mit der FED-Sitzung ein wichtiges Ereignis in den USA an. Wie wird die Notenbank die weitere Politik ausrichten? Daran orientieren sich Anleger insbesondere vor dem Hintergrund steigender Anleihenkurse.

Die Tagesrange von 375 Punkten umfasste die doppelte Spanne der letzten Tage und skizzierte sich heute wie folgt:

Eröffnung13.827,47
Tageshoch13.851,84
Tagestief13.475,03
Vortageskurs13.870,99
Schlusskurs13.620,46

Somit ergab sich folgender Intraday-Verlauf:

DAX Intraday Verlauf am 27.01.2021
DAX Intraday Verlauf am 27.01.2021

Welche Aktien standen im DAX-Handel heute im Fokus?

Aktien-Bewegungen im DAX

Nur zwei Werte waren heute leicht im Gewinn. Dazu zählte die Deutsche Telekom. Nach den Quartalszahlen des US-Konkurrenten Verizon am Dienstag, welcher mit Umsatzeinbußen kämpft, konnte die Deutsche Telekom zunächst auf weitere Marktanteile spekulieren und anziehen. Im allgemeinen Marktumfeld schwanden die Gewinne jedoch fast komplett.

Auch dazu hatten wir heute ein Video im Kanal:

Die Negativliste führte Delivery Hero heute an. Marktteilnehmer verwiesen auf „Gewinnmitnahmen“ ähnlich wie bei den großen Technologiewerten in den USA. Dort stehen nachbörslich noch die Zahlen von Apple, Tesla und Facebook an. Hohe Erwartungen sind damit verbunden, waren die Kurse bereits im Vorfeld stark gestiegen.

Das Ranking der Tops und Flops aus dem DAX an der LS-X sehen Sie hier:

DAX: Tops und Flops am 27.01.2021
DAX: Tops und Flops am 27.01.2021

Wie wirkte sich dieser Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

An der 13.600 konnten wir nur eine kurzzeitige Unterstützung finden. Vielmehr steht nun der 13.500er-Bereich im Fokus, welcher aus dem September und dem November diverse Berührungspunkte im Chartverlauf aufweist:

DAX: Mittelfristiges Chartbild am 27.01.2021
DAX: Mittelfristiges Chartbild am 27.01.2021

Nach mehreren Versuchen unterhalb der runden Marke von 14.000 Punkten scheint erst einmal weiter Konsolidierung angesagt zu sein. Dem könnten nur sehr positive Quartalszahlen nach Wall Street Ende Abhilfe schaffen.

Ob dies gelingt, besprechen wir gerne morgen mit Ingmar Königshofen am Morgen.

Folgen Sie uns für diese Infos zum Start des neuen Handelstag auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 218 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.