ESG-Rating bei Sartorius erstellt: DAX-Aufsteiger auf dem Prüfstand

Aufstieg DAX-Index geht weiter
Aufstieg DAX-Index geht weiter
 

Mit einer Bewertung von 61 von 100 Punkten positioniert sich die Sartorius AG im oberen Viertel des ESG-Rankings für Deutschland. Was heisst dies für Anleger?

Hintergründe zu ESG

ESG ist die Abkürzung für Environmental, Social and Governance und steht für die drei zentralen Faktoren bei der Bewertung von Nachhaltigkeit und sozialer Verträglichkeit bei Anlageentscheidungen. Sartorius ist in einem vergleichsweise nachhaltigen Geschäftsfeld tätig. Geringe Produktionsmengen und hohes Potential für Entwicklungen zum Wohl der allgemeinen Gesellschaft sorgen für ein deutlich besseres Rating im Vergleich zu bspw. Autoherstellern bei gleichen aktiven Bemühungen zu ethischerem Handeln.

Aktueller Stand bei Sartorius

In den vergangenen Jahren ignorierte Sartorius das Thema größtenteils. So schaut das Ganze dann aus:

Sartorius ESG Rating
Sartorius ESG Rating

Was wurde dazu vom Unternehmen berichtet?

Die Fragebögen der CDP-Initiative, des größten Zusammenschlusses für Investoren für Klima-orientiertes Investieren, wurden nicht beantwortet, es wurde kein separater Nachhaltigkeitsbericht zum Jahresabschluss angefertigt und die gängigen Standards wie GRI (Global Reporting Initiative) oder UNGC (UN Global Compact) nicht berücksichtig.

Für das vergangene Jahr zeichnete sich, wahrscheinlich auch aufgrund der neuen Offenlegungsverordung, die seit einem Monat in Kraft ist. Trotz erster Schritte im Bereich Reporting hat Sartorius noch einen weiten Weg vor sich, denn eine Reihe essentieller Daten fehlen.

Das detaillierte Rating von Sartorius ist auf unserem Blog hinterlegt, anbei die erste Metrik:

Sartorius ESG Metriken
Sartorius ESG Metriken

Zusatz zu dieser Analyse: Lars Wißler besitzt Aktien der Sartorius AG. PWP Leeway besitzt keine der erwähnten Aktien.

Viel Erfolg vorab,

Ihr Lars Wißler von leeway.tech

Über Lars Wißler 8 Artikel
Lars Wißler ist Founder und CEO von Leeway. Er kaufte seine erste Aktie mit 12 Jahren und verfolgte lange die Märkte nur passiv mit Buy & Hold. Nach dem Informatik-Studium machte er sich als Trader selbstständig. Von Derivaten über CFDs bis Optionen mit Day-, Swing- oder Longterm-Trading probierte er alles aus. Letztlich kristallisierte sich die passende Strategie als eine Kombination aus US Futures Swing Trading und langfristigem Aktieninvestment heraus. Er gründete 2019 die Plattform Leeway, um die bewährten Analysen und Signale öffentlich zu machen. Im Wikifolio Leeway AI - Quantitativ Global wird die Aktienstrategie umgesetzt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.