Geopolitik und Quartalssaison | DAX stark zum Wochenstart, Gold im Rücklauf | Aktien Apple, Intel, JP Morgan Chase, ASML, Netflix, Palo Alto Networks

Wall Street Aktien Wochenausblick 150424

Geopolitik und Quartalssaison im Fokus, der DAX ist stark zum Wochenstart, Gold im Rücklauf. Updates zu den Aktien Apple, Intel, JP Morgan Chase, ASML, Netflix und mehr.

Neue Quartalszahlen treiben die Wall Street

Die zweite Verlustwoche in Folge bringt den DAX etwas in Bedrängnis. Denn nicht nur die Erfolgsserie zuvor ist damit beendet und erste Trendlinien sind gebrochen, sondern das Monatsminus summierte sich nun auf rund 3 Prozent und die 18.000er-Marke wurde unterschritten. Dennoch hielt sich der DAX im Vergleich zur Wall Street, insbesondere dem Dow Jones ,wesentlich besser, wie wir im direkten Vergleich und einigen Statistiken zum S&P500 anmerkten. Recht „robust“ war letztlich der Technologieindex Nasdaq, der zwischen 17.900 und seinem Widerstand um 18.400 pendelt und bei den Einzelwerten eine gewisse Rotation zulässt.

Auf die politischen Unsicherheitsfaktoren in Richtung Iran-Israel gingen wir ebenso ein, wie auf die Auswirkungen der Verbraucherpreise und Erzeugerpreise in den USA bezüglich der weiteren Zinsentwicklung. Eine Senkung beim US-Leitzins verschob sich aktuell in Richtung September, doch weitere Daten sind nun voller Spannung zu erwarten, wie zum Wochenstart die US-Einzelhandelsumsätze.

Sehr volatil war es beim Goldpreis, der nach einem neuen Allzeithoch eine Intraday-Vola von rund 100 US-Dollar am Freitag zeigte. Silber wurde ebenfalls mit nach „oben gezogen“ und markierte ein Mehrjahreshoch, bevor auch dort eine Konsolidierung eintrat.

Bei den Assetklassen standen noch der Bitcoin und nach der EZB-Sitzung auch der Euro-Dollar auf unserer Agenda, bevor wir auf konkrete Aktien näher eingingen.

Die jeweilige Kursentwicklung wird im Tool des NanoTrader zusammen mit dem Volume Profil dargestellt.

𝗧𝗲𝘀𝘁𝗲 𝗱𝗲𝗻 𝗡𝗮𝗻𝗼𝘁𝗿𝗮𝗱𝗲𝗿 𝗸𝗼𝘀𝘁𝗲𝗻𝗳𝗿𝗲𝗶! 

Bei den Einzelwerten blicken wir zum Wochenstart wieder auf die Tops und Flops vom US-Markt aus der Vorwoche.

Adobe enttäuscht, Salesforce und Boeing unter Druck

Die ersten Quartalszahlen für die neue Quartalssaison sind veröffentlicht und waren im Fall von JP Morgan Chase sehr gut. Doch im Ausblick gab sich das Unternehmen zurückhaltend und brachte damit den Kurs erheblich unter Druck. Parallel veröffentlichte der CEO Jamie Dimon in seinem Aktionärsbrief, der einmal im Jahr auch geopolitische Themen aufzeigt, ein sehr düsteres Zukunftsbild. Entsprechend zählten die Aktien zu den Verlierern der Woche im Dow Jones und wurden nur von Intel noch im Minus übertroffen.

Der Chiphersteller kann das Momentum aus dem letzten Jahr nicht halten und fiel rasant zurück. Ist der Markt vielleicht doch gesättigt? Immerhin fielen auch Werte wie ON Semiconductor aus dem Sektor, die wir ebenfalls technisch auf den Prüfstand stellten. Es dürfte wichtig werden, wie am Mittwoch die Quartalszahlen vom Chipmaschinenhersteller ASML am Markt ankommen und ob es bei Taiwan Semiconductor am Donnerstag ebenfalls zurückhaltende Äußerungen, wie bei JP Morgan Chase, geben wird.

Eine technische Gegenreaktion an einem jeweils wichtigen Support-Level zeigten die Dow Jones Aktien von Apple und Nike. Beide waren in den Wochen zuvor gefallen und zeigten nun zum Gesamtmarkt eine relative Stärke, ohne dass es hier News gab. Eher im Gegenteil, denn Samsung hat Apple nun wieder als Smartphone-Hersteller Nummer 1 auf der Welt überholt.

Hier siehst Du die Dow Jones Tops und Flops der Vorwoche:

2024-04-15 KW15 Dow Jones Tops und Flops Aktien

Zwei Werte aus dem Nasdaq, die sich nach der Konsolidierung bereits stabilisieren und zu den Wochengewinnern zählten, schauten wir uns ebenso an. Den Softwarehersteller Atlassian Corporation und den Cybersecurity-Experten Palo Alto Networks. Danach gab es (neben ASML) noch einen Ausblick zu Morgan Stanley, die am Dienstag Quartalszahlen melden, und auf Netflix, die am Donnerstag anstehen.

Vor alle bei Netflix begeistert das Chartbild und zeigt weitere Aufschläge nach dem Ausbruch aus dem aufwärtsgerichteten Trendkanal. Dies ist eine sehr seltene Chartkonstellation!

Hier siehst Du die Nasdaq Tops und Flops der Vorwoche:

2024-04-15 KW15 Nasdaq Tops und Flops Aktien

Gern halten wir Dich mit einzelnen Videos dazu auf dem YouTube Kanal auf dem Laufenden!

Mit entsprechenden Fragen aus der Community schlossen wir diese Montags-Session ab und hoffen, beim bunten Mix an Aktien war auch Dein Favorit dabei.

Was steht an Quartalszahlen in der KW16 an?

In dieser Woche stehen ausschliesslich neue Quartalszahlen aus dem ersten Quartal auf der Agenda. Die Übersicht findest Du hier:

20240414 Earnings week

Weitere Werte sind im Video ersichtlich und können sich auch von Dir gewünscht werden. Komm daher gern am kommenden Dienstag hinzu und melde Dich unverbindlich zu weiteren Meetings mit uns an.

Alle genannten Aktien kannst Du 𝐨𝐡𝐧𝐞 𝐏𝐫𝐨𝐯𝐢𝐬𝐢𝐨𝐧 𝐛𝐞𝐢 𝐅𝐫𝐞𝐞𝐬𝐭𝐨𝐱𝐱 handeln.

Das Video zur Aktienmarkt-Aktienanalyse

Jeden Montag widmen sich Roland Jegen und Andreas Bernstein dem Aktienmarkt und spannenden US-Aktien näher zu. Anbei das Video:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Weitere Inspirationen bekommst Du kostenfrei aus der Aktien-Research-Liste nach kurzer Anmeldung per Mail zugesendet:

Aktien Research Andreas Bernstein

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Über Freestoxx 381 Artikel
Freestoxx ist eine Marke des preisgekrönten Brokers WH SelfInvest. Mit Freestoxx können Aktien an der NYSE und an der Nasdaq zum Nulltarif gehandelt werden. Zusätzlich garantieren wir die bestmögliche Orderausführung und bieten kostenlose Echtzeitkurse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.