GOLD – Bear Grylls wäre stolz!

Goldminen-Branche
Gold Barren
 

Wer kennt ihn nicht, den König des Überlebenskampf Reality TV. Ex SAS Operator Bear Grylls, ein Mann, der wirklich alles isst und sich vor der Kamera nicht zu schade war, in riesige Maden zu beißen oder den Kot eines Kamels auszupressen, um dann die Flüssigkeit zu trinken. Man muss großen Respekt haben vor diesem Level der freiwilligen Selbsterniedrigung. Ohne Not solche Dinge zu tun, erfordert ein Maß an Disziplin, das die meisten wohl nur vom Hörensagen kennen. 

Was passiert am Goldmarkt?

Mit dieser Disziplin gehen aktuell auch die Bullen in Gold ans Werk und beweisen einen unbändigen Überlebenswillen. Hier schreckt man auch vom Verzehr des Kamelkots nicht zurück und zwar eines toten Kamels. 

Chart 1
Chart 1

So haben es die Bullen gestern tatsächlich geschafft, einen weiteren direkten Abfall unter $1848 zu verhindern und halten eine erneute Zwischenerholung am Leben. Wir bleiben damit primär der Auffassung, dass diese eintreten wird. Daraus resultierend ist eine Erholung des Preises in Richtung von $1907 bis $1940. Ehe von dort aus eine Weiterführung des Abverkaufes zu erwarten sein wird. Anderenfalls müssten die Bären nun nochmal zuschlagen und direkt für nachhaltige Kurse unter $1848 sorgen.

Chart 2
Chart 2

Unsere Prognose

Diesen Verlauf planen wir aktuell bereits mit 40% Wahrscheinlichkeit ein. Der GLD wird einen vergleichbaren Verlauf einschlagen. Hier sehen wir aktuell ein Erholungspotential bis in den Bereich von $178 bis $181. Damit halten wir fest, primär muss von einer erneuten Erholung des Marktes in die benannten Bereiche ausgegangen werden, ehe von dort aus aber eine Fortsetzung der übergeordneten Korrektur erfolgt. Nach der Erholung werden wir wie angekündigt die Abverkäufe Shorten.

Einen ersten Vorgeschmack darauf erhielten wir bereits die letzten Tage mit einem 100$ am Tag Abverkauf. Natürlich und das soll gesagt sein, sind wir übergeordnet weiterhin sehr bullisch eingestellt und werden die erwartete Korrektur stets weiter zu Aufbau von physischen Positionen nutzen. 

Unser Aktuelles Webinar zu den Metallen und Minen:

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Philip Hopf
Über Philip Hopf 371 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.