GOLD/SILBER/MINEN – Kommt jetzt die Steroid Rallye?!

Die Fossilen Rohstoffe im Chart Überblick
Die Fossilen Rohstoffe im Chart Überblick
 

Die Metalle sind wieder heiß und man könnte meinen Gold, Silber als auch die Minen haben sich gerade erfolgreich einer Steroidkur unterzogen. Männer ab 40 sollen ja durchaus eine Vielzahl an Vorteilen erhalten, wenn Sie Testosteron Präparate einnehmen, die den alten Testosterongehalt wiederherstellen, welche sie mit Mitte 20 hatten.

In Deutschland sind wir da noch etwas hinterher, in den USA gibt es viele Studien, die dies jedoch klar belegen. Deutlich mehr Energie, muskulärer Erhalt statt Schwund, weniger Schlaf und Gelenkschmerzen, deutlich gesteigerte Fettverbrennung und natürlich auch dass stramme Libido eines Mittzwanzigers. Letzteres wahlweise zum Leidwesen oder zu Freude der Partnerin. 

Mir scheint Gold und Silber litten die letzten Wochen auch unter akutem “Testo“ Mangel gelitten und sind als Reaktion darauf auf eine ordentliche Steroidkur gesetzt worden. Von schlapp und leicht depressiv zu munter und enthemmt. Die Libido Anzeige beider Kurse zeigt stramm nach oben!

CHART GOLD

Chart Gold
Chart Gold

Es gelingt nun im Rahmen unserer primären Erwartung stramm in Richtung unseres Zielbereiches zu steuern. Aktuell zeigt sich der Widerstandsbereich um die $1942 bis $1948 noch als Hindernis, welches schnell übersprungen werden muss, damit die Bewegung weitergehen kann. Damit sind dann im weiteren Kurse von $1970 bis $2038 zu erwarten. Von wo aus den Bären dann ihrerseits wieder Saft zur Verfügung stehen muss, damit die Korrektur im Anschluss fortgeführt werden kann. 

Die Fortsetzung des primären Szenarios war auch bei Silber auf Kante genäht. Dennoch haben wir daran festgehalten, und der Markt scheint dies nun auch anzunehmen. Dennoch hat Silber aber noch nicht die endgültige Bestätigung geliefert. Denn ein Ausbruch über $25.86 steht weiterhin aus. Bis dieser nicht vollzogen ist, kann das Ganze auch wieder nach Süden wegkippen. Dabei kommt nun der Marke von $24.62 eine gewichtige Rolle zu.

CHART SILBER

Chart Silber
Chart Silber

Sollte diese nun wieder unterschritten werden, müssen wir wieder stark in Zweifel ziehen, ob der Ausbruch in Richtung $26.82 bis $28.18 und dem dort verlaufenden Zielbereich noch gelingen kann. Deshalb sind wir aktuell nicht investiert. Abwarten und Tee trinken heißt hier unsere Devise.

Die Minen stehen möglicherweise vor einem anstehenden Ausbruch. So konnten First Majestic und Kirkland unsere vor 7 Wochen gesetzen Zielbereiche sauber anlaufen. Mit dem gestrigen Tag haben diese Werte eine impulsive Struktur ausgebaut, sprich hier kann eine Bodenbildung nun erfolgt sein. Knapp verfehlt wurden die Zielbereiche bei Fresnillo und beim GDXJ. Der Rest liegt irgendwo im Niemandsland.

Zu First Majestic dessen Chart wir uns als erstes anschauen haben wir ja bereits einen Long Einstieg im Update empfohlen. Wer hier Long ist, sollte Stopps auf den Einstand ziehen und den Trade absichern. 

CHART First Majestic

Chart First Majestic
Chart First Majestic

Imminent ergibt sich nun die Chance bei Kirkland, einen Einstieg zu wagen. Dieser kann nun auf zwei Wegen erfolgen, entweder volles Risiko mit direktem Einstieg und Stopp unter den Tiefs. Diese wären beim GDX $35.92, beim GDXJ $51.29 und bei Kirkland Lake unter $58.30.

CHART Kirkland

Chart Kirkland
Chart Kirkland

Alternativ dazu kann eine Gegenbewegung abgewartet werden. Wir rechnen hier nochmals mit einem Rückfall leichten Rückfall. Diese Bewegung würde ein Tief nachhaltig bestätigen und ausschließen, dass die Korrektur nicht doch noch weiter fortgesetzt wird. Sobald unsere Indikatoren anschlagen, steigen wir ein.

Aktuelles Webinar zu den Metallen: 

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei sein und einfach unverbindlich testen ob wir diese Ergebnisse auch für Ihr Depot darstellen können?

Das geht und zwar kostenlos!

Kostenlose Anmeldung: www.hkcmanagement.de

Philip Hopf
Über Philip Hopf 250 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.