Honeywell Aktie: Langfristig ein Top Wert?

Aktienkäufe der EZB als Erfolgsfaktor?
Führen Aktienkäufe der EZB zum Erfolg?
 

 Honeywell ist eine Aktie welche nach wie vor unterbewertet ist und ein Klasse Aufwärtspotenzial aufweist. Wir stehen kurz vor dem nächsten Einstieg!

Honeywell mit der ISIN US4385161066

Alles begann Anfang der 60er Jahre in Hamburg. Dort betrieb ein Nachtclubbesitzer auf der Reeperbahn einen Strip-Club und sah sich händeringend nach einer Band um, die laut genug war, um Publikum in den Bumms-Schuppen zu locken. Über den Bekannten eines Bekannten stieß er auf eine Nachwuchsband aus Liverpool, die sich „Beatles“ nannte. Ganz Mann der Tat, engagierte der Nachtclubbesitzer die unbekannte Band, was dazu führte, dass diese bis zu ihrem Durchbruch mehr als tausend Mal auf der Reeperbahn auftrat.

John Lennon sagte später, das war seine Schule des Lebens, was wir sofort glauben. Danach wurden die „Fab Four“ so berühmt, dass in ihrer Heimatstadt Liverpool sogar ein weltweit einzigartiger Master-Studiengang eingerichtet wurde, unter dem, zugegeben, holprigen Namen „The Beatles: Music Industry and Heritage – Die Beatles: Musikindustrie und Erbe“. Sei´s drum, für Nachwuchs-Lennons ist gesorgt, die hoffentlich alle einmal im Honeywell Center im Honeywell House in Wabash, Indiana, auftreten dürfen. Dort begnügt man sich in diesen Tagen mit der Beatles-Cover-Band „The Bash“, die vom Rolling Stones-Magazin zwar in den Himmel gelobt wird, aber kein Band-Mitglied mit Beatles-Master aufzuweisen hat. Den hatte allerdings auch Mark C. Honeywell nicht, der als junger Entrepreneur das Weltunternehmen aus der Taufe hob. Über ihn kann man im Honeywell Center auch Interessantes erfahren – am besten mit „Yesterday“ im Ohr, der Hymne aller Historien-Fans.

Historie unseres Tradings

Gute Nachrichten für Historien-Fans auch bei der Aktie: Hier können wir noch einmal klare Prognosen bei einem ebenso klaren Verlauf mitverfolgen: Im September vergangenen Jahres berechneten wir ein deutliches Primärszenario mit 85%-iger Wahrscheinlichkeit. Es sagte den Weg der Aktie in den Zielbereich voraus, den wir in dieser Zeit als grüne Box ins Chart setzen konnten.

Chart Honeywell vom 06. September 2020
Chart Honeywell vom 06. September 2020

Im Oktober-Chart ist zu sehen, wie die Aktie folgerichtig in den Zielbereich einlief, um von dort impulsiv anzusteigen. Das nächste Ziel der Bullen hieß in dieser Zeit $173.68.

Chart Honeywell vom 11. Oktober 2020
Chart Honeywell vom 11. Oktober 2020

Im Januar befand sich die Aktie bereits in dieser Zwischen-Korrektur. Der Widerstand bei $210 hatte dem Ansturm der Bullen (Kaufsignal) nochmals standgehalten. Nun konnten wir einen Zielbereich ins Chart setzen. Die grüne Box bekam die Koordinaten von $186.43 bis $171.38.

Chart Honeywell vom 22. Januar 2021
Chart Honeywell vom 22. Januar 2021

Das Trading-Primärszenario mit 75%

Jetzt sind wir im Februar angekommen und können die Fortsetzung dieser laufenden Zwischen-Korrektur mit einer Wahrscheinlichkeit von 75% in unserem Primärszenario erwarten, wie wir es bereits im letzten Update ankündigten. Unser Idealziel in der grünen Box liegt bei etwa $181, was wir für Sie mit der blauen (ii) markiert haben. Hier wollen wir unsere Position weiter ausbauen.

Chart Honeywell vom 03. März 2021
Chart Honeywell vom 03. März 2021

Unser Bestreben ist es mit dem Aufbaue dieser Analysen dem Mythos entgegenzuwirken der besagt es sei unmöglich Kurse auch Monate in die Zukunft recht präzise zu berechnen. Natürlich liegen wir dabei auch falsch, im Schnitt eben 3 Fehlprognosen und 7 richtige, was unsere Trefferquote von ca. 70% ausmacht. So sind wir in der Lage unser Risiko zu drücken und langfristig sehr renditestarke Portfolios aufzubauen.

Wollen Sie beim nächsten Einstieg dabei?

Sie können für alle 30 Dax Aktien und alle 30 Dow Jones Aktien das Positionsmanagement erhalten (Einstiege, Ausstiege, Stopps, Gewinnmitnahmen). Überzeugen Sie sich selbst!

DOW30 Aktien-Paket

Anmeldung: www.hkcmanagement.de

HKCM Nasdaq

Viel Erfolg ihr

Philip Hopf

Philip Hopf
Über Philip Hopf 410 Artikel
Philip Hopf ist Mitgründer und Geschäftsführender Gesellschafter der HKCM. Seit 2005 ist er aktiv an den Finanzmärkten als Trader und Investor aktiv. Er spezialisiert sich auf den Index und Rohstoff- sowie Aktienbereich. Dabei nutzt er die Elliott Wave Analysemethodik um Zielbereiche und Trendwendepunkte in den jeweiligen Märkten zu berechnen.
Kontakt: Webseite

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.