John Deere Aktienanalyse: Grundversorgung sichern und dennoch wachsen

Einsatz von Chemie in der Landwirtschaft
Chemie in der Landwirtschaft - Fluch oder Segen?
 

Das Unternehmen ist vor allem Tradern aus dem Agrarsektor ein Begriff. Doch mit folgender Analyse zum US-Wert John Deere möchte ich das Interesse für eine breitere Investorenschicht wecken. Letztlich müssen wir alle etwas Essen, daher sei gespannt auf meinen ersten Beitrag auf Trading-Treff.

Was macht John Deere?

John Deere ist ein US-amerikanisches Unternehmen und führender Herstellers auf dem Weltmarkt für Landtechnik. Nach dem Gründer benannt ist das Unternehmen aus Illinois mit mehr als 60.000 Mitarbeitern international bekannt und tätig. Dabei wurde im Jahr 2018 ein Umsatz von knapp 40 Milliarden US-Dollar erzielt.

Der Kurs hat sich über die vergangenen Jahre ziemlich seitwärts entwickelt und in einer ähnlichen Region gehalten. Nun könnte sich dies ändern.

Blick auf das Chartbild

Wurde ab dem Jahr 2011 die 50 Dollar-Marke noch geknackt und stand sie bis 2017 im Fokus der Anleger konnte bereits Ende 2018 die nächste Hürde bei 100 US-Dollar genommen werden.

Zwischen den letzten beiden Jahren verharrte der Kurs zwischen 129 und 175 US-Dollar, was eine sehr große und volatile Seitwärtsbewegung darstellte.

In der Corona-Krise schwankte der Kurs eher weniger und scheint nun einen Boden bei 126 US-Dollar ausbilden zu können.

Trading-Idee in der Aktie

Es wird noch einige Monate dauern, bevor John Deere wieder zu alten Zeiten und Kursniveaus zurückkehrt und dabei die Marke von 177 US-Dollar erreichen kann.

Aktienanalyse mit Fibos bei John Deere
Aktienanalyse mit Fibos bei John Deere

Mein Ziel liegt daher erst einmal zwischen 143 und 155 US-Dollar.

Folgendes Szenario käme mir entgegen:

Szenario in der Aktie John Deere
Szenario in der Aktie John Deere

Sollte der Boden im Chartbild nicht halten, wären hier die nächsten Unterstützungszonen hier zu finden:

  • 126,26$
  • 110,13$
  • 98,00$

Die Widerstandslinien habe ich an folgenden Marken im Blick:

  • 136,19$
  • 143,76$
  • 151,58$
  • 163,00$
  • 177,03$

Falls Ihnen die Analyse gefallen hat, hinterlassen Sie gerne einen Kommentar oder kommen Sie auf einen Besuch meines Blogs vorbei. Ebenso bin ich auf Instagram vertreten

Viel Erfolg und einen angenehmen Tag wünscht

Christian Jessen

Christian Jessen
Über Christian Jessen 17 Artikel
Christian Jessen aka "the experience trader" begann sein Hobby in der Finanzwelt 2016 und durchlebt nun alles, was ein typischer Anfänger durchlebt. 2019 begann er sein Tradingtagebuch, was er bis dato analog betrieben hat, nun digital zu schreiben. Weniger Emotionen beim Handeln und klare Transparenz zeichnen ihn aus. Sein Ziel ist der Schutz zukünftiger Trader vor hohen Anfangsverlusten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.