Kaum Bewegung am EZB-Tag, Bayer erneut abgestraft, alle Infos im LS-X-Marktbericht

EZB am Pranger
EZB am Pranger
 

Heute gab es kaum Bewegung am EZB-Tag, Bayer wurde erneut abgestraft, alle Infos dazu finden Sie im LS-X-Marktbericht vom 11.03.2021 vor.

Wie weit läuftdie DAX-Rallye?

Es war ein erneuter Plustag am Deutschen Aktienindex ohne tiefere Konsolidierung der Aufwärtsbewegung. Dies deutete sich fast schon im morgendlichen Interview an, wie man hier noch einmal nachverfolgen kann:

Dabei stand die Frage im Raum, ob sich die höheren Anleihenkurse überhaupt auf den Markt auswirken und welche Rolle die EZB heute spielen könnte.

Doch zu Beginn gab es erst einmal leichte Gewinnmitnahmen. Sie brachten den DAX jedoch nicht wirklich unter Druck, so dass die 14.500er-Region direkt hielt und sich bis zum Mittag ein deutlicher Boden bildete.

Mit der Pressekonferenz der EZB am Nachmittag fassten Anleger neuen Mut und schlossen wieder zum Vortageshoch auf. Auf diesem Niveau endete der Handel schliesslich ohne große Ausreißer.

Denn die EZB sagte nicht viel Neues. Mit Blick auf die Zinsstrukturkurve und die weitere Entwicklung der Inflation sind die Währungshüter für das Gesamtjahr weiter optimistisch. Ein Wachstum von 4 Prozent wird in der Eurozone angestrebt und das Anleihenkaufprogramm PEPP weiter beibehalten.

Mit Blick auf die Inflation haben es Europäer besser. Denn in Deutschland lag die Inflationsrate im Februar bei 1,3 Prozent und in der gesamten Eurozone nur bei 0,9 Prozent. Mit den steigenden Ölpreisen könnten diese Daten jedoch zeitversetzt noch einmal anziehen.

Die Schwankungsbreite war für einen Handelstag einer EZBSitzung deutlich niedriger als der Durchschnitt. Zwischen Tagestief und Tageshoch schwankte der DAX gerade einmal 80 Punkte, wie der Blick auf die Rahmendaten aufzeigt:

Eröffnung14.553,54
Tageshoch14.595,02
Tagestief14.515,07
Vortageskurs14.540,25
Schlusskurs14.569,39

Von Momentum kann daher keine Rede sein. Eher ein Verweilen auf hohem Niveau, welches im XETRA-Handel sogar knapp 30 Punkte und damit den vierten Tag der Woche im Gewinn aufzeigte:

Intraday-Verlauf des DAX am 11.03.2021
Intraday-Verlauf des DAX am 11.03.2021

Nachbörslich ist die Wall Street erneut der Taktgeber. Die Nasdaq steigt aktuell um mehr als 2 Prozent und der Dow Jones notiert auf einem neuen Rekordlevel.

Welche Aktien standen im DAX-Handel heute im Fokus?

Aktien-Bewegungen im DAX

Am Mittwoch notierte die Bayer-Aktie nach einem Investorentreffen noch unter den Top-Werten des Index, heute wurde die Gegenrichtung eingeschlagen. Mit 4 Prozent Abschlag zog der Chemiekonzern den Index einige Punkte nach unten. Hintergrund war die Aufschiebung beim Monsanto-Prozess in den USA, wo es Mitte März eigentlich eine finale EInigung hätte geben sollen. Nun ist Mitte Mai im Gespräch und Anleger sorgen sich, dass hier weitere Zahlungen anstehen, die noch nicht kalkuliert sind.

JP Morgan reagierte prompt und sah den aktuellen Kurs auch als Kursziel an. Die Einschätzung „neutral“ fesselt den Aktienkurs daher auf dem aktuellen Niveau.

Dafür stiegen heute wieder Delivery Hero und Infineon an. Fast schon ein Wechselspiel zwischen den einzelnen Handelstagen dieser Woche.

Automobilwerte waren zwar global gefragt, im DAX spielte dies jedoch keine Rolle. Dennoch reichen wir hier die Daten zumAutoabsatz in China nach – sie stiegen im Februar zum Januar um 365 Prozent. Damit wurden im vergangenen Monat 1,46 Millionen Fahrzeuge verkauft, der elfte Anstieg in Folge.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

Tops und Flops im DAX am 11.03.2021
Tops und Flops im DAX am 11.03.2021

Wie wirkte sich dieser Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Im mittelfristigen DAX-Chartbild ist der Ausbruch weiter deutlich zu sehen. Nach vier Gewinntagen in Folge hat der Index nun rund 600 Punkte zulegen können:

Mittelfristiger DAX-Chart nach dem EZB-Tag
Mittelfristiger DAX-Chart nach dem EZB-Tag

Wann folgt hier die Konsolidierung? Darauf achten Marktteilnehmer nun am letzten Handelstag der Woche. Gerne erörtern wir dies morgen früh mit unserem Händler wieder in der Vorbörse.

Schalten Sie dazu unseren youtube-Kanal der LS-Exchange gegen 9.00 Uhr ein.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 196 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.