LS-X-Wochenendthema Cybersecurity und Streaming: Netflix, Spotify, Amazon, FireEye und weitere Aktien

Cybersecurity als großes Thema
Cybersecurity als großes Thema
 

Nach dem Blick auf den Gesamtmarkt gibt es im Wochenend-Format der LS-Exchange wieder ein Kernthema. Mit Cybersecurity und auch dem Streaming sind wir alle „betroffen“ oder haben Berührungspunkte. Welche Aktien stehen dort im Mittelpunkt?

DAX nach EZB schwach, Corona dominiert

Zum Wochenausklang der KW 50 / 2020 blicken wir im Händlergespräch auf den doch wieder schwachen DAX im Vergleich zur Wall Street. Während hier noch die EZB-Sitzung mit einer weiteren Liquiditätsfreigabe für das Anleihenankaufprogramm PEPP von 500 Milliarden Euro als nicht ausreichend interpretiert wurde, etabliert sich der Dow Jones über 30.000 Punkten.

DAX nach der KW50
DAX nach der KW50

Kursgewinne gab es vor allem bei den IPOs DoorDash und Airbnb. Bereits zum ersten Handelstag stiegen die Aktien jeweils um 85 bzw. 120 Prozent. Ein Zeichen für den Technologie-Hunger der Anleger, welcher weiterhin im Niedrigzinsumfeld kaum Alternativen finden.

Heute schauen wir auf weitere spannende Aktienwerte aus zwei Sektoren.

Cybersecurity als Wachstumsbranche mit FireEye aber auch Amazon

Im Kernthema Cybersecurity gehen wir im Detail auf die jüngsten Hacker-Angriffe ein. Betroffen waren die Impfstoffdaten von Pfizer und BioNTech. Doch auch die Uniklinik Düsseldorf hatte hierbei schon Berührungspunkte.

Die Liste der Angriffe sind lang, der IPO dieser Woche Doordash hat im September 4,9 Mio Kundendaten über eine Hackerattacke verloren, bzw die Daten wurden eingesehen, küurzlich wurde die Uniklinik Ddorf Opfer einer Hackerattacke, führte dann dazu, dass Systeme ausgeschaltet sind, danach versuche die Hacker Lösegeld zu fordern wie bei einer Geiselnahme.  Die Bereitschaft, eine gute Firewall zu haben ist groß und nötig, das erlaubt den Cybersec.Firmen unter Betrachtung des Wettbewerbs höhere Preise für ihre Dienste zu veranschlagen. 

Die Cybersecurity-Branche profitiert insbesondere vom Move in die Cloud, da die Daten dort eben sehr fragil sind. Insgesamt ist das eine gute Entwicklung, Wedbush sieht 15 bis 20 Prozent Wachstum pro Jahr als realistisch an.

Nicht zuletzt profitieren große Unternehmen wie Amazon. Amazon Web Services ist der größte Cloud-Anbieter der Welt und will selber die Sicherheitssystem in seiner Cloud ausbauen. Denn die Angriffsfläche da enorm, dementsprechend ist die Bereitschaft für einen Schutz hoch.

Konsumenten sollten allgemein aufpassen, dass nicht Ausweis- oder Kreditkartendaten abhanden kommen. Kundendaten gingen bspw. auch bei DoorDash, dem jüngsten IPO, schon einmal verloren. Schützt hiervor eine Cloud?

Wir betrachten die großen Player wie Amazon oder Apple, welche mit Cloud-Diensten eine Art Sicherheit bieten. Dennoch können selbst Sicherheitsfirmen gehackt werden, wie das Beispiel von FireEye in dieser Woche zeigte. Das Unternehmen hatte die US Wahlen abgesichert. FireEye ist selber gehackt worden und zwar in einer so raffinierten und gezielten Attacke, wie sie sie selbst noch nicht gesehen haben. Aufgrund der Disziplin und der Techniken, die angewandt wurden, geht der CEO davon aus, dass die Attacke durch einen Nationalstaat unterstützt wurde. Das FBI wurde eingeschaltet, auch vermutlich aus Selbstschutz, denn FireEye sichert auch das Pentagon und seine 200.000 Mitarbeiter ab. 

Es handelt sich hierbei nicht um eine Art Geiselnahme sondern eher um den Versuch, auf die Technologie des Unternehmens zuzugreifen, die der Hacker dann selber anwenden kann.

Die Aktie verlor umgehend 15 Prozent an Wert.

Oft nutzen Nationalstaaten und Geheimdienste auch die Lösungen der Cybersec-Companies, die sie großes Interesse daran haben, ihre Daten sicher zu verwahren.

Kernthema Streaming

Im zweiten Kernthema widmen wir uns den Streaming-Diensten. Der Marktführer Spotify ist Ihnen sicherlich bekannt. Woher generiert er sein Wachstum und was bringen exklusive Formate?

In diesen Sektor möchte nun auch Amazon vordringen und hat eine erste Offerte gestartet. Amazon steigt in den Streaming-Sektor ein und baut sich eine Podcastsparte auf, was das Interesse für Podcasts allgemein unterstreicht. Hier hatte Spotify einen 100 Millionen-Deal mit Joe Rogan geschnürt. Michelle Obama und Kim Kardashian sind ebenfalls prominente Podcaster, die exklusiv bei Spotify zu hören sind. Joe Rogan wird ab 01.01.2020 ausschließlich bei Spotify und nicht mehr bei youtube zu hören sein (gehört zu Alphabet). Damit sollen neue Paid Customers angezogen werden.

Spotify verdient aktuell 4,5 USD pro User pro Monat mit 320 Millionen aktiven Usern und ca. 15 Prozent Wachstum.

Netflix ist das Pendant im Bewegtbild-Sektor. Dort ist Amazon bereits vertreten und auch Disney hat einen sehr erfolgreichen Streamingdienst am Start. Im gleichen Atemzug ist Apple zu nennen. Doch dies alles kann mittelfristig auch zu anderen Problemen führen. Diese erfahren Sie im dritten Teil dieses Videos.

Damit stehen diese Werte heute im Fokus. Mehr dazu erfahren Sie in folgendem Video:

Das Händler-Video zum Wochenende

Sehen Sie hier alle Details im Videogespräch mit Andreas Bernstein:

Danke für Ihre Aufmerksamkeit und bleiben Sie weiter bestens informiert mit TRADERS´ Media GmbH und der LS Exchange am heutigen Handelstag dieses Börsenmonats.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 201 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.