Meine drei Aktien für 2020, die Anlegern viel Freude bereiten dürften

 

Das Jahr 2019 war ein hervorragendes Aktienjahr! So konnten die großen Aktien-Indizes wie MSCI World oder MSCI ACWI (inklusive Schwellenländer) eine Gesamtperformance zwischen 25% und knapp 30% Prozent erzielen. Einzelne Aktien erreichten teilweise über 50%, vereinzelt deutlich über 100% (z.B. Varta 370%!) als Gesamtrendite.

Zum Jahresende geht natürlich der Blick auf das kommende Jahr und welche Investments sich hier lohnen könnten. Generell spricht mehr für als gegen ein weiteres gutes Aktienjahr 2020, wenn auch nicht unbedingt im breiten Markt so hohe Gewinne wie in 2019 erzielt werden dürften.

Nun möchte ich dir drei Aktien nennen, die für Investmentfreunde auch in 2020 und sogar darüber hinaus viel Spaß bringen dürften. 


Thermo Fisher Scientific


Der Konzern Thermo Fisher Scientific (ISIN: US8835561023) bietet verschiedene Produkte und Dienstleistungen im Forschungs- und Gesundheitssektor an. Dabei ist eines der Ziele Forschung und Wissenschaft stetig voranzubringen und auf diese Weise das Leben der Menschen verbessern. Der US-Konzern ist der Überzeugung, dass auf diese Art und Weise der Arbeit die Welt gesünder, sauberer und sicherer wird. Konkret möchte das Unternehmen die Biowissenschaft vorantreiben, Diagnosen von Patienten verbessern, komplexe analytische Probleme lösen und die Produktivität in den Laboren in vielen Regionen der Welt steigern. Die rund 400.000 Kunden mit ansteigender Tendenz sind unter anderem aus Universitäten, Forschungseinrichtungen, Unternehmen der Biotechnologie, aber auch Krankenhäuser zu finden.

Der Konzern teilt seine Geschäftsbereiche in folgende vier verschiedene Rubriken ein: Biowissenschaft-Lösungen, Laborausstattung & Dienstleistungen, Analytische Instrumente sowie Spezialdiagnosen.

Die Kunden werden einerseits mit Laboreinrichtungen ausgestattet und erhalten Verbrauchsmaterial oder Software zur eigenen Verwendung

Thermo Fisher Scientific, der seinen Investoren bislang eine kleine Dividende von 0,23% zahlt, bedient Kunden aus den verschiedensten Branchen. Etwa die Hälfte des Umsatzes wird durch Verbrauchsmaterial erzeugt, also Produkte, die ständig neu gekauft werden müssen und somit für einen stabilen Umsatz sorgt. Aktuell werden noch rund drei Viertel des Umsatzes in Nordamerika und Europa erzeugt, jedoch ist der asiatische Raum der größte Wachstumstreiber und wird den Umsatz-Anteil am gesamten Unternehmen weiter erhöhen.

Hier erfährst du mehr zum KonzernThermo Fisher Scientific – wir schauen nun auf das Chartbild der Aktien


Thermo Fisher Scientific im Chart von tradesignalonline.com
Thermo Fisher Scientific im Chart von tradesignalonline.com


Die Aktie von Thermo Fisher Scientific befindet sich in einem längerfristigen Aufwärtstrend. Das stimmt mich positiv.


US-Energieunternehmen NextEra Energy


Die NextEra Energy, Inc. (ISIN: US65339F1012) ist ein im S&P 500 gelistetes amerikanisches Energieunternehmen mit Firmensitz in Florida. Es ist der größte Anbieter von erneuerbaren Energien (Solar- und Windenergie) in den USA und operiert über drei Tochterunternehmen in 27 US-Bundesstaaten.

Als der größte Entwickler von Kapazitäten für erneuerbare Energien lässt sich viel höheres Gewinnwachstum erzielen als im klassischen Geschäftsfeld der Stromverteilung und im Verkauf. Insbesondere Wind- und Solarparks stehen im Mittelpunkt des neuen Geschäfts von NextEra Energy. Denn hier können sie ihren Strom durch langfristige Verträge verkaufen und sind so unabhängig von kurzfristigen Preisschwankungen.

Insgesamt werden 8,7 Millionen Menschen an der Ostküste und Florida mit Strom versorgt. Die gesamte Kraftwerkskapazität beträgt 37.500 Megawatt.

NextEra Energy ist eine typische Trend-Aktie und seit 2007 hat der Konzern in jedem Jahr seinen Gewinn gesteigert und zahle seinen Investoren eine Dividendenrendite von 2,1% p.a. Der mittlerweile auch schon über 100 Milliarden Euro wertvolle Konzern will in den kommenden Jahren durch Zukäufe weiter wachsen.

Hier erfährst du mehr zum Energieunternehmen NextEra Energy. Nun blicken wir auch hier auf das Chartbild


Die Aktie von NextEra Energy befindet sich in einem schönen Aufwärtstrend und derzeit ist keine Übertreibungssituation zu erkennen. Quelle: tradesignalonline.com
Aktie von NextEra Energy im Chart von tradesignalonline.com


Die Aktie von NextEra Energy befindet sich in einem schönen Aufwärtstrend und derzeit ist keine Übertreibungssituation zu erkennen.


The Trade Desk nach Kursverdopplung


Die Aktie The Trade Desk Inc. (ISIN: US88339J1051), die sich bereits im Jahr 2019 verdoppelt hat, dürfte auch im Jahr 2020 eine gute Performance zeigen. Denn wer an den enormen Wachstumschancen des Online-Werbemarkts partizipieren möchte, findet mit Trade Desk ein gutes Investment dafür.

Das Unternehmen bietet eine Plattform, auf der Firmen und Vermarkter, die Anzeigen schalten wollen, auf Webseiten und Apps treffen, die passende Werbeflächen anbieten, also eine Art Auktionshaus für den digitalen Werbemarkt. Die KI-Anwendungen (KI = Künstliche Intelligenz) von Trade Desk identifizieren die besten Websites, auf denen es sich lohnt, Anzeigen zu kaufen und zu schalten.

Was ist jetzt anders als bei Google oder Facebook?

Das Management von Trade Desk entschied sich für die Offenlegung der eigenen anonymisierten Konsumenten-Profile für die gesamte Online-Werbeindustrie. Andere AdTech-Plattformen, die bisher nur mit ihren eigenen Userprofilen gearbeitet haben, können diese anonymisierten Kunden-ID nun ebenfalls verwenden. Also Folge werden noch relevantere Anzeigen für Konsumenten ausgeliefert und Werbetreibende haben weniger Streuverluste. Diese Offenlegung von „Unified ID“ nutzt natürlich auch Trade Desk zu seinem Vorteil und ist ein ernst zunehmender alternativer Ansatz im Werbemarkt im Vergleich zu Google und Facebook.

Dass das Geschäft von Trade Desk gut läuft, merkt man auch an die regelmäßig übertroffenen Erwartungen des Managements.

Bislang wurden Umsätze vor allem in den USA und zunehmend auch in Europa generiert. Nun steht die Expansion nach Asien auf dem Programm, möglicherweise in Kooperationen mit den großen Tech-Firmen aus China, wie Alibaba oder Tencent.

Hier erfährst du mehr zu The Trade Desk. Die Aktie im Chartbild siehst Du nun:


Aktie von Trade Desk im Chart von tradesignalonline.com
Aktie von Trade Desk im Chart von tradesignalonline.com


Die Aktie von Trade Desk zeigt ebenfalls einen Aufwärtstrend, der jedoch deutlich volatiler ist, als beiden anderen beiden hier vorgestellten Aktien.


Wählen Sie Aktien sorgsam aus


Vielleicht ist aus dieser Aktienauswahl auch eine Investmentidee für dich dabei. Kurze Chartanalysen zum Traden oder Investieren in Aktien, Indizes, Währungen und Rohstoffen kannst du neben dem Portal hier auch unter aktuelle Chartanalysen finden.

Ich wünsche dir jetzt eine schöne Weihnachtszeit und einen erfolgreichen Start ins Jahr 2020!

Dein Lars Hattwig

Lars Hattwig
Über Lars Hattwig 4 Artikel
Lars Hattwig ist seit 2005 an der Börse aktiv und erlangte unter anderem aufgrund seiner Kapitaleinkünfte im Jahr 2014 finanzielle Unabhängigkeit. Darüber berichtet er in seinen Büchern, auf seinen Webseiten, YouTube-Kanal und Podcast. In seiner Online-Lernplattform Passiver Geldfluss Academy erfährt man alle notwendigen Grundlagen zum Investieren in Wertpapieren und Depot-Management in Eigenregie. Neben einer passiven Investment-Strategie mit ETF, bevorzugt er bei seiner Aktien-Auswahl einen aktiveren Investmentansatz und kombiniert Fundamental-Analysen mit Trendfolge-Strategien.

1 Kommentar zu Meine drei Aktien für 2020, die Anlegern viel Freude bereiten dürften

  1. Sehr gute Empfehlungen, speziell die Nextera Energy Aktie gefällt mir sehr gut. Danke Herr Hattwig sehr professionell aufbereitet.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.