Monatsstart im DAX gelungen, Analysten loben Covestro und Immo-Aktien: LS-X-Marktbericht

Frühling an der Börse
Frühling an der Börse
 

Der Monatsstart im DAX ist gelungen. Die Analysten loben Covestro und Immobilien-Aktien. Auch Bayer kann heute zulegen. Was stand dahinter? Erfahren Sie alles im LS-X-Marktbericht vom 01.02.2021.

DAX zeigt starken Monatsauftakt

Der Wochenstart fiel mit dem Monatsstart auf einen Tag. Damit trafen sich eine Menge Handelsteilnehmer gleich am Morgen zum Kauf von Aktien, insbesondere durch die entsprechenden Sparpläne, welche hier für stetig frisches Kapital sorgen.

Nach den letzten Verkäufen war der Aktienmarkt bereits in der Vorbörse stärker und sendete erste Signale in Richtung Erholung aus. Dies besprachen wir mit unserem Händler an dieser Stelle:

Zu Wort kamen auch die Hintergründe, wie die Hoffnungen auf schnelle Ergebnisse des heutigen Impfgipels. Dazu hat Bundeskanzlerin Angela Merkel alle Ministerpräsidenten der Länder per Videokonferenz geladen und wird am Abend noch Ergebnisse präsentieren. Es nahmen zudem Vertreter der Impfstoffhersteller sowie der EU-Kommission teil.

Im Vorfeld war der „Impffahrplan“ Deutschlands und der EU konkreter geworden ist. Bis Ende März sollen 10,9 Millionen Dosen von BioNTech und Pfizer, 1,8 Millionen Dosen von Moderna und 5,6 Millionen Dosen von AstraZeneca geliefert werden.

Diese Aktie besprachen wir ebenfalls am Morgen, nachdem es eine EMA-Zulassung gab. Sie reagierte auf diese Meldung direkt mit einem Kursaufschlag.

Nach der DAX-Eröffnung über 13.500 Punkten zog der Markt weiter in Richtung der Freitaghochs und schloss die Kurslücke zu Donnerstag. Im Tageshoch erreichten wir mit knapp 13.650 Punkten einen Bereich, der vor allem mittelfristig für einen weiteren Erholungsschub dienen können. Die schauen wir uns im nächsten Absatz noch einmal genauer an.

Ohne große Korrektur dieses Bereichs pendelte der Handelstag aus und manifestierte das Kursplus.

Folgende Parameter umrahmten den DAX-Handelstag:

Eröffnung13.559,94
Tageshoch13.648,05
Tagestief13.518,45
Vortageskurs13.432,87
Schlusskurs13.622,02

Mit diesen Daten ergab sich folgender Intraday-Verlauf am ersten Handelstag des neuen Monats:

DAX Intraday Verlauf am 01.02.2021
DAX Intraday Verlauf am 01.02.2021

Welche Aktien standen im DAX-Handel heute im Fokus?

Aktien-Bewegungen im DAX

Ein Gewinner war der Pharmakonzern Bayer. Er hilft dem Biotechunternehmen CureVac bei der Produktion seines Corona-Impfstoffs. Jedoch erst ab Ende 2021, wie heute bekannt wurde. Die Kurszuwächse hielten sich daher in Grenzen.

CureVac selbst möchte sein Medikament im Sommer auf den Markt bringen und bis zum Jahresende 300 Millionen Dosen ausliefern.

Weiterhin war Covestro gefragt. Zum Kunsstoffhersteller fanden sich gleich mehrere positive Expertenkommentare. Für den Aktienkurs bedeutete diese ein neues Zwei-Jahres-Hoch.

Analystenkommentare gab es auch zu Fresenius. Diese waren jedoch negativ und bezogen sich auf den Markt für Dialyse. Laut Daniel Grigat von Stiefel Europe ist hier die Talsohle noch nicht erreicht. Aus diesem Grund standen die Aktien am Ende der DAX-Rankingliste.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

Tops und Flops im DAX am 01.02.2021
Tops und Flops im DAX am 01.02.2021

Wie wirkte sich dieser Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Die 13.500 konnte im Nachgang doch verteidigt werden, wenn man den heutigen Schlusskurs genauer im mittelfristigen Chartbild beurteilt. Hier lag das Hoch aus dem September verankert, welches heute wieder überschritten werden konnte:

Mittelfristiger DAX-Chart am 01.02.2021
Mittelfristiger DAX-Chart am 01.02.2021

Der Start der neuen Handelswoche gilt damit als gelungen. Ob dieser Schwung am Dienstag eine Fortsetzung findet, besprochen wir gerne morgen mit Daniel Saurenz am Morgen

Folgen Sie uns dazu auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 145 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.