Neuer DAX-Rekord mit Ernüchterung: Auto-Aktien gefragt, Delivery Hero gemieden: LS-X-Marktbericht

Positiver Börsenstart erwartet
Positiver Börsenstart erwartet
 

Neuer DAX-Rekord mit Ernüchterung nach den ADP-Daten. Die Auto-Aktien waren gefragt, Delivery Hero wurde eher gemieden – mehr im LS-X-Marktbericht.

Tagesziel Rekordhoch erreicht

Über der 14.000 notierten wir bereits am Montag. Gestern gab es noch einen Aufschlag und heute standen die Chancen am Morgen bereits bestens, das Allzeithoch neu zu definieren. Genau darüber sprachen wir mit unserem Händler in dieser Aufzeichnung:

Mit Schwung begann der Mittwoch und strebte hier auf ein neues Rekordhoch zu. Dieses wurde in den ersten Handelsstunden erreicht. Mit 14.197 Punkten ist dieses Level nun erstmalig in der DAX-Geschichte beschritten worden.

Treiber waren die Lockerungen im Lockdown seitens der Bundesregierung und die anhaltende Vorfreude auf das US-Konjunkturpaket. Doch lange hielt die gute Laune jedoch nicht. Im Vorfeld des US-Arbeitsmarktberichts der ADP-Agentur fielen die Kurse leicht zurück und bekamen dann entsprechenden Druck durch die Zahlen selbst.

Wie ADP mitteilte, hatten die US-Unternehmen im Februar viel weniger Stellen aufgebaut, als im Vorfeld erwartet wurde. Die Privatwirtschaft konnte in Summe 117.000 Arbeitsplätze schaffen und verfehlte dabei die Erwartungen von 177.000 deutlich. Auch zum Januar, in dem noch 195.000 neue Stellen gemeldet wurden, war dies ein deutlicher Abschwung.

Darüber referierte Andreas Bernstein am Nachmittag:

Entsprechend stark fielen die Kurse am Nachmittag. Die 14.000 wurde im DAX kurzfristig unterschritten, auf Schlusskursbasis jedoch wieder erobert.

In Summe blieb ein kleines Plus zurück und folgende Rahmendaten:

Eröffnung14.130,86
Tageshoch14.197,49
Tagestief13.979,73
Vortageskurs14.039,80
Schlusskurs14.080,03

Das Chartbild zeigt den Rücklauf vom neuen Rekordhoch, aber auch die dynamische Erholung zurück über 14.000 Punkte auf:

Intraday-Verlauf des DAX am 03.03.2021
Intraday-Verlauf des DAX am 03.03.2021

Auf Wochensicht ist der Index weiterhin im Gewinn und hat den dritten Plustag verzeichnet.

Welche Aktien standen im DAX-Handel heute im Fokus?

Aktien-Bewegungen im DAX

Das Thema Konjunkturerholung nach dem Lockdown war im DAX die Triebfeder. Daher profitierten in erster Linie die Autobauer und Zulieferer. Eine Volkswagen, BMW oder Continental standen an der Spitze des Aktien-Rankings.

Ein Thema waren die Zahlen der Allianz. Deutschlands größter Versicherer musste einen Gewinneinbruch von 15 Prozent auf knapp 1,7 Milliarden Euro vermelden. Immerhin waren vielen Sachversicherungen insbesondere für Betriebsschließungen in der Pandemie-Zeit ausgezahlt worden. Dabei sank der Umsatz nur um 2,8 Prozent auf 40,8 Milliarden Euro.

Mit den Lockerungen der Regierung wurden heute die so genannten Corona-Aktien verkauft. Delivery Hero gehörte zu den schwächsten Werten im DAX, HelloFresh zu den schwächsten Werten im MDAX.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

Mittelfristiger DAX-Chart am 03.03.2021
Mittelfristiger DAX-Chart am 03.03.2021

Wie wirkte sich dieser Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Der Dax hat die 14.000 weiter verteidigt und mit dem neuen Allzeithoch erst einmal gezeigt, dass es weiteres Momentum auf der Oberseite gibt. Doch dieser Bereich ist von Widerständen durchdrungen, wie das mittelfristige Chartbild aufzeigt:

Mittelfristiger DAX-Chart am 03.03.2021
Mittelfristiger DAX-Chart am 03.03.2021

Ob diese runde Marke im weiteren Wochenverlauf halten wird, besprechen wir Morgen mit Ingmar Königshofen am Morgen.

Schalten Sie gerne wieder gegen 8.30 Uhr auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange ein.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 198 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.