Neues Allzeithoch im DAX, Delivery Hero haussiert: Marktbericht der LS-X

Speedway oder Stau?
Speedway oder Stau?
 

Die letzte Handelswoche des Jahres war im DAX bisher sehr erfolgreich. Rund 200 Punkte konnte der Index zulegen und dabei ein neues Rekordhoch markieren. Welche Aktien profitierten von dieser Rallye?

Nachbereitung des Weihnachtsfestes im DAX

Die Handelstage vor Weihnachten waren bereits von steigenden Kursen geprägt und schaffte es in der Vorwoche, sich vom Tief des Montags bis zum Heiligabend um 540 Punkte nach oben zu arbeiten. Mit dieser Voraussetzung nährte sich die Rallye zum Wochenstart weiter und setzte die Tendenz ungebremst fort.

Gerade in der ersten Handelsstunde war eine Art Erleichterungsrallye zu sehen, die den Index dann noch am Vormittag auf ein neues Allzeithoch trieb.

Rückenwind gab zum Beispiel die Brexit-Einigung zwischen der EU und Großbritannien. Sie verhindert das ungeregelte Ausscheiden aus der EU für beide Handelspartner. Diesem Deal haben nun alle 27 EU-Botschafter zugestimmt.

Oberhalb der 13.800 kamen jedoch keine weiteren Käufer in den Markt. Das Niveau scheint nun doch ambitioniert und auch vor dem Hintergrund weiterer Rekorde an der Wall Street für den Deutschen Aktienmarkt ausgereizt.

So verzeichnete der Index folgende Parameter:

Eröffnung13.779,05PKT
Tageshoch13.818,65PKT
Tagestief13.740,21PKT
Vortageskurs13.587,23PKT

Im Tagesverlauf ließ die Dynamik deutlich nach und wandelte sich zu einer Seitwärtsbewegung. Diese ist hier deutlich zu sehen:

DAX-Handelsverlauf am 28.12.2020
DAX-Handelsverlauf am 28.12.2020

Welche Aktien standen heute im Mittelpunkt?

Aktien-Bewegungen im DAX

Zum Jahresausklang wurden noch einmal die Werte gesucht, welche in den Vorwochen gut performten. Delivery Hero setzte zu einem eindrucksvollem neuen Rekordlevel an und auch die Energieversorger RWE und E.On konnten weiter zulegen.

Delivery Hero kam die Meldung zugute, den Konkurrenten Woowa in Südkorea übernehmen zu dürfen. Firmengründer Niklas Östberg sprach von einer „großartigen Nachricht für unsere beiden Unternehmen und die gesamte Branche“. Anleger honorierten dies mit einem beinahe zweistelligen Kursanstieg.

Einziger Verlierer war die MTU Aero Engines. Das Umfeld für die Flugbranche dürfte im weiteren Lockdown schwierig bleiben. So verlor der Zulieferer entgegen dem Gesamttrend des Marktes.

Folgendes Ranking war nach diesem Wochenauftakt zu beobachten:

DAX-Rangliste am 28.12.2020
DAX-Rangliste am 28.12.2020

Wie wirkte sich dieser Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Nun ist das seit Februar 2020 manifestierte Allzeithoch erreicht und intraday überschritten worden. Es zeigte sich mehrere Monate als Ziel im Chartbild und könnte nun für Entspannung bei den Marktteilnehmern sorgen:

Mittelfristiger DAX-Blick
Mittelfristiger DAX-Blick

Ob es hier vor dem Jahreswechsel einen weiteren Schub und womöglich die runde Marke von 14.000 Punkten zu bestaunen gibt, werden die nächsten beiden Handelstage zeigen müssen.

Gerne berichten wir daher auch morgen wieder vorbörslich auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange für Sie.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 218 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.