Novemberhoch im DAX, Deutsche Bank räumt auf, Covestro feiert: LS-X-Marktbericht

Gewitterwolken über deutschen Banken
Kommt es zu einer Bankenkrise in Deutschland?
 

Die Wochenmitte schloss mit einem Kursplus. Hierbei gelang es dem DAX, nach mehreren Tagen der Richtungslosigkeit die Schwelle von 13.300 zu überspringen und sogar zwischenzeitlich auf 13.400 Punkte zu klettern. Was blieb zurück?

Es gibt doch noch Impulse beim DAX

Bereits mit Gewinn gestartet konnte sich der DAX in der ersten Tageshälfte weiter nach oben kämpfen. Deutlich impulsiver als an den Vortagen war diese Bewegung zwischenzeitlich sehr dynamisch und hatte technisch eine Menge Stopp-Orders oberhalb der 13.350 Punkte als Auslöser.

Dieser Bewegung setzte sich bis zu den Novemberhochs im Bereich von 13.450 Punkten fort. Dort gab es eine technische Gegenbewegung, die den Index wieder unter 13.400 Zähler führte.

Da an der Wall Street heute eine leichte Korrektur einsetzte und damit der Trend der Vortage mit Allzeithochs nicht fortgesetzt wurde, gab es im DAX im weiteren Verlauf wenig Anschlusskäufe. Der Index konnte dennoch einen Teil der Gewinne halten und über der 13.300 schließen.

Unterstützt wurde der Markt durch die Phantasie im Vorfeld der EZB-Sitzung. Hier erwarten Marktteilnehmer eine Fortsetzung und Aufstockung des Anleihenkaufprogramm PEPP. Dies könnte von Frau Lagarde eine Art „Weihnachtsgeschenk“ an den Kapitalmarkt werden. Im Raum stehen weitere 600 Milliarden Euro.

Ebenfalls positiv wirkte die News vom US-Pharmakonzern Johnson & Johnson, zu seinem Impfstoff früher als erwartet Daten vorzulegen. Damit wäre potenziell ein weiterer Impfstoff verfügbar.

Rund 130 Punkte Bandbreite zeigte der Handelstag letztlich auf und eine Kurslücke zum Dienstag:

Eröffnung13.344,14PKT
Tageshoch13.454,13PKT
Tagestief13.327,87PKT
Vortageskurs13.278,49PKT

Den Verlauf sehen Sie in folgendem Intraday-Chartbild:

DAX-Verlauf am 9.12.2020
DAX-Verlauf am 9.12.2020

Nach XETRA-Schluss fielen die Kurse noch einmal leicht und orientierten sich an der Eröffnung des Handelstages. Hier wird weiterhin auf die Wall Street geachtet und ein mögliches Reversal am Abend.

Im Fokus stand unter anderem auch Tesla nach der jüngsten Kapitalerhöhung, wie im Interview am Morgen ausgewertet wurde:

Welche Aktien rangierten in der Gunst der DAX-Anleger?

Aktien-Bewegungen im DAX

Manchmal sind die Meldungen und die Aktienbewegungen nicht deckungsgleich. Im Falle Deutsche Bank wurde der anvisierte Sparkurs noch einmal verschärft, um die Erreichung der Unternehmensziele zu garantieren. Der Konzernumbau schreitet somit voran, der Aktienkurs korrigierte dennoch.

Auf dem Investorentag sagte der Bankchef Christian Sewing:

„Wir sehen uns weiterhin auf einem guten Weg, unser Renditeziel für 2022 zu erreichen.“

Gemeint ist eine Eigenkapitalrendite (RoTE) von acht Prozent.

Tagesgewinner war hingegen im XETRA-Handel Covestro, hier jedoch in der Liste wegen dem starken Handel am Vorabend ohne Notiz. Die Prognoseerhöhung aus Leverkusen kam gut an. Das operative Ergebnis (Ebitda) soll in diesem Jahr von 1,44 bis 1,5 Milliarden Euro zulegen und damit die Corona-Krise schneller als gedacht überwinden.

Das vollständige Ranking sehen Sie an dieser Stelle:

DAX Rangliste vom 9.12.2020
DAX Rangliste vom 9.12.2020

Wie wirkte sich der heutige Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Der Widerstand von 13.300 Punkten ist überschritten und per Schlusskurs manifestiert worden. Das zwischenzeitliche Hoch heute lag knapp über dem Hoch vom November und direkt am Hoch des Septembers. Damit ist die seit Wochen gezeigte Widerstandszone zwar noch intakt, wurde jedoch einmal durchlaufen:

Mittelfristiger DAX-Chart
Mittelfristiger DAX-Chart

Kann dieser Widerstand vielleicht mit Hilfe der EZB am Donnerstag übersprungen werden?

Über die ersten Kurse am Morgen berichten wir gerne vorbörslich auf dem youtube-Kanal der LS-Exchange.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 222 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.