Pinduoduo Aktienanalyse: Boomt chinesischer E-Commerce weiter? Vergleich mit Alibaba, JDcom

Aktienanalyse Pinduoduo
Aktienanalyse Pinduoduo

Pinduoduo Aktienanalyse: Wie reagiert der Kurs nach der Sperrung der Pinduoduo App im Google Playstore? Wie sind die Quartalszahlen ausgefallen?

Pinduoduo dicht hinter Alibaba und JDcom

Pinduoduo ist ein chinesisches E-Commerce-Unternehmen, das im Jahr 2015 von Colin Huang gegründet wurde. Es ist bekannt für seine innovative Geschäftsstrategie, die sich auf soziale Interaktion und Gruppenkauf konzentriert. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Shanghai, China und hat sich in relativ kurzer Zeit zu einem der führenden Online-Handelsplattformen Chinas entwickelt. Heute rangiert es hinter Alibaba und JDcom (auch dazu gibt es Videos in der Playlist). Sie hieß zunächst „Shanghai Dream Information Technology“.

Das Unternehmen ist für seine Plattform bekannt, auf der Verbraucher Produkte in Gruppen kaufen können, um von besseren Preisen zu profitieren. Das Konzept von Pinduoduo besteht also darin, Verbraucher über soziale Netzwerke zusammenzubringen, um gemeinsam Produkte zu kaufen. Dadurch können die Verbraucher einen Rabatt auf den regulären Preis erhalten.

Pinduoduo hat dafür eine App entwickelt, die von Millionen von Nutzern genutzt wird, um Produkte zu kaufen. Die App ist für ihre interaktiven Funktionen bekannt, wie beispielsweise Spiele, die Nutzer spielen können, um sich Rabatte zu verdienen.

Im Jahr 2018 wurde das Unternehmen erstmals an der NASDAQ gelistet, und im Jahr 2020 erreichte sein Börsenwert fast 200 Milliarden US-Dollar. Danach gab es eine Abkühlung, die sicherlich auch wegen des Wettbewerbs in China selbst und der Coronapandemie einherging.

Aktionäre wie Tencent investierten 2016 schon 110 Millionen US-Dollar und sahen damit das Potenzial. Im Jahr 2018 wurde die Schwelle von 200 Millionen Nutzern überschritten.

Die Vielfältigkeit ist verblüffend. So ist es möglich, über die Plattform nach den Produktkategorien Bekleidung, Schuhe, Taschen, Kinderpflegeprodukte, Lebensmittel und Getränke, Frischwaren, Elektrogeräte, Möbel, Haushaltswaren, Kosmetika, Sport- und Fitnessgeräte bis hin zu Autozubehör eine Rabattmöglichkeit zu erhalten. Bezahlt wird über viele herkömmliche Wege, wie Apple Pay, aber auch über die starken Anbindungen aus China mit dem Namen Weixin Pay, QQ Wallet, sowie Alipay.

Wie sind die aktuellen Quartalszahlen ausgefallen und äußert sich die Sperrung der App im Google Playstore bereits im Kursfeld?

Dazu nutzen wir das Freestoxx-Tool mit Roland Jegen zusammen für eine detaillierten Blick.

Das Video zur Pinduoduo Aktienanalyse

Im Format „US-Aktien im Fokus“ nehmen Roland Jegen und Andreas Bernstein regelmäßig US-Aktien näher unter die Lupe. Heute ist Pinduoduo das Thema des Tages, anbei das Video:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Über Freestoxx 371 Artikel
Freestoxx ist eine Marke des preisgekrönten Brokers WH SelfInvest. Mit Freestoxx können Aktien an der NYSE und an der Nasdaq zum Nulltarif gehandelt werden. Zusätzlich garantieren wir die bestmögliche Orderausführung und bieten kostenlose Echtzeitkurse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.