Rekord im Nasdaq | Wall Street Aktien des Jahres 2024 auch jetzt wieder vorn | Analyse Apple, AMD, Microsoft, NVIDIA, Netflix, Tesla, Meta Platforms

Börsencheck 190124

Rekord im Nasdaq und die Wall Street Aktien des Jahres 2024 sind auch jetzt wieder vorn: Apple, AMD, Microsoft, NVIDIA, Netflix, Tesla, Meta

Aktienmarkt Analyse DAX, Nasdaq, Bitcoin

Die Woche war an der Wall Street wegen eines Handelstages verkürzt, stand aber in Sachen Spannung einer vollen Handelswoche nicht nach. Es gab erneut hohe Volatilität und damit verbunden neue Monatstiefs, aber zum Wochenausklang auch Rekorde. Insbesondere der Nasdaq schaffte es, seine Konsolidierung nach oben hin aufzulösen und erstmals in seiner Geschichte über 17.000 Punkte zu notieren – Allzeithoch!

Beim Dow Jones und dem S&P500 fehlten wenige Punkte bzw. steht dies ggf. heute noch auf der Agenda. Wir zeichnen das Gespräch vor dem Börsenstart auf und blickten natürlich auch auf den DAX. Er markierte ebenfalls neue Monatstiefs und drohte mit Kursen unter 16.400 Punkten am Mittwoch zwischenzeitlich aus der Seitwärtszone der letzten 3 Wochen zu rutschen. Doch bereits einen Tag später, am Donnerstag, gelang das Reversal und heute sogar Kurse von 16.650 Punkten. Dieser Bereich gilt jedoch als Entscheidungsmarke und könnte erst einmal wieder bremsend wirken.

Darüber sprechen wir mit Blick auf unterschiedliche Zeiteinheiten und dem Verweis auf den VSTOXX als Volatilitätsmesser im ersten Teil des Videos. Dort fiel der Blick auch auf den Bitcoin, der nach der Freigabe von 11 ETF-Produkten vor einer Woche sehr starke Gewinnmitnahmen verzeichnete.

Alle Chartbilder wurden mit dem Nanotrader für Sie analysiert.

𝗧𝗲𝘀𝘁𝗲 𝗱𝗲𝗻 𝗡𝗮𝗻𝗼𝘁𝗿𝗮𝗱𝗲𝗿 𝗸𝗼𝘀𝘁𝗲𝗻𝗳𝗿𝗲𝗶! 

Bei den Einzelwerten blicken wir zum Wochenausklang auf den Bankensektor und die Technologie-Highflyer.

Klare Gewinner: Big Tech Aktien

Ohne Wirtschaftsdaten hatten wir am Freitag eine Menge an News aus dem Aktienbereich zu bewerten. Das wertvollste Unternehmen an der Wall Street, die Apple Aktie, gab zwischenzeitlich den ersten Platz an Microsoft ab. Doch mit dem gestrigen Run nach der Kaufempfehlung durch die Bank of America sind beide Unternehmen wieder gleichauf. Microsoft selbst gelang dieses „Aufholen“ durch stetig neue Allzeithochs im Kurs der letzten Wochen. Ziehen diese Werte sich nun gegenseitig weiter nach oben?

Am Allzeithoch notiert aktuell auch die AMD-Aktie. Sie profitierte von starken Daten der Konkurrenz, der Taiwan Semiconductor, und dem anhaltenden Trend, für das Thema KI Chips zu produzieren. Dies ist auch weiter der Kurstreiber bei Nvidia. Die Aktie eilt bereits zum nächsten Allzeithoch und kann auf einen Rekord bei den eingegangenen Bestellungen verweisen. Diese stammen u.a. von Meta Platforms. Mark Zuckerberg möchte mehrere Milliarden in das Thema KI investieren und treibt damit den Nvidia und seinen eigenen Aktienkurs nach oben.

Wir blickten im Anschluss auf die Aktien, die in dieser Woche Quartalszahlen meldeten. Der Bankenbereich ist aktuell an der Reihe und hält mit Charles Schwab und Morgan Stanley zwei renommierte Schwergewichte parat.

Im letzten Teil sprachen wir ausführlich über drei Unternehmen, die in der kommenden Woche mit ihren Bilanzen aufwarten. Tesla, Netflix und Intel. Was gab es hier im Vorfeld für News und was ist zu erwarten? Vor allem Tesla steht sehr unter Druck, ist jedoch für Überraschungen gut. Netflix restrukturiert sich weiter und dürfte nach dem Winterquartal weitere Kundenzuwächse vermelden. Doch in welchem Umfang? Daran wird sich die Aktie messen müssen.

Komm gern am kommenden Montag zur Marktbesprechung hinzu und melde Dich unverbindlich zu weiteren Meetings mit uns an.

Alle genannten Aktien kannst Du 𝐨𝐡𝐧𝐞 𝐏𝐫𝐨𝐯𝐢𝐬𝐢𝐨𝐧 𝐛𝐞𝐢 𝐅𝐫𝐞𝐞𝐬𝐭𝐨𝐱𝐱 handeln:

Das Video zur Aktienmarkt-Aktienanalyse

Jeden Montag widmen sich Roland Jegen und Andreas Bernstein dem Aktienmarkt und spannenden US-Aktien näher zu. Anbei das Video:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Weitere Inspirationen bekommst Du kostenfrei aus der Aktien-Research-Liste nach kurzer Anmeldung per Mail zugesendet:

Aktien Research Andreas Bernstein

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Über Freestoxx 326 Artikel
Freestoxx ist eine Marke des preisgekrönten Brokers WH SelfInvest. Mit Freestoxx können Aktien an der NYSE und an der Nasdaq zum Nulltarif gehandelt werden. Zusätzlich garantieren wir die bestmögliche Orderausführung und bieten kostenlose Echtzeitkurse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.