Rücklauf im DAX zur 14.600 parallel mit den Autowerten: LS-X-Marktbericht

Stagnierender Automarkt - Menetekel für die Alte Industrie
Crash-Test | Quelle: Pixabay CC0 Creative Commons
 

Rücklauf im DAX zur 14.600 parallel mit den Autowerten. Die Wochenmitte zeigt Schwäche, mehr dazu in Ihrem LS-X-Marktbericht am Abend.

Bekannte Chartmarke wieder angelaufen

Die 14.600 stand auch heute wieder im Fokus der Anleger. Von dieser Marke scheint eine magnetische Wirkung auszugehen. Über das allgemeine Niveau der Börse sprachen wir am Morgen mit unserem Händler:

Nach einer schwächeren Wall Street am Vorabend stand ein Test der Unterseite heute Morgen erst einmal auf der Agenda. Dafür war das Tief vom Dienstag im Chartbild eine Schwelle, die erneut angelaufen wurde. Sie galt als Unterstützung im Markt und hielt entsprechend.

Im weiteren Verlauf kam der DAX zur 14.600er-Marke zurück und stellte dort seinen Handel auch ein. Eine geringe Volatilität skizzierte den Handelsverlauf mit einer Schwankungsbreite von nur 67 Punkten.

Hilfreich für das solide Kursniveau waren die besser als erwartet ausgefallenen Stimmungsdaten für die Eurozone. Der Markit-Einkaufsmanagerindex zeigt mit 52,5 Punkten ein Wirtschaftswachstum an und überraschte positiv. Dennoch gab es keine Fortsetzung der gestrigen Aufwärtsbewegung.

Die Rahmendaten des Tages lesen sich wie folgt:

Eröffnung14.543,58
Tageshoch14.619,04
Tagestief14.523,12
Vortageskurs14.662,02
Schlusskurs14.610,39

Damit entfernte sich der Index erneut vom Rekordhoch und bleibt der Marke von 14.600 Punkten treu, wie der Intraday-Chartverlauf zeigt:

DAX Intraday Verlauf am 24.03.2021
DAX Intraday Verlauf am 24.03.2021

Nachbörslich gab es keine Veränderungen. Auch die Reden vom FED-Vorsitzenden Jerome Powell sowie der EZB-Präsidentin Christine Lagarde bewegten den Markt kaum.

Welche Aktien standen im DAX-Handel heute im Fokus?

Aktien-Bewegungen im DAX

Die Deutsche Bank profitierte heute wieder von der Phantasie, im Anleihengeschäft bei steigenden Kursen ihre Margen zu erhöhen. Parallel stieg die E.ON-Aktie an, nachdem am Morgen positive Zahlen und eine Erhöhung der Dividende bekanntgegeben wurde. Darüber berichteten wir im Morgeninterview.

Abschläge verzeichneten erneut die Automobilwerte, allen voran die Volkswagen AG. Damit korrigiert der Aktienkurs die jüngste Kursrallye. Daimler war ebenfalls schwächer zum Handelsschluss.

Alle Tops und Flops aus dem DAX sehen Sie hier geordnet:

Tops und Flops im DAX am 24.03.2021
Tops und Flops im DAX am 24.03.2021

Wie wirkte sich dieser Handelstag auf das mittelfristige Chartbild aus?

Mittelfristiges DAX-Chartbild

Das mittelfristige Chartbild hat sich nicht verändert. Der Bereich um 14.600 scheint eine längere Konsolidierung auszulösen, von der jedoch der Aufwärtstrend nicht betroffen ist.

So skizziert sich das Chartbild nach dem XETRA-Schluss:

Mittelfristiger DAX-Chart am 24.03.2021
Mittelfristiger DAX-Chart am 24.03.2021

Weitere Impulse bleiben abzuwarten. Darüber sprechen wir gerne morgen gegen 8.30 Uhr mit Ingmar Königshofen zur Vorbereitung auf den neuen Handelstag.

Schalten Sie dazu unseren youtube-Kanal der LS-Exchange gegen 9.00 Uhr ein.

Einen angenehmen Feierabend wünscht Ihnen an dieser Stelle das Team der LS-Exchange und TRADERS‘ media GmbH.

Risikohinweis: Den Analysen, Charts und Tabellen liegen Informationen zugrunde, welche die TRADERS´ media GmbH erarbeitet hat und die wir für vertrauenswürdig halten. Obwohl die TRADERS´ media GmbH sämtliche Angaben und Quellen für verlässlich hält, kann für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der enthaltenen Informationen keine Haftung übernommen werden. Insbesondere wird für Irrtum und versehentlich unrichtige Wiedergabe, insbesondere in Bezug auf Kurse und andere Zahlenangaben, jegliche Haftung ausgeschlossen. Die TRADERS´ media GmbH übernimmt keine Verpflichtung zur Richtigstellung etwa unzutreffender, unvollständiger oder überholter Informationen. Dieses Dokument dient lediglich der Information. Auf keinen Fall enthält es Angebote, Aufforderungen oder Empfehlungen zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder anderen Finanzinstrumenten. Die in diesem Dokument enthaltenen Informationen stellen keine „Finanzanalyse“ im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar und genügen auch nicht den gesetzlichen Anforderungen zur Gewährleistung der Unvoreingenommenheit der Finanzanalyse und unterliegen keinem Verbot des Handels vor der Veröffentlichung von Finanzanalysen. Sie können insbesondere von den der TRADERS´ media GmbH veröffentlichten Analysen von Finanzinstrumenten und ihrer Emittenten (Research) abweichen. Bevor Sie eine Anlageentscheidung treffen, sollten Sie Ihren Anlageberater konsultieren. Ausländische Rechtsordnungen können der Verbreitung dieses Dokuments widersprechen oder diese beschränken. Das Copyright für alle Beiträge liegt bei der TRADERS´ media GmbH. Alle Rechte vorbehalten. Vervielfältigung nur mit besonderer Genehmigung des Unternehmens.

Lang&Schwarz LS-Exchange
Über Lang&Schwarz LS-Exchange 196 Artikel
Die LS EXCHANGE wickelt den börslichen Handel des LS TradeCenters ab. Aktien, Anleihen und ETFs können hier an allen Börsentagen von 07:30 bis 23:00 Uhr ohne Börsengebühren gehandelt werden – ohne Courtage oder Börsenentgelt. Hier finden Sie spannende Markt-Storys und Interviews mit Händlern

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.