RWE und Zalando ziehen den DAX auf neues Allzeithoch

Kohlekraftwerke ein Profitables Geschäft
Kohlekraftwerke ein Profitables Geschäft
 

Die Aktien von RWE und Zalando waren die klaren Gewinner heute am Aktienmarkt und ziehen den DAX auf ein neues Allzeithoch.

Auf den Rekord zum Wochenausklang folgte heute im DAX fast nahtlos die Fortsetzung. Bereits in der Vorbörse konnte das Niveau vom Freitag etabliert und eine mögliche Schwäche abgewendet werden.

Nur 25 Punkte trennten den Index von einem neuen Rekord, doch dieser ließ zunächst auf sich warten. Bis zum frühen Nachmittag pendelte der Index knapp über dem Freitagsschluss in direkter Nähe zum Rekord. Erst nach 14 Uhr gelang der Sprung und damit ein Stück Geschichte.

Dabei wirkten die aktuellen Coronazahlen als Belastung unter den Marktteilnehmern. Die gute Stimmung bei einzelnen Unternehmen setzte sich dennoch am Ende durch.

Hilfreich für den Aktienmarkt waren auch die Worte der EZB-Präsidentin Christine Lagarde. Sie sicherte erneut zu, auch im Jahr 2022 nur sehr unwahrscheinlich eine Zinserhöhung zu vollziehen. Auf Fragen von Journalisten nach der Entwicklung für das Jahr 2023 ging sie jedoch nicht näher ein. Es bleibt jedoch vorerst bei der Sicherung von Liquidität für den Kapitalmarkt, was Marktteilnehmer begrüßten.

Der DAX unterbot dies Marke von 16.100 ab dem Mittag nicht mehr, auch als der Dow Jones am Nachmittag ins Minus drehte. Zum Handelsausklang wurde somit eine weiterer Schwung und damit ein neues Rekordlevel im DAX gesichtet. Der Schlusskurs lag recht nah auf dem neuen Rekordlevel vom frühen nachmittag, sodass der Aufwärtstrend im DAX eine Fortsetzung fand.

Das Chartbild des heutigen Tages an der Börse Frankfurt zeigt dieses neue Niveau deutlich auf:

DAX-Entwicklung an der Börse Frankfurt am 15.11.2021
DAX-Entwicklung an der Börse Frankfurt am 15.11.2021

In Summe sah dies dynamisch aus, war es jedoch kaum. Nur geringfügig zog die Volatilität heute an und betrug´ zwischen dem Tief und dem Hoch genau 77 Punkte. Folgende Tagesparameter wurden aufgezeichnet:

Eröffnung16.109,41
Tageshoch16.149,87
Tagestief16.072,29
Vortageskurs16.094,07
Schlusskurs16.148,64

Zwei Aktien standen besonders im Interesse der Marktteilnehmer.

Nach einer sehr guten Ertragslage konnte der Energiekonzern RWE neue Ziele für das nächste Jahr ausgeben. Dann das bereinigtes Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen soll konzernweit auf 3,3 bis 3,6 Milliarden Euro ansteigen. Über diese Prognosen beriet man heute ab Mittag auf dem Kapitalmarkttag. Das bereinigte Nettoergebnis wird nun auf 1,1 bis 1,4 Milliarden Euro geschätzt.

Anleger suchten die Aktie nach dieser Meldung und sorgten für einen Anstieg um 3 Prozent auf nun wieder über 33 Euro. In diesem Bereich liegt das Halbjahreshoch der Aktienentwicklung und damit ein mögliches mittelfristiges Kauflevel.

RWE und Zalando ziehen den DAX

Gewinner Nummer zwei war heute Zalando, die sogar um 4 Prozent ansteigen konnte. Damit liegt die Aktie des Unternehmens 23,07 Prozent unter ihrem 52-Wochen-Hoch, das bei 104,80 Euro festgestellt wurde und entfernt sich sehr dynamisch von ihrem kürzlich eingestellten 52-Wochen-Tief bei 73,60 Euro.

Die positiven Analystenkommentare zu Delivery Hero wirkten auch heute noch nach. Damit stieg dieser Wert weiter an und zog auch die Aktien von HelloFresh mit. Gerade in der Coronazeit galten diese Werte als eine Art „Krisengewinner“.

In dieser Übersicht sind die Umsätze und Gewinner sowie Verlierer an der Börse Frankfurt verzeichnet:

Gewinner und Verlierer mit Umsatz im DAX am 15.11.2021
Gewinner und Verlierer mit Umsatz im DAX am 15.11.2021

Das mittelfristige Chartbild baut sich damit weiter auf der Oberseite aus. Denn auch heute konnte der DAX mit neuen Allzeithochs das Niveau erweitern. Der Abstand vom Tief aus Oktober ist nun auf mehr als 1.300 Punkte angewachsen.

Von Schwäche kann auch nach dieser Rallye keine Rede sein, obwohl einige Indikatoren im Umfeld bereits überhitzt sind und zur Vorsicht mahnen.

So skizziert sich der Tageschart im DAX weiterhin aufwärtsgerichtet:

Mittelfristige DAX-Entwicklung bis zum 15.11.2021
Mittelfristige DAX-Entwicklung bis zum 15.11.2021

Kommen Sie gut in den Feierabend und sichten Sie für Ihr Trading gern unser Angebot auf www.followmymoney.de,

Ihr Follow MyMoney-Team.

Disclaimer:

Diese Inhalte dienen ausschließlich Informationszwecken. Es handelt sich nicht um Empfehlungen oder Aufforderung zum Kauf von Finanzprodukten. Diese Inhalte stellen ausschließlich die Meinung des Autors dar. Sie ersetzen keine auf die persönliche und finanzielle Situation zugeschnittene Beratung. Investoren sind angehalten, vor einem Investment selbstständig zu recherchieren und sich fachkundigen Rat einzuholen.

Aus vergangenen Wertentwicklungen können keine verlässlichen Aussagen über zukünftige Wertentwicklung gemacht werden. Alle Daten und Informationen, die verwendet wurden, hat der Autor aus eigener, subjektiver Betrachtung als angemessen erachtet. Sie wurden jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen und es wird keine Haftung und keine Gewähr für die Vollständigkeit und Richtigkeit übernommen. Die Anlage in Finanzinstrumente ist risikobelastet und kann zum Teil- oder Totalverlustes des eingesetzten Kapitals führen.

Über Follow MyMoney 210 Artikel
Follow MyMoney ist die erste Multibanken-Plattform, die alle wichtigen Bereiche einer erfolgreichen, nachhaltigen Geldanlage abdeckt. Mit der passenden Bank und den passenden Finanzprofis zu jedem Anlageziel. Und das Ganze fair, transparenten und sicher.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.