Salesforce Aktienanalyse | CRM ist weiter gefragt, KI auch hier der Treiber

Salesforce Aktienanalyse
Salesforce Aktienanalyse

Salesforce Aktienanalyse nach den starken Quartalszahlen. Das Thema CRM ist weiter gefragt, KI wird auch hier der Treiber der Zukunft sein.

2023 für Salesforce ein starkes Jahr

Salesforce ist ein global agierendes Softwareunternehmen mit Sitz in San Francisco, Kalifornien. Gegründet wurde die Firma im Jahr 1999 von Marc Benioff und Parker Harris, und sie hat sich seitdem zu einem der führenden Anbieter von Customer Relationship Management (CRM)-Software und Cloud-Lösungen entwickelt.

Das Herzstück von Salesforce ist seine CRM-Plattform, die Unternehmen dabei unterstützt, Kundenbeziehungen effektiver zu verwalten. Mit Salesforce können Unternehmen Kundendaten zentralisieren, Marketingkampagnen planen und durchführen, den Vertriebsprozess optimieren und den Kundenservice verbessern. Die Plattform bietet eine Vielzahl von Tools und Funktionen, die es Unternehmen ermöglichen, Kunden besser zu verstehen, personalisierte Angebote zu erstellen und insgesamt effizienter zu arbeiten.

Ein wichtiger Aspekt von Salesforce ist die Cloud-basierte Natur der Lösungen. Unternehmen können auf die Salesforce-Plattform über das Internet zugreifen, ohne teure Hardware oder komplexe IT-Infrastrukturen zu benötigen. Dies ermöglicht eine hohe Skalierbarkeit und Flexibilität, da Unternehmen die Ressourcen je nach Bedarf anpassen können.

Salesforce hat auch eine breite Palette von Anwendungen und Diensten entwickelt, die über die CRM-Plattform hinausgehen. Dazu gehören Lösungen für Marketingautomatisierung, Kundenservice, Analytics, E-Commerce und mehr. Diese Anwendungen können nahtlos in die CRM-Plattform integriert werden, um eine umfassende Lösung für das Kundenmanagement zu bieten. Einige Beispiele der Apps zeigen wir im Video auf und erörtern, warum das Thema KI nun so wichtig wird.

Die Philosophie von Salesforce geht über reine Geschäftstätigkeit hinaus. Das Unternehmen hat sich dem Konzept des „Ohana“ verschrieben, was in der hawaiianischen Kultur „Familie“ bedeutet. Salesforce engagiert sich stark für soziale und gemeinnützige Projekte und hat das „1-1-1-Modell“ entwickelt, bei dem das Unternehmen 1% des Umsatzes, 1% der Produkte und 1% der Arbeitszeit seiner Mitarbeiter für wohltätige Zwecke spendet. Dies wird global als positiv empfunden, was Salesforce auch zu einem begehrten Arbeitgeber macht.

Mit einer starken Präsenz in über 150 Ländern und einer breiten Kundenbasis in verschiedenen Branchen ist Salesforce zu einem der weltweit führenden Anbieter von CRM-Software und Cloud-Lösungen geworden. Die Vision des Unternehmens ist es, Unternehmen dabei zu unterstützen, erfolgreich zu sein, indem sie bessere Beziehungen zu ihren Kunden aufbauen und pflegen. Salesforce hat sich als ein wichtiger Akteur in der Technologiebranche etabliert und wird voraussichtlich auch in Zukunft eine wichtige Rolle in der Welt des Customer Relationship Managements spielen. Die aktuellen Quartalszahlen unterstreichen zudem, dass in diesem Segment hohe Margen von bis zu 30 Prozent erzielt werden können und dies auch einen starken Verlauf im Aktienkurs rechtfertigen.

Roland Jegen zeigt die aktuellen Quartalszahlen im Detail auf und erörtert am Chartbild, welche Marken für Momentum-Investoren auch nach dem Kursanstieg attraktiv sind.

Mit dem Freestoxx-Tool können Sie diese Aktie provisionsfrei handeln.

Das Video zur Salesforce Aktienanalyse

Im Format „US-Aktien im Fokus“ nehmen Roland Jegen und Andreas Bernstein regelmäßig US-Aktien näher unter die Lupe. Heute ist die Salesforce das Thema des Tages, anbei das Video:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Über Freestoxx 352 Artikel
Freestoxx ist eine Marke des preisgekrönten Brokers WH SelfInvest. Mit Freestoxx können Aktien an der NYSE und an der Nasdaq zum Nulltarif gehandelt werden. Zusätzlich garantieren wir die bestmögliche Orderausführung und bieten kostenlose Echtzeitkurse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.