Schwerer Start der Wall Street ins Jahr 2024 | Aktien Moderna, Tesla, Amazon, Eli Lilly, Amgen, Verizon, Intel und weitere Chip-Aktien

Wochenausblick Wall Street 080124

Schwerer Start der Wall Street ins Jahr 2024. Wir analysieren die Aktien Moderna, Tesla, Amazon, Eli Lilly, Amgen, Verizon, Intel und Weitere.

DAX volatil, Wall Street vorrangig abwärts

Zum neuen Wochenstart und damit der ersten vollen Handelswoche in 2024 vollzieht der DAX erneut einen Vola-Start. Zunächst sprechen wir jedoch über die Interpretation des Aktienmarktes zu den Arbeitsmarktdaten vom Freitag. Eine erste Reaktion ließ die Kurse fallen, denn ein starker US-Arbeitsmarkt verschiebt die Zinssenkungen der US-Notenbank FED zeitlich nach hinten. Doch von dieser ersten Reaktion erholten sich die Märkte schnell und schlossen am Freitag letztlich positiv. Dabei übersprang der DAX zwischenzeitlich die 16.600 Punkte-Region, konnte sie aber bisher nicht weiter ausbauen. Direkt nach dem Start des Handels in Europa fiel der Index wieder zurück und bildete damit zusammen mit dem Freitagshoch ein kleines Doppelhoch heraus.

Sind die US-Märkte ebenso weiter angeschlagen? Im Nasdaq gab es rund 3 Prozent Minus in der Vorwoche zu verarbeiten, welches vor allem durch Abverkäufe im Chipsektor erfolgte. Im Dow Jones hielt sich das Minus deutlich in Grenzen und zeigte mit einer Sektorenrotation, dass nun die Pharmatitel und Bankwerte im Index eine stützende Funktion einnehmen.

Abverkauft wurde zudem der Goldpreis, nachdem dar Bereich der Mehrjahreshochs aus der Vorwoche erneut gehalten hatte. Droht damit ein Rutsch unter die psychologisch wichtige Marke von 2.000 US-Dollar? Darauf blicken wir in der Chartanalyse ebenfalls zum Start in die Börsenwoche.

Die jeweilige Kursentwicklung der Indizes wird im Tool des NanoTrader zusammen mit dem Volume Profil dargestellt.

𝗧𝗲𝘀𝘁𝗲 𝗱𝗲𝗻 𝗡𝗮𝗻𝗼𝘁𝗿𝗮𝗱𝗲𝗿 𝗸𝗼𝘀𝘁𝗲𝗻𝗳𝗿𝗲𝗶! 

Bei den Einzelwerten blicken wir zum Jahresstart auf die Tops und Flops des Jahres 2023 vom US-Markt.

Klare Gewinner: Pharme-Aktien im Dow Jones

Im Anschluss sprachen wir über die Tops und Flops der letzten Woche von der Wall Street. Das genaue Hauptaugenmerk richtet sich auf die Pharmaaktien, die mit Moderna im Nasdaq und der Merck im Dow Jones die Gewinnerlisten anführten.

Dow Jones Tops KW 1 in 2024

Merck kauft für 700 Millionen US-Dollar ein Unternehmen zu, was bei der Krebstherapie vielversprechende Ergebnisse liefern kann. Moderna profitiert, wie auch Amgen und Regeneron Pharmaceuticals, die beiden weiteren Top-Aktien im Nasdaq, vom Nachholeffekt des letzten Jahres. Wobei die Amgen bereits kurstechnisch sehr solide gelaufen war.

Die Verlierer waren ganz klar bei den Chipwerten zu suchen. Intel kostete den Dow Jones einige Punkte und im Nasdaq standen ON Semiconductor und NXP Semiconductor ganz hinten in der Wochenbilanz. Sind hier nun nach dem ansonsten starken Jahr 2023 wieder attraktive Einstiegschancen zu finden?

Chipwerte im Nasdaq gemieden

Nach Weihnachten und dem Jahreswechsel blicken wir auch noch auf den Shopping-Giganten Amazon.

Die Aktie konsolidiert ebenfalls im Chartbild und trifft aktuell auf eine spannende Unterstützungsregion. An die Weihnachtsfeiertage mit vielen Kalorien gliedert sich zudem der Wunsch (oder Vorsatz an), das Gewicht zu reduzieren. Hierbei könnten Abnehmpillen, wie von Eli Lilly angeboten, den Konsumenten:innen helfen. Entsprechend stark war dieser Wert zum Jahresstart und zeigt damit eine Art „Saisonalität“ auf.

im Nasdaq sahen die Aktien wie folgt aus:

Nasdaq Tops KW 1 in 2024

Nicht vergessen wollen wir in dieser Sendung das Thema E-Mobilität und haben Tesla in der Analyse berücksichtigt, die ebenfalls schwach in das neue Jahr gestartet waren. Der Abwärtstrend im Chartbild bleibt damit dominant. Was waren die Hintergründe und wie stellt sich die Konkurrenz aktuell auf?

Komm daher gern am kommenden Montag hinzu und melde Dich unverbindlich zu weiteren Meetings mit uns an.

Alle genannten Aktien kannst Du 𝐨𝐡𝐧𝐞 𝐏𝐫𝐨𝐯𝐢𝐬𝐢𝐨𝐧 𝐛𝐞𝐢 𝐅𝐫𝐞𝐞𝐬𝐭𝐨𝐱𝐱 handeln:

Das Video zur Aktienmarkt-Aktienanalyse

Jeden Montag widmen sich Roland Jegen und Andreas Bernstein dem Aktienmarkt und spannenden US-Aktien näher zu. Anbei das Video:

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Analysen konzentrieren sich dabei sowohl auf Fundamentaldaten als auch auf die Charttechnik.

Was lässt sich im weiteren Verlauf erwarten? Alle Insights erhalten Sie in unserem Video!

Risikohinweis für Trader

Beraters, prüfen, ob diese Finanzinstrumente für seine persönliche Situation geeignet sind. Die auf einem Demokonto erzielten Gewinne sind keine Garantie für zukünftige Gewinne. Der Einsatz eines Hebels beinhaltet das Risiko, mehr als den Gesamtbetrag des Kontos zu verlieren. Sie sind nicht verpflichtet, eine Hebelwirkung zu nutzen.

Über Freestoxx 381 Artikel
Freestoxx ist eine Marke des preisgekrönten Brokers WH SelfInvest. Mit Freestoxx können Aktien an der NYSE und an der Nasdaq zum Nulltarif gehandelt werden. Zusätzlich garantieren wir die bestmögliche Orderausführung und bieten kostenlose Echtzeitkurse.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.